Bürolampe

Willkommen bei unserem großen Bürolampen Test 2019. Hier präsentieren wir dir alle von uns näher getesteten Bürolampen. Wir haben dir ausführliche Hintergrundinformationen zusammengestellt und auch noch eine Zusammenfassung der Kundenrezessionen im Netz hinzugefügt.

Damit möchten wir dir die Kaufentscheidung einfacher machen und dir dabei helfen, das für dich beste Produkt zu finden.

Auch auf häufig gestellte Fragen findest du Antworten in unserem Ratgeber. Sofern vorhanden, bieten wir dir auch interessante Test-Videos. Des Weiteren findest du auf dieser Seite auch einige wichtige Informationen, auf die du unbedingt achten solltest, wenn du dir eine Bürolampe kaufen möchtest.

Das Wichtigste in Kürze

  • Der Lichtstrom am Arbeitsplatz sollte ca. 500 Lumen betragen um ein augenschonendes Arbeiten zu gewährleisten und vorzeitige Müdigkeit zu vermeiden.
  • Das effizienteste, und damit jenes Leuchtmittel mit dem niedrigsten Energieverbrauch, ist LED. Dieses ist zugleich auch in allen Lichtfarben erhältlich.
  • Für einen Arbeitsplatz, der vielseitig verwendet wird, eignet sich am besten eine Kombination aus mehreren Lampen mit unterschiedlichen Lichtfarben oder eine Lampe mit verstellbarer Lichtfarbe. So kannst du die Atmosphäre des Raums je nach Situation variieren.

Bürolampe Test: Favoriten der Redaktion

Die beste Schreibtischlampe

Die dimmbare LED Schreibtischlampe von VicTsing verfügt über 3 Farb- und 3 Helligkeitsstufen und ist in den Farben schwarz und weiß erhältlich. Die Lebensdauer der flackerfreien Leuchte beläuft sich auf 40.000 Stunden und bereitet bei flexibler Arm- und Basisachse lange Freude.

Die Lampe ist ideal geeignet als augenfreundliches Leselicht für Kinder, Vielleser und als Arbeitslicht im Büro.

Die beste Stehlampe

Henzin bietet mit der dimmbaren LED Stehlampe in schwarz und weiß ein schlichtes Produktdesign mit zahlreichen Features, wie zum Beispiel fünf Helligkeitsstufen und fünf Farbtemperaturen (3.000 – 6.500 Kelvin), steuerbar via Fernbedienung. Bei niedrigem Energieverbrauch trotz 500 Lumen schafft es diese Lampe auf 30.000 Betriebsstunden.

Besonders gut gefällt Kunden der voll flexible Lampenhals. Wenn du nach einer vielseitig einsetzbaren Stehlampe zum guten Preis-Leistungsverhältnis suchst, könnte diese genau die Richtige für dich sein.

Die beste Bürolampe für die Deckenmontage

Die LED Panelleuchte von Lighting EVER schafft mit Maßen von 120 x 30 cm einen Abstrahlwinkel von 120° und leuchtet die Umgebung somit großzügig aus. Die Lampe kann direkt in die Deckenverkleidung montiert oder an die Decke gehängt werden.

Die Deckenlampe ist in den Lichtfarben Neutralweiß, Warmweiß oder Kaltweiß erhältlich und wird vor allem für ihre hervorragende Beleuchtungsstärke gelobt. Wenn du also nach einer guten Ausleuchtung für einen großflächigen Arbeitsplatz suchst, ist diese Deckenleuchte eine gute Wahl.

Die beste Tageslichtlampe

Die LED Schreibtischlampe von TaoTronics verfügt über fünf Farb- und sieben Helligkeitsstufen sowie einen verstellbaren Arm und Lampenkopf. Diese moderne Schreibtischlampe ist in schwarz, silbergrau und weiß erhältlich und besticht mit ihrem schlichten Design und dem niedrigen Energieverbrauch trotz toller Lichtleistung.

Diese Schreibtischlampe sorgt für angenehmes und augenschonendes Arbeiten durch flimmer- und schattenstreifenfreies Licht. Und durch die verschiedenen Farbstufen ist sie nicht nur als Tageslicht-Arbeitsbeleuchtung sondern auch als Nachttisch- oder Leselampe am Abend einsetzbar.

