Zuletzt aktualisiert: 27. September 2021

Staubsaugen und den Boden feucht wischen ist mit einem Dampfsauger in einem Arbeitsschritt möglich. Zudem sind Dampfsauger zur Reinigung von Polstern und Teppichen geeignet. Daher ist ein Dampfsauger der ideale Haushaltshelfer.

In diesem Artikel wollen wir dir nun wichtige Informationen zum Thema Dampfsauger vorstellen. Zunächst zeigen wir dir die besten Dampfsauger. Darüber hinaus beantworten wir häufig gestellte Fragen und geben dir die wichtigsten Kaufkriterien mit an die Hand.




Dampfsauger Vergleich: Bewertungen und Empfehlungen

Wir haben für dich Dampfsauger anhand verschiedener Kriterien verglichen. Nun stellen wir dir unsere Favoriten vor.

Der beste Dampfsauger mit großem Wassertank

Dieser Dampfsauger von Kärcher sticht durch seinen großen Wassertank von einem Liter hervor. Das Wasser wird innerhalb von 30 Sekunden aufgeheizt, sodass der Dampfsauger direkt einsatzbereit ist. Mit einer Tankfüllung können rund 75 Quadratmeter gereinigt werden.

Zudem wird multifunktionales Zubehör mitgeliefert. Mithilfe des Zubehörs können verschiedenste Oberflächen optimal gereinigt werden. Der maximale Dampfdruck liegt bei 3,5 Bar.

Bewertung der Redaktion: Dieser Dampfsauger reinigt mit hohem Druck. Daher ist er allen zu empfehlen, die unterschiedliche Oberflächen mit dem Dampfsauger reinigen möchten.

Der beste leistungsstarke Dampfsauger

Der Dampfsauger von Polti überzeugt durch seine starke Leistung. Durch 2450 Watt kann der Dampf mit einem Druck von 4 Bar Oberflächen ideal reinigen. Je nach Oberfläche kann der Druck angepasst werden. Denn der Dampfsauger besitzt eine 4-stufige Druckregulierung.

Außerdem sind im Lieferumfang 13 Zubehöre enthalten. Durch das Zubehör ist der Dampfsauger auch perfekt zur Reinigung von Polstern geeignet.

Bewertung der Redaktion: Aufgrund seiner Leistung kann dieser Dampfsauger überzeugen. Der Dampfsauger ist für vielfältige Oberflächen optimal geeignet.

Der beste Dampfsauger für Tierbesitzer

Bissel hat einen Dampfsauger “Crosswave Pet Pro” für die Bedürfnisse von Haustierbesitzern konstruiert. Mithilfe eines speziellen Reinigungsmittels können Tiergerüche leicht entfernt werden. Zudem ist in dem Dampfsauger ein Tierhaarfilter eingebaut.

Darüber hinaus sind zwei separate Wassertanks vorhanden. Ein Wassertank ist für das frische Wasser gedacht und der andere für das Dreckwasser. Nach der Reinigung kann das Schmutzwasser unkompliziert entleert werden.

Bewertung der Redaktion: Dieser Dampfsauger ist optimal zur Entfernung von Tiergerüchen, -haaren und hartnäckige Flecken. Daher ist der Dampfsauger allen Tierhaltern zu empfehlen.

Der beste Dampfsauger mit langer Betriebszeit

Der Steam und Clean Dampfsauger von Rowenta punktet durch sein zahlreiches Zubehör. Im Lieferumfang sind Anti-Kalt-Kartuschen, Universal-Wischtücher und Spezial-Wischtücher enthalten. Somit werden Böden streifenfrei sauber.

Zudem überzeugt dieser Dampfsauger durch seine lange Laufzeit von 40 Minuten. Dies wird ermöglicht durch den 0,7 Liter großen Wassertank und einen 0,8 Liter Staubcontainer. Darüber hinaus ist der Dampfsauger bereits nach 30 Sekunden Aufheizzeit bereit für den Betrieb.

Bewertung der Redaktion: Der Dampfreiniger überzeugt durch seine lange Betriebszeit und sein umfangreiches Zubehör. Er eignet sich für die Reinigung von großen Wohnungen.

Dampfsauger: Kauf- und Bewertungskriterien

Der Markt für Dampfsauger ist sehr groß. Und oft weiß man beim Kauf nicht, auf welche Eigenschaften es ankommt. Damit du den perfekten Dampfsauger für dich findest, haben wir dir die wichtigsten Kaufkriterien aufgelistet:

Unter Berücksichtigung dieser Kriterien wirst du sicher den passenden Dampfsauger für dich finden.

Größe des Wassertanks

Die Größe des Wassertanks beeinflusst die Betriebszeit eines Dampfsaugers. Denn ist der Wassertank leer, muss dieser zuerst aufgefüllt werden, bevor die Reinigung fortgesetzt werden kann. Daher sollte die Größe des Wassertanks so gewählt werden, dass die Betriebszeit für deine Reinigungsvorgänge ausreicht.

Dampfdruck

Unter der Angabe des Dampfdrucks ist die Kraft gemeint, mit der der heiße Wasserdampf auf die verschmutzte Oberfläche gedrückt wird. Dabei wird der Dampfdruck in Bar angegeben.

Je höher der Druck, desto schneller erfolgt die Reinigung. Jedoch können empfindliche Materialien bei zu hohem Druck Schaden nehmen. Daher ist ein Dampfsauger mit regulierbarem Dampfdruck zu empfehlen.

Aufheizzeit

Die Aufheizzeit gibt an, wie schnell das Wasser im Dampfsauger aufgeheizt wird. Dabei wird die Aufheizzeit durch die Größe des Tanks und durch die Leistung bestimmt. Je länger die Aufheizzeit, desto länger musst du warten, bis der Dampfsauger betriebsbereit ist.

Dampfsauger: Häufig gestellte Fragen und Antworten

Mit diesem Abschnitt möchten wir dir Antworten auf häufig gestellte Fragen geben. Die Antworten helfen dir ebenfalls weiter, den optimalen Dampfsauger für dich zu finden.

Was ist ein Dampfsauger?

Ein Dampfsauger vereint die Eigenschaften eines Staubsaugers und eines Dampfreinigers in einem. Einerseits kann Staub und Schmutz aufgesaugt werden. Andererseits können Böden oder Polster durch Dampf und Druck gereinigt werden.

Ein Dampfsauger ermöglicht es dir Böden gleichzeitig zu saugen und zu wischen. Dadurch sparst du Zeit und bringst dennoch deine Böden auf Hochglanz. (Bildquelle: Verne Ho/ Unsplash)

Die Funktionen eines Dampfsaugers können meistens getrennt voneinander, aber auch in Kombination verwendet werden. Aufgrund des Dampfes wird es möglich, hartnäckige Verschmutzungen zu beseitigen. Darüber hinaus werden keine Reinigungsmittel benötigt.

Welche Arten von Dampfsaugern gibt es?

Grundsätzlich kann zwischen verschiedene Arten von Dampfsaugern unterschieden werden. Hier haben wir dir die Unterschiede der Arten genauer beschrieben:

  • Bodendampfsauger: Bodendampfsauger sind zur Reinigung von verschiedenen Oberflächen geeignet. Häufig enthält deren Lieferumfang auch spezielles Zubehör zur Reinigung von Polstern.
  • Hand-Dampfsauger: Hand-Dampfsauger sind kleiner und somit nur für die Reinigung von kleineren Oberflächen wie Spiegeln oder Fenster geeignet.

Welche Art von Dampfsauger für dich am besten geeignet ist, wird von deiner Reinigungsroutine und deinen Vorstellungen bestimmt.

Was kostet ein Dampfsauger?

Die Preisspanne von Dampfsaugern ist sehr groß. Bestimmt wird der Preis durch die Marke, den Funktionsumfang sowie das Zubehör. Grundsätzlich erstreckt sich die Preisspanne bei Dampfsaugern von 50 bis 350 Euro.

(Titelbild: Tanapat Pootthanon/Pixabay)

Warum können Sie uns vertrauen?

Testberichte