Duschkopf für Regenduschen
Zuletzt aktualisiert: 19. Oktober 2020

Unsere Vorgehensweise

7Analysierte Produkte

21Stunden investiert

6Studien recherchiert

30Kommentare gesammelt

Ein Duschkopf für Regenduschen sorgt für ein sinnliches Duscherlebnis. So fühlt sich jede Dusche an, als wärst du in den Wellness-Ferien. Du kannst die Minuten unter dem fließenden Wasser also in vollen Zügen genießen. Jedoch werde mittlerweile sehr viele Duschköpfe mit dem Wort Regendusche beworben.

In unserem großen Duschkopf für Regenduschen Test 2020 wollen wir dir helfen, die für dich richtige Dusche zu finden. Damit auch du schon bald entspannende Minuten unter der Dusche verbringen kannst. Wir haben die wichtigsten Fakten bezüglich Duschköpfen für Regenduschen herausgesucht und zeigen dir die Vor- und Nachteile verschiedener Modelle auf. Wir hoffen, dich so bei deinem Entscheidungsprozess unterstützen zu können.




Das Wichtigste in Kürze

  • Ein Duschkopf für Regenduschen sollte mindestens eine Größe von 40 cm haben. Damit der ganze Körper vom Wasser umhüllt wird.
  • Es gibt sowohl Regenduschen mit, als auch ohne eine Handbrause. Wobei eine Handbrause bei vielen Modellen auch nachgerüstet werden kann.
  • Duschköpfe für Regenduschen können auch einfach nachgerüstet werden. Nur bei Deckenmontagen empfehlen wir einen Fachmann zurate zu ziehen.

Duschkopf für Regenduschen Test: Favoriten der Redaktion

Der beste Duschkopf für Regenduschen für kleines Geld

Die Aufun Regenbrause ist ein Duschkopf aus Edelstahl mit einem Durchmesser von 40 cm. Der Duschkopf ist extrem dünn mit nur 2 mm Dicke. Es handelt sich um eine Brause, welche direkt an der Decke montiert wird. Der Edelstahl ist verchromt und sorgt für einen edlen Look.

Die Brause funktioniert bei verschieden starken Wasserdrücken, womit du dir keine Sorgen machen musst bezüglich der Kompatibilität. Der Duschkopf verfügt über einen Schwenkadapter und kann deshalb im Winkel dem eigenen Wunsch entsprechend angepasst werden. Der Aufun Duschkopf bietet das Regendusch-Gefühl zum niedrigen Preis.

Der beste Duschkopf für Regenduschen mit Handbrause

Das WOOHSE Duschset ist ein Duschsystem mit drei Funktionen. Zum einen ist dies die Regendusche, zum anderen die Handbrause und drittens ein Wasseranschluss, den du benutzen kannst, falls du eine Duschbadewanne besitzt. Außerdem verfügen sowohl der Duschkopf für Regenduschen als auch die Handbrause über drei verschiedene Strahlarten.

Mit diesem Duschset kannst du dir sowohl eine gemütliche Regendusche gönnen, als auch dich nur kurz mit der Handbrause abduschen, ohne die Haare nass zu machen. Der Duschkopf kann außerdem gedreht und geschwenkt werden. So hast du volle Flexibilität auch nach dem Einbau.

Der beste luxuriöse Duschkopf für Regenduschen

Das BILLY’S HOME LED-Duschsystem beinhaltet das Gehäuse für die Deckenmontage. Die 58 x 38 cm große Überkopf-Brause mit LED Beleuchtung, eine Duschwanne, eine Handbrause, sowie eine Fernbedienung. Im Gehäuse sind außerdem Lautsprecher eingebaut. Mittels Bluetooth kannst du so deine Lieblingsmusik direkt vom Smartphone abspielen.

Die LED Lampenkugel ist im Gehäuse verborgen und kann die Farbe automatisch justieren. Die LEDs leuchten automatisch auf, sobald das Wasser austritt. Für den Duschkopf kannst du verschieden Strahlarten wie Regendusche, Wasserfall oder Wasserstrahl auswählen. Außerdem raten wir dir den Einbau von einem Fachmann machen zu lassen.