Ratgeber: Fragen, mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du eine Bürolampe kaufst

Lumen, Lux, Kelvin & co?

Um beim Lampenkauf ein Produkt mit gutem Preis-Leistungsverhältnis auswählen zu können gilt es zu verstehen was die verschiedenen qualitätsbezogenen Daten aussagen. In den nächsten Absätzen erklären wir dir also kurz die wichtigsten Zahlenwerte für den kauf einer Bürolampe.

  • Lumen ist die Maßeinheit für den Lichtstrom einer Lampe. Der Wert bezeichnet also die Helligkeit einer Lampe.
  • Lux misst die Beleuchtungsstärke, welche das tatsächlich auf eine Fläche auftreffende Licht bezeichnet. (Lux = Lumen/m²) Offizielle Normen für Firmen beziehen sich auf diesen Wert.
  • Kelvin gibt die Lichtfarbe eines Leuchtmittels an und sagt etwas darüber aus ob das Licht als „warm“ oder eher „kühl“ empfunden wird, trägt also maßgeblich dazu bei wie das Ambiente eines Raums empfunden wird.
Bürolampe-1

Ein moderner Arbeitsplatz, der bereits durch das vorhandene Tageslicht gut ausgeleuchtet ist.
(Bildquelle: unsplash.com / Domenico Loia)

Wie hell soll eine Bürolampe sein?

Grundsätzlich sollen alle zu verrichtenden Arbeiten ohne Anstrengung möglich sein, die notwendige Beleuchtungsstärke ist also von den zu verrichtenden Arbeiten abhängig. Geht es beispielsweise um Schreib- und Lesearbeiten auf einem Bildschirm oder am Papier, liegt der Richtwert nach europäischen und deutschen Normen dafür bei 500 Lux.

Im privaten Bereich geht es weniger um Richtlinien, als vielmehr um dein eigenes Helligkeitsempfinden. Laut Experten achtest du letztlich am besten darauf, keine enormen Helligkeitskontraste rund um deinen Arbeitsplatz zu haben und ausreichend Licht zu haben, damit deine Augen beim Arbeiten nicht zu schnell müde werden.

Im Shop orientierst du dich für die Platzbeleuchtung am Besten an einem Lichtstrom von ca. 500 Lumen. Bei Lampen, die diesen Wert überschreiten, solltest du jedoch darauf achten, dass sie einen integrierten Dimmer haben, um die Helligkeit deinem persönlichen Empfinden anpassen zu können.

Welche Lichtfarbe soll eine Bürolampe haben?

Experten empfehlen für Räume in denen gearbeitet wird ein universalweißes Licht, was 3.300 bis 5.300 Kelvin entspricht. Dieses Farbspektrum soll konzentrationsfördernd wirken. Bei der Auswahl der Lichtfarbe solltest du darauf achten, dass du das Licht nicht als zu grell und dadurch unangenehm empfindest.

Falls das Homeoffice also beispielsweise im Wohnzimmer eingerichtet wird, kann es auch eine gute Möglichkeit sein verschiedene Lampen mit unterschiedlichen Lichtfarben zu wählen. So kann für produktive Tätigkeiten universal- oder tageslichtweißes Licht und für Entspannungsphasen warmweißes Licht genutzt werde.

Lichtart Lichtfarbe Wirkung/Ambiente
Warmweiß weniger als 3.000 Kelvin Gemütlich, entspannend
Universalweiß 3.000 – 5.000 Kelvin Konzentrationsfördernd
Tageslichtweiß mehr als 5.000 Kelvin Konzentrationsfördernd, regt die Melatonin-Bildung an

Welches Leuchtmittel eignet sich am besten?

Die Wahl des Leuchtmittels steht in direktem Zusammenhang mit Helligkeit und Lichtfarbe. Außerdem kommt als weiterer wichtiger Faktor der Energieverbrauch der unterschiedlichen Leuchtmittel hinzu.

Eine Halogenlampe kommt mit ca. 2.700 Kelvin zum Beispiel dem warmweißen Licht einer Glühbirne sehr nahe, während LED mittlerweile in beinahe allen Farbtönen erhältlich ist. In der nachstehenden Tabelle vergleichen wir für dich außerdem noch die Energieeffizienz und durchschnittliche Lebensdauer für dich.

Leuchtmittel Effizienz Betriebsstunden
Halogen- und Energiesparlampe Mäßig effizient (20-60 Lumen/Watt) 2.000 Stunden
LED Sehr effizient (bis zu 90 Lumen/Watt) 50.000 Stunden

Energieanschluss

Außerdem gilt es den passenden Stromanschluss zu wählen. Weiters ist es mit Optionen wie USB-Anschluss oder Akku-Lampe möglich auch Arbeitsplätze ohne direkt verfügbare Steckdose zu beleuchten.

  • Steckdose – Klassisch und einfach zu handhaben mit einer sehr großen Auswahl an verschiedenen Designs.
  • Lüsterklemme – Auch ein direkter Anschluss ans Stromkabel ist möglich. Diese Variante kommt fast ausschließlich für den Einbau von Decken- und Wandlampen zum Einsatz. Hinweis: Wir empfehlen diese Montage vom Elektriker durchführen zu lassen.
  • Akku – Gemäß dem Schnurlos-Trend gibt es auch Lampen ohne Kabel. Die Akkulaufzeit liegt bei den meisten Geräten bei 3 – 5 Stunden.
  • USB-Anschluss – Diese Möglichkeit stellt eine weitere Option dar, falls keine direkte Stromzufuhr abgesehen von Computer oder Laptop möglich ist. Um den Stromverbraucht gering zu halten sind diese Lampen mit LED-Leuchtmitteln bestückt.

Was kostet eine Bürolampe?

Der Preis einer Büroleuchte hängt in erster Linie von den Dimensionen und dem Design ab. Ebenso spielen Faktoren wie das Material und zusätzliche Funktionen wie Bewegungsmelder, Dimmstufen und Touchbedienung eine Rolle.

So belaufen sich die Kosten für eine durchschnittliche Schreibtischlampe auf ca. 20 – 40 €, während du bei Stehlampen aufgrund des höheren Materialaufwands mit 40 – 80 € rechnen solltest.

Weitaus am größten ist die Preisspanne mit 30 – 150 € bei Deckenlampe, welche in verschiedensten Größen und mit unterschiedlichen Montagemechanismen verfügbar sind. Den Preisen sind nach oben aber keine Grenzen gesetzt. Designerlampen oder Sammlerstücke lassen sich für das schicke Aussehen teuer bezahlen.

Lampenart Durchschnittlicher Preis
Schreibtischlampe 20 – 40 €
Stehlampe 40 – 80 €
Deckenlampe 30 – 150 €
Bürolampe-2

Der Verkauf von Glühbirnen wurde in der EU, zugunsten von energiesparenderen Leuchtmitteln, verboten.
(Bildquelle: Unsplash.com / Patryk Ryan)

Wo kann ich eine Bürolampe kaufen?

Deine Bürolampe kannst du sowohl online, als auch in verschiedenen Möbelhäusern und Baumärkten kaufen. Vor Ort hast du den Vorteil die unterschiedlichen Lampen in Originalgröße zu sehen und auch ausprobieren zu können (wenn auch in einem meist stark ausgeleuchteten Schauraum). Dafür fällt es online leichter Daten und Preise bei meist zugleich größerer Auswahl zu vergleichen.

Unseren Recherchen zufolge werden über diese Online-Shops die meisten Bürolampen verkauft:

  • Amazon
  • Lampenwelt
  • Ebay

Und die folgenden Möbelhäuser bieten ihre Lampen sowohl vor Ort als auch online an:

  • Ikea
  • Leiner
  • Kika
  • Lutz

Alle Schreibtischlampen, die wir dir auf unserer Seite vorstellen, sind mit einem Link zu mindestens einem dieser Shops versehen. Dadurch kannst du gleich zuschlagen, wenn dir eine Lampe besonders gut gefällt.

Entscheidung: Welche Arten von Bürolampen gibt es und welche ist die richtige für dich?

Wenn du dir eine Büroleuchte kaufen möchtest, gibt es 3 verschiedene Grund-Modelle, zwischen denen du dich entscheiden kannst:

  • Stehlampe
  • Deckenlampe
  • Schreibtischlampe

Die unterschiedlichen Designs der Lampen bringen jeweils Vor- und Nachteile mit sich. Je nach deinen örtlichen Gegebenheit und persönlichen Vorlieben kann die eine oder andere Variante besser für dich geeignet sein. Um dir die Entscheidung leichter zu machen haben wir diese für dich im folgenden Abschnitt zusammengefasst.

Bürolampe-3

Dieses wohnlich eingerichtete Homeoffice ist ein gutes Beispiel dafür, wieviel die passende Beleuchtung aus einem einfachen Arbeitsplatz machen kann.
(Bildquelle: unsplash.com / Radek Grzybowski)

Was zeichnet eine Stehlampe aus und was sind ihre Vorteile und Nachteile?

Eine Stehlampe bietet große Flexibilität, da ihr Standort ganz einfach variiert werden kann. Suchst du beispielsweise nach einer 2-in-1 Lösung um sowohl deinen Arbeitsplatz ausreichend zu beleuchten, möchtest aber auch gerne abends auf der Couch bei bestem Licht lesen, kann eine Stehleuchten-Variante eine gute Wahl für dich sein.

Vorteile
  • Häufig verstellbar
  • Als Kombination von Platz- und Deckenbeleuchtung erhältlich
  • In vielen Fällen dimmbar
Nachteile
  • Benötigen freien Raum am Boden
  • Das Kabel kann bei unzureichender Absicherung eventuell zur Stolperfalle werden

Was zeichnet eine Deckenlampe aus und was sind ihre Vorteile und Nachteile?

Wenn du nach einer sehr platzsparenden Lösung für deine Arbeitsplatz-Beleuchtung suchst, ist eventuell eine Deckenlampe eine gute Lösung. Die Lampe wird direkt an der Decke angebracht und spart so nicht nur Platz, sonder sorgt auch für eine gleichmäßige Grund-Ausleuchtung des gesamten Raums.

Vorteile
  • Sehr platzsparend
  • Gleichmäßige Ausleuchtung
Nachteile
  • Womöglich durch Sitzposition Schatten am Arbeitstisch
  • Fachgerechte Montage notwendig

Was zeichnet eine Schreibtischlampe aus und was sind ihre Vorteile und Nachteile?

Mit der klassischen Schreibtischlampe bietet sich eine sehr einfach Möglichkeit, für ausreichend Licht am Arbeitsplatz zu sorgen. Falls du also auf der Suche nach einer sehr unkomplizierten und schnellen Lösung bist, die auch noch relativ kostengünstig ist, könnte dies die passende Lösung für dein Homeoffice sein.

Vorteile
  • Sehr günstig und in vielen Designs erhältlich
  • Unkompliziert in Anschaffung und Aufbau
Nachteile
  • Benötigt Platz und Stromanschluss am Schreibtisch
  • Blendet womöglich leicht

Kaufkriterien: Anhand dieser Faktoren kannst du Bürolampen vergleichen und bewerten

Nachfolgend zeigen wir dir, anhand welcher Aspekte du dich zwischen der Vielzahl an möglichen Bürolampen entscheiden kannst.

Die Kriterien, mit deren Hilfe du Bürobeleuchtung miteinander vergleichen kannst, umfassen:

In den kommenden Absätzen erklären wir dir, worauf es bei den einzelnen Kriterien ankommt.

Leuchtkraft

Die Helligkeit und Atmosphäre, die mit der Lampe geschaffen wird, haben großen Einfluss auf den Komfort deines Arbeitsplatzes.

Mit der Wahl der Leuchtkraft geht es einerseits darum ob das Licht ausreicht, um ohne große Anstrengung Lese- und Schreibarbeiten durchzuführen, und hat anderseits auch Einfluss darauf, wie lange du dort konzentriert arbeiten kannst ohne müde zu werden.

Unberücksichtigt von Einflussfaktoren, wie zum Beispiel dem einfallenden Tageslicht, sollte deine Lampe eine Leuchtkraft von ca. 500 Lumen aufweisen.

Farbtemperatur

Welche Lichtfarbe du wählst ist Geschmacksache, Experten empfehlen für konzentriertes Arbeiten neutral- bis tageslichtweißes Licht, also einen Bereich von 3.300 – 5.300 Kelvin.

Nutzt du einen Bereich zum Arbeiten und Entspannen, macht es Sinn eine LED-Lampe zu wählen, welche zwischen neutralweißem Licht zum Arbeiten und warmweißem Licht für gemütliche Stunden wechseln kann. Oder du kannst einfach mehrere Lampen mit unterschiedlicher Farbtemperatur im Raum verteilen, um je nach Situation eine andere Atmosphäre zu schaffen.

Energieverbrauch

Der Strombedarf einer Lampe hängt vor allem mit der zu erzeugenden Helligkeit zusammen. Prinzipiell lässt sich dazu sagen, dass LED-Lampen mit einer Leuchtkraft von bis zu 90 Lumen/Watt sehr effektiv sind, während Halogenlampen es lediglich auf 20-60 Lumen/Watt bringen.

Design und Aufbau

Beim Design geht es nicht nur darum eine schicke Lampe zu finden, sondern diese auch bestmöglich in den gegebenen Raum zu integrieren und für deine Ansprüche zu nutzen.

 

So kannst du beispielsweise bei einem frei stehenden Schreibtisch zu einer Stehlampe greifen, welche eine bewegliche Lampe und einen auf die Decke gerichteten Strahler für die direkte und indirekte Beleuchtung kombiniert. Dabei gilt es vor allem auch auf die Standfestigkeit, also das Material, das Gewicht und den Standfuß der Lampe, zu achten.

Wählst du dagegen eine Schreibtischlampe, stellt sich vielmehr die Frage wo am Tisch du diese platzierst oder je nach Modell eventuell anschraubst, und ob ein schwenkbarer Arm dir dabei helfen kann deine Arbeit besser zu beleuchten, ohne dass du geblendet bist.

Hast du eine Steckdose in Reichweite, ohne Kabel-Stolperfallen zu erzeugen?

Auch indirekte Beleuchtung durch Deckenlampen ist eine Möglichkeit, die vor allem auf engem Raum eine tolle Option sein kann und die Frage nach Stromanschlüssen relativiert. Denn die Frage mit dem Stromanschluss solltest du bei der Wahl deiner Bürolampe auf jeden Fall auch berücksichtigen.

Für den Fall, dass sich die Energieversorgung deiner Lampe als schwierig erweisen sollte, greifst du am besten zu Akku-Lampen.

Trivia: Wissenswerte Fakten rund um das Thema Bürolampen

Wie wechsle ich eine Leuchtstoffröhre?

Zuerst gilt es zu unterscheiden was an der Lampe kaputt ist: Der Starter oder die Leuchtstoffröhre selbst? Ist der Starter kaputt gibt die Lampe keinerlei Lichtimpuls ab. Liegt es hingegen an der Röhre selbst, flackert diese immer wieder auf.

Hin und wieder kann es natürlich auch vorkommen, dass beide Komponenten kaputt sind. Dies ist zum Beispiel der Fall, wenn der Starter mit einem lauten Knall kaputt geht – dabei wird meist auch die Leuchtröhre irreparabel geschädigt.

So führst du den Tausch der Leuchtstoffröhre durch:

  1. Den Strom abschalten, also den Stecker der Lampe zeihen oder die Sicherung aus dem Sicherungskasten entfernen.
  2. Die Abdeckung der Lampe abnehmen.
  3. Falls vorhanden die Abdeckungen über den Enden der Neonröhre abnehmen.
  4. Die Röhre um ca. 90 Grad vorsichtig nach vorne drehen. Hinweis: Für diesen Schritt trägst du zur Sicherheit am besten Handschuhe, falls die Röhre beim herausdrehen kaputt gehen sollte.
  5. Die gelockerte Leuchtstoffröhre nach unten aus der Halterung ziehen.
  6. Beim Einsetzen der neuen Röhre drehst du in die Gegenrichtung um 90 Grad, bis du ein leises Einrastgeräusch hörst.
  7. Anschließend alle Abdeckungen wieder anbringen.
  8. Die Lampe wieder anstecken bzw. den Strom einschalten. Sollte die Lampe