Roof window
Zuletzt aktualisiert: 2. Juli 2021

Dachfenster können Räume wortwörtlich in ein ganz anderes Licht rücken. Sie können einen dunklen, furchteinflössenden Raum in ein helles, gut bewohnbares Zimmer verwandeln. Verlassene Räume, wie zum Beispiel der Estrich, können so als zusätzlichen Wohnraum genutzt werden.

Diese Verwandlung ist nicht mal sonderlich kompliziert. Sie ist sogar so einfach, dass du das ganz alleine, ohne professionelle Hilfe schaffen kannst. In diesem Artikel erklären wir dir alles, was du wissen musst, um ein Dachfenster einzubauen. Wir beantworten dir alle Fragen und geben dir sogar eine detaillierte Schritt-für-Schritt Anleitung zu einem neuen Dachfenster.




Das Wichtigste in Kürze

  • Ein Dachfenster selber einzubauen, braucht etwas handwerkliches Können, aber ist durchaus auch für Heimwerker machbar. Mit der richtigen Vorbereitung klappt der Einbau bestimmt.
  • Es gibt verschiedene Typen von Dachfenster. Die richtige Wahl des Fensters ist sehr wichtig. Lass dich beraten und nimm dir Zeit bei der Entscheidung.
  • Ein Dachfenster trägt dank der Dachschräge viel mehr Licht in den Raum, als ein vertikales Fenster. Es eignet sich optimal, um einen gesamten Raum zu erleuchten und ihn in einem neuen Licht zu präsentieren.

Hintergründe: Was du über das Einbauen von Dachfenstern wissen solltest

Bevor wir dir erklären, wie du das Dachfenster einbauen kannst, klären wir ein paar theoretische Fragen. Dies wird dir helfen, das richtige Fenter auszuwählen, sodass du beim Einbauen auf keinerlei Probleme stossen wirst.

Was muss ich beim Kauf eines Dachfensters beachten?

Damit du ein neues Dachfenster einbauen kannst, brauchst du natülich zuerst einmal ein Fenster. Beim Kauf solltest du aber einiges beachten. Einerseits musst du zuerst schauen, wieviel Gewicht dein Dach tragen kann. Denn ein neues Fenster kann die Statik deines Daches erheblich beeinflussen. Kläre also ab, wie schwer dein Fenster maximal sein darf.

Es bietet sich an, ein Dachfenster so zu wählen, dass es von der Grösse zwischen zwei Sparren passt. Ansonsten wird der Einbau um einiges komplizierter.

Mach dir auch einige Gedanken zum gewünschten Material deines Dachfensters. Auf dem Dach ist dein Fenster sehr fest der Witterung ausgesetzt und die pflege ist deutlich schwieriger. Dies aus dem einfachen Grund, dass das Fenster nur schwer zugänglich ist.

Somit wäre Kunststoff(1) eine gute Option. Dieser verspricht eine lange Lebensdauer, ist pflegeleicht und hält auch der Witterung stand. Ansonsten kannst du auch einen Aluminiumrahmen nehmen, dieser ist jedoch preislich in einer höheren Kategorie anzusetzen.

Gibt es verschiedene Dachfenstertypen?

Es gibt verschiedene Dachfenstertypen. Dabei wird zwischen den verschiedene Öffnungsmechanismen unterschieden. In der Tabelle haben wir dir eine Übersicht zusammengestellt, damit du dir einen Überblick verschaffen kannst.

Typ Eigenschaften
Schwingfenster(2) Am häufigsten verwendet, Drehachse in der Mitte, platzsparend
Klappmechanismus Gehört zu den Schwingfenstern, wird nach aussen oben geöffnet, somit kein platzverlust im Innenraum
Dreiecksfenster Im Dachgiebel eingebaut, verschiedene Öffnungsmechanismen
Schiebedachfenster Platzsparend, teuer, braucht zusätzliche Vorrichtung für Führung

Wie du siehst, gibt es verschiedene Typen. Der am weitesten verbreitete Typ ist das Schwingfenster. Dieses ist auch am einfachsten einzubauen. Solltest du ein Dachfenster ohne professionelle Hilfe einbauen wollen, empfiehlt sich dieser Typ stark.

Was muss mein Dachfenster sonst noch können?

Welche sonstigen Funktionen du bei einem Dachfenster haben möchtest, hängt stark von deinen Bedürfnissen ab. Was sich anbietet ist ein Sonnenlichtschutz, damit du den Raum abdunkeln kannst. Hier kannst du wählen zwischen einem elektrischen Rollo, oder einer mechanischen Lösung. Möchtest du elektrische Aussenrolläden musst du beim Einbauen unbedingt schauen, dass der elektrische Anschluss am richtigen Ort ist. Zusätzlich empfiehlt es sich, dass du auf die Verglasung des neuen Dachfensters achtest.
Mindestens eine Zweifachverglasung sollte dein neues Dachfenster haben.

Nur bei einer geeigneten Verglasung kann die Hitze, beziehungsweise Kälte ausreichend gedämmt werden.

Noch einen Schritt weiter gehen Regen -und Sonnensensor. Diese sind absolut keine Pflicht, aber können ein nützliches Feature sein. Wirst du zum Beispiel von einem Platzregen überrascht, aber bist nicht zu Hause, so schliesst sich das Fenster durch den Regensensor von alleine. Diese Besonderheiten sind natürlich nicht ganz günstig.

Brauche ich eine Genehmigung für ein Dachfenster?

Um ein neues Dachfenster einzubauen, brauchst du nicht immer eine Genehmigung(3). Doch leider kann sich dies je nach Bundesland unterscheiden. Um sicher zu gehen, solltest du also bei der zuständigen Behörde kurz nachfragen.

Dabei unterscheiden sie auch, je nachdem was du genau verändern willst. Möchtest du lediglich ein altes Fenster austauschen ist die Wahrscheinlichkeit geringer, dass du eine Genehmigung brauchst. Willst du aber ein komplett neues Fenster einbauen, so dass dir quasi ein neuer Raum im Haus zur Verfügung stehen wird, kann es gut möglich sein, dass du eine Genehmigung brauchen wirst.

Roof window

Richtig gesetzte Dachfenster können einen ganzen Raum neu präsentieren. Nutzt man den Raum aber als zusätzliche Wohnfläche, ist oft eine Genehmigung nötig. (Bildquelle: Andrea Davis / Unsplash)

Welche Höhe muss mein Dachfenster haben?

Die Wahl der Höhe des Dachfensters ist nicht unwichtig. Schliesslich willst du ja, das das Licht optimal einfällt, du aber auch bequem im Sitzen aus dem Fenster rausschauen kannst. Die empfohlene Höhe beträgt 185 bis 220cm vom Boden bis zur oberen Kante des Fensters. Die Unterkante sollte am besten zwischen 90 und 110cm vom Boden entfernt sein.

Diese Angaben variieren natürlich je nach Grösse des Fensters. Am besten setzt du dich nach dem Einzeichnen mal davor und schaust, ob du so die Aussicht geniessen kannst, oder ob du es noch etwas heruntersetzten musst.

Dachfenster einbauen: Schritt-für-Schritt Anleitung für ein neues Dachfenster

Nachdem du nun gewappnet bis, um die richtige Entscheidung zu treffen, kannst du dich an den nächsten Schritt machen. Das Einbauen des Dachfensters. Hierfür haben wir dir eine Schritt-für-Schritt Anleitung zusammengestellt. Damit kannst du dein Dachfenster problemlos einbauen.

1. Schritt: Einzeichnen

Nachdem du mit Hilfe von unserem Ratgeber das richtige Fenster ausgewählt hast, kannst du mit dem ersten Schritt des Einbaus beginnen. Das heisst, du kannst  an deiner Dachschräge einzeichnen, wo das Fenster hingehört. Beachte hierfür, auf welcher Höhe du das Fenster setzen willst. Lies gerne weiter oben im Artikel noch mal nach wie genau, wenn du dir unsicher bist.

2. Schritt: Dämmung entfernen

Im zweiten Schritt gehts darum, das Dach von Innen her zu öffnen. Dafür musst du Schicht für Schicht entfernen, angefangen mit der Tapete. Nutze hierfür ein Cutter, oder alles was du sonst nützliches in deinem Werkzeugkoffer findest. Ist die Tapete ab, musst du die Dämmung entfernen. Am besten ist, wenn du für diesen Schritt einen Mundschutz und Brille trägst, so bist du von den Mikrofasern(4) geschützt.

3. Schritt: Ziegel entfernen

Ist die Dämmung weg, wirst du freie Sicht auf die Ziegel haben. Diese müssen natürlich auch raus. Entferne die Ziegel von Innen, damit für deine Sicherheit gesorgt ist und du keine unnötige Zeit auf dem Dach verbringen musst. Damit auch die Sicherheit von Passanten nicht gefähret wird, sicherst du am besten den Raum unter dem Dach auch ab. Es kann schliesslich immer passieren, dass ein Ziegel runterfällt.

Denke daran, oben und unten vom Fensterrand eine zusätzliche Reihe Ziegel zu entnehmen. Diesen Platz wirst du später brauchen, um das Fenster einzubauen. Ausserdem solltest du die Ziegel behalten, da einige später wieder eingesetzt werden.

4. Schritt: Dachlatten heraussägen

Sind alle Ziegel entfernt, hast du nun ein Loch vor dir, welches jedoch noch von Dachlatten unterbrochen wird. Diese Dachlatten musst du nun mit einer Säge heraussägen. Wichtig ist, dass du die Dachlatten am oberen und am unteren Rand absicherst. Dies kannst du machen, in dem du Querlatten verlegst.

Nur durch diese Absicherung kannst du sicherstellen, dass die Statik des Daches nicht empfindlich gestört wird und alles seine Stabilität beibehält. Am besten ist, wenn dein Dachfenster genau zwischen zwei Dachlatten passt. Passt es nicht, musst du einen Wechsel einbauen, der jedoch noch mehr Expertise verlangt.

5. Schritt: Blendrahmen einsetzen

Nun ist die Vorbereitung vorbei und es geht ans eingemachte. Um den Blendrahmen(5) einzusetzen, musst du zuerst zwei Dachsparren einsetzen. Diese müssen im gleichen Abstand zueinander sein, wie das Fenster hoch ist. Ausserdem müssen sie zwingen waagerecht sein, sonst wird der Blendrahmen nicht perfekt hineinpassen. Überprüfe das mit einer Wasserwaage.

Sind die Dachlatten montiert, kannst du den Blendrahmen einsetzen und mit einem Akkuschrauber mit den Montagewinkeln verschrauben. Bei Kauf des Fensters bekommst du eine Anleitung zur Montage. Dort steht geschrieben, in welchem Abstand der Blendrahmen zu den Dachlatten. Es ist wichtig, dass du dich daran hältst, sonst passt das Fenster nicht rein danach.

6. Schritt: Fensterrahmen dämmen

Der Abtand zwischen Blendrahmen und Dachlatten wird nun mit Dämmmaterial gefüllt. Hier ist zu beachten, dass du wirklich alles füllst und keine Spalten oder Löcher zurückbleiben. Nur so kannst du sichergehen, dass später keine klate Luft durch das Dachfenster in die Wohnung zieht.

7. Schritt: Unterdach befestigen

Mit dem Fenster mitgeliefert, kommt auch das sogenannte Unterdach. Dies musst du glatt ziehen und dann am Rahmen befestigen. Beginne dafür von unten, dass der Ablauf vom Regenwasser sichergestellt ist.

8. Schritt: Eindeckrahmen befestigen

Du bist fast fertig! Nun musst du noch den Eindeckrahmen befestigen. Dieser schützt die Dachlatten vor jeglichen garstigen Witterungsbedingungen. Nur das Unterdach kann nicht genügend Schutz bieten. Ausserdem bietet es auch eine optisch schöne Verbindung zwischen dem Dach und dem Fenster.

Arbeite auch hier wieder von unten her, damit das Regenwasser optimal ablaufen kann. Ist das gemacht, bist du auch schon fast am Ende und kannst das Dach wieder schliessen.

9. Schritt: Dach schliessen

Um das Dach zu schliessen musst du den Dachbelag wieder gleichmässig verteilen und am Rand die Ziegel wieder einsetzen. In der Montageanleitung ist genau beschrieben, wie gross der Abstand von den Ziegeln zum Fenster sein muss. Eventuell musst du die Ziegel etwas zu rechtschneiden. Benutze dafür einen Winkelschleifer.

10. Schritt: Fensterflügel einhacken & alles überprüfen

Du hast es geschafft. Nun musst du nur noch die Fensterflügel einsetzen und dein Fenster ist fertig. Damit du einen sauberen Abschluss hast, solltest du nochmals alles überprüfen. Prüfe ob das Fenster sich gut öffnen und schliessen lässt, ob die Ziegel stabil am Dach sind und ob alles dicht ist.

Kannst du all diese Punkte abhacken, darfst du dich nun an einem neuen lichtdurchfluteten Raum erfreuen und kannst endlich anfangen, dir Gedanken zur Inneneinrichtung zu machen.

Fazit

Dachfenster können die Optik eines Raumes komplett verändern. Durch die Dachschräge tragen sie viel mehr Licht in den Raum als vertikale Fenster. So eignen sich Dachfenster super, um einen ungenutzen, dunklen Raum in einen schönen Wohnraum zu verwandeln.

Das Einbauen verlangt zwar ein bisschen handwerkliches Geschickt, aber falls du ein passionierter Heimwerker bist, eignet sich ein solches Projekt wunderbar. So kannst du dich selber fordern und hast am Ende ein Ergebnis, worauf du stolz sein kannst. Ausserdem endet mit dem Dachfenster dein Projekt nicht. Ist das Fenster montiert, kannst du anfangen den Raum zu gestalten und weiter werkeln.

Bildquelle:  Skdesign /123rf

Einzelnachweise (5)

1. Stichwort: Kunststoff, In: Kunststoff-Lexikon, Abgerufen am 03.06.2021
Quelle

2. Stichwort: Schwingfenster, In:Baustoffwissen, Abgerufen am 03.06.2021
Quelle

3. Präzedenzfall im Thema Dachfenster der Anwaltskanzlei Wue, Abgerufen am 03.06.2021
Quelle

4. Stichwort: Mikrofasern, In: Baustoffwissen, Abgerufen am 03.06.2021
Quelle

5. Stichwort: Blendrahmen, In: Architektur Lexikon, Abgerufen am 03.06.2021
Quelle

Warum kannst du mir vertrauen?

Lexikon
Stichwort: Kunststoff, In: Kunststoff-Lexikon, Abgerufen am 03.06.2021
Gehe zur Quelle
Artikel
Stichwort: Schwingfenster, In:Baustoffwissen, Abgerufen am 03.06.2021
Gehe zur Quelle
Präzedenzfall
Präzedenzfall im Thema Dachfenster der Anwaltskanzlei Wue, Abgerufen am 03.06.2021
Gehe zur Quelle
Artikel
Stichwort: Mikrofasern, In: Baustoffwissen, Abgerufen am 03.06.2021
Gehe zur Quelle
Lexikon
Stichwort: Blendrahmen, In: Architektur Lexikon, Abgerufen am 03.06.2021
Gehe zur Quelle
Testberichte