Kauf- und Bewertungskriterien für Duschköpfe für Regenduschen

Im Internet findest du eine Vielzahl an Duschköpfen für Regenduschen. Da ist es nicht einfach den Durchblick zu behalten. Deshalb zeigen wir dir nachfolgend anhand welcher Aspekte du dich für einen Duschkopf für Regenduschen entscheiden solltest.

Zusammengefasst handelt es sich dabei um folgende Kriterien:

Worauf es im Detail in den einzelnen Kriterien genau ankommt verraten wir dir hier.

Größe / Durchmesser des Duschkopfs

Die Dimension des Duschkopfes ist für Regenduschen wichtig, da dein Körper vollständig von Wasser umhüllt sein sollte. Oft werden Duschköpfe bereits ab einer Größe von 20 cm als Regendusche beworben.

Ein Duschkopf für Regenduschen sollte mindestens 40 cm groß sein.

Um ein echtes Regenerlebnis zu bekommen und den Körper völlig mit Regen zu umhüllen, sollte ein Duschkopf aber etwa 40 cm Durchmesser haben, beziehungsweise bei eckigen Duschköpfen 40 x 40 cm groß sein. Wobei die Form des Duschkopfes keine Rolle spielt.

Die meisten erhältlichen Duschköpfe sind auch in diesem Rahmen zwischen 20 und 40 cm erhältlich. Somit sind sie für ein echtes Regenerlebnis nicht geeignet.

Schlussendlich ist die Größe des eigenen Körpers entscheidend. Bist du eine eher kleine Person, kann auch ein Duschkopf, welcher etwas kleiner als 40 cm ist, zu einem echten Regenerlebnis führen.

Wasserverbrauch

Obwohl der Wasserdruck geringer ist als bei herkömmlichen Duschköpfen, ist der Wasserverbrauch bei Duschköpfen für Regenduschen höher.

Abhängig vom Modell des Duschkopfes und dem Wasserdruck der Dusche selbst verbraucht ein normaler Duschkopf etwa 6 – 10 Liter pro Minute.

Eine Regendusche verbraucht mit 15 – 20 Liter pro Minute ungefähr doppelt so viel Wasser. Jedoch gibt es mittlerweile auch Regenduschen mit einer Eco Funktion, welche den Wasserverbrauch reduziert. Diese verbrauchen mit 9 – 12 Liter pro Minute nicht viel mehr als normale Duschköpfe.

Typ Wasserverbrauch in l / min
Normale Dusche 6 – 10
Regendusche ohne Eco Funktion 15 – 20
Regendusche mit Eco Funktion 9 – 12

Wie du siehst, kann mit der Eco Funktion ein Regenerlebnis erreicht werden ohne viel mehr Wasser zu verbrauchen, als bei einer normalen Dusche. Aufgrund des tieferen Wasserdrucks kann es, vor allem bei langen Haaren, etwas länger dauern das Shampoo aus den Haaren zu waschen.

Zusätzliche Funktionen

Duschköpfe für Regenduschen gibt es auch mit zahlreichen weiteren Features. Eine verstellbare Strahlart ist dabei noch eine relativ kleine Sache und wird von vielen Duschköpfen angeboten.

Features wie LED Lichter oder Musik können das Duscherlebnis verbessern.

Luxuriösere Zusatzfunktionen sind dagegen eingebaute Lautsprecher oder in der Farbe veränderbare LED Lichter. Diese können das Duscherlebnis erweitern, schlagen sich aber auch im Preis nieder.

Es handelt sich dabei um absolute Luxusfunktionen. Deshalb solltest du dir genau überlegen, ob du diese Features brauchst.

Ratgeber: Fragen, mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du einen Duschkopf für Regenduschen kaufst

Vor dem Kauf eines Duschkopfes für Regenduschen gilt es einige Aspekte zu beachten. Deshalb haben wir dir in den folgenden Abschnitten die häufigsten Fragen zu dem Thema zusammengefasst.

Was ist das Besondere an einem Duschkopf für Regenduschen und welche Vorteile bietet er?

Dabei handelt es sich um eine spezielle Art von Duschköpfen, welche sich in den letzten Jahren zunehmender Beliebtheit erfreuen.

Im Vergleich zu einer gewöhnlichen Dusche hat eine Regendusche größere Wasseröffnungen. Mit der Folge, dass die Wassertropfen, welche auf den Körper fallen größer sind und das Gefühl ergibt in einem Regenschauer zu stehen.

Eine Regendusche kann aus reiner Körperpflege ein Wellness Erlebnis machen. (Bilquelle: Sidekix Media / Unsplash)

Durch die Verteilung des Wassers auf einen größeren Duschkopf und den geringeren Wasserdruck fällt das Wasser sanft auf den Körper. Was ein schöneres Duscherlebnis ermöglichen soll.

Welche Arten von Duschköpfen für Regenduschen gibt es?

Grundsätzlich wird zwischen zwei Arten von Regenduschen unterschieden, den Duschköpfen für Regenduschen mit Handbrause und diejenigen ohne Handbrause. Welche Vor- und Nachteile beide besitzen zweigen wir dir im nachfolgenden Abschnitt.

Duschkopf für Regenduschen mit Handbrause

Eine Art von Duschköpfen für Regenduschen ist die Variante mit Handbrause. Diese enthält zusätzlich zum Überkopf-Duschkopf einen zweiten kleineren Duschkopf, welcher als Handbrause fungiert.

Vorteile
  • Höhere Flexibilität
  • Vereinfacht das Auswaschen von Shampoo
  • Überkopfbrause und Handbrause im selben Design
Nachteile
  • Höherer Preis
  • Höherer Wasserverbrauch

Hierbei handelt es sich um ein Komplettsystem, mit dem man vollständig eingedeckt ist.

Duschkopf für Regenduschen ohne Handbrause

Die andere Art ist ohne Handbrause. Also man hat nur den Duschkopf, der sich über dem Kopf befindet und den man nicht bewegen kann.

Vorteile
  • Günstiger
  • Handbrause kann teilweise nachträglich gekauft werden
Nachteile
  • Kann nicht bewegt werden
  • Auswaschen von Shampoo kann mühsam sein

Bei einigen Systemen ohne Handbrause bieten dennoch einen Anschluss für diese. So kannst du eine Handbrause auch noch nachträglich kaufen und installieren, falls du dich umentscheidest.

Jedoch ist es oft schwierig eine Handbrause im selben Design zu finden, weshalb die Optik bei dieser Variante gewisse Einbußen hat.

Für wen sind Duschköpfe für Regenduschen geeignet?

Dank des geringeren Wasserdrucks und den größeren Wassertropfen fällt das Wasser sanft auf den Körper. So ergeben Duschköpfe für Regenduschen ein besonders schönes Duscherlebnis, dass auch einen gewissen Wellness-Faktor liefert.

Deshalb eignet sich eine Regendusche vor allem, wenn du dir gerne viel Zeit beim Duschen nimmst und es genießt unter dem Wasser zu stehen.

Regenduschen ohne zusätzliche Handbrause sind dagegen eher ungeeignet, wenn du dich nur kurz abduschen willst, vielleicht ohne die Haare zu waschen.

Welche Alternativen zu einem Duschkopf für Regenduschen gibt es?

Grundsätzlich bieten sich zwei Alternativen zum Duschkopf mit Regenduschen an. Zum Einen ist dies ein herkömmlicher Überkopf-Duschkopf ohne Regendusch-Effekt. Zum Anderen ist eine gewöhnliche Handbrause ein Alternative.

Variante Beschreibung
Herkömmlicher Überkopf-Duschkopf Er ist ebenfalls unbeweglich, verfügt jedoch über einen höheren Wasserdruck, was das Auswaschen von Shampoo erleichtert. Außerdem ist der Wasserverbrauch niedriger als bei einer Regendusche.
Handbrause Sie kann in die Hand genommen und bewegt werden. Diese Flexibilität ermöglicht das gezielte Waschen von Körperstellen. Ebenso verfügt sie über einen höheren Wasserdruck und tieferen Wasserverbrauch als eine Regendusche.

Beide Alternativen verfügen über ihre Vorteile. Wenn es jedoch darum geht ein möglichst schönes Duscherlebnis zu erzeugen, können sie nicht mit einem Duschkopf für Regenduschen mithalten.

Was kostet ein Duschkopf für Regenduschen?

Bei Duschköpfen für Regenduschen gibt es eine sehr große Preisspanne, welche dank zahlreichen Luxusfunktionen nach oben weit offen ist.

Allgemein kann aber gesagt werden, dass die Preise für Duschköpfe für Regenduschen in den letzten Jahren sich den Preisen herkömmlicher Duschköpfe angenähert haben.

Art Preis
Duschkopf für Regenduschen mit Handbrause Ab circa 60 Euro
Duschkopf für Regenduschen ohne Handbrause Ab circa 40 Euro
Herkömmlicher Überkopf-Duschkopf Ab circa 25 Euro
Handbrause Ab circa 12 Euro

Wie du siehst kann man heutzutage einen Duschkopf für Regenduschen kaufen, ohne einen allzu großen Aufpreis zu zahlen.

Wo kann ich einen Duschkopf für Regenduschen kaufen?

Duschköpfe für Regenduschen werden von vielen Händlern angeboten. Vor allem im Fachhandel und in Baumärkten wirst du fündig. Deshalb haben wir dir hier eine kleine Auswahl.

  • Bauhaus
  • Hagebaumarkt
  • Hornbach
  • Ikea
  • Obi

Aber auch diverse Onlineshops bieten Duschköpfe für Regenduschen über alle Preisklassen hinweg an. Außerdem ist dasselbe Modell oft billiger beim Onlinehändler als im Fach- oder Baumarkt. Deshalb empfehlen wir dir, dich auf diesen Seiten mal umzusehen.

  • amazon.de
  • badshop.de
  • bernstein-badshop.de
  • reuter.de

Darüber hinaus gibt es diverse weitere Onlinehändler, welche Duschköpfe für Regenduschen in ihrem Angebot haben.

Kann ich einen Duschkopf für Regenduschen nachrüsten?

Kurz und knapp gesagt: Ja, du kannst ein Duschkopf für Regenduschen nachrüsten. Je nach Badezimmer geht dies einfacher oder etwas schwieriger.

Ist in deinem Badezimmer der Duschkopf nicht fix verbaut, geht es am Einfachsten. Den alten Duschkopf abschrauben und den neuen mit Regendusche montieren. Mehr braucht es nicht.

Bei einem Deckeneinbau raten wir dir einen Fachmann zur Hilfe zu ziehen. Wenn du jedoch handwerklich begabt bist, kriegst du auch das alleine hin.

Wie reinige ich einen Duschkopf für Regenduschen?

Eine Regendusche zu reinigen bzw. zu entkalken ist kein Hexenwerk. Vermutlich hast du bereits alles in deinem Haushalt, was du dafür brauchst.

Entkalke deinen Duschkopf regelmäßig, da Kalk die Drüsen beschädigen kann.

Dafür kann entweder eine Entkalkungstablette, Zitronensäure oder Essig verwendet werden. Gib einfach einige Tropfen oder die Tablette in einen halben Liter lauwarmes Wasser.

Anschließend trägst du die Mischung auf deinen Duschkopf für Regenduschen auf. Am besten verwendest du dafür einen Schwamm, einen Lappen oder einen Pinsel.

Wie hoch über dem Kopf muss ein Duschkopf für Regenduschen angebracht werden?

Die ideale Höhe kommt natürlich auf deine Körpergröße an. Denn entscheidend für das Duscherlebnis ist der Abstand zwischen dem Duschkopf und deinem Scheitel.

Die richtige Höhe des Duschkopfes ist bei einer Regendusche wichtig. Die Tropfen sollten nicht zu weit herunterfallen. (Bildquelle: Kevin Baquerizo / Unsplash)

Der optimale Abstand der Brause zu deinem Kopf beträgt 20 bis 30 cm. Wenn du also 1,70 Meter groß bist, beträgt die optimale Einbauhöhe ungefähr zwei Meter.

Fazit

Duschköpfe für Regenduschen sind äußerst beliebt, aber nicht jeder Duschkopf der als Regendusche beworben wird, ist auch ein solcher. Außerdem bieten Regenduschen durchaus auch Nachteile, wie den höheren Wasserverbrauch oder den geringeren Wasserdruck. Jedoch kommt keine Alternative an das Duscherlebnis einer Regendusche heran.

Ein Duschkopf für Regenduschen zusammen mit einer Handbrause kostet zwar etwas mehr, dafür kann man die Nachteile der Regendusche, wie die fehlende Flexibilität und den geringeren Wasserdruck, ausgleichen. Es handelt sich damit quasi um ein Rundum-Duschpaket.

Bildquelle: Milasan / 123rf

Warum kannst du mir vertrauen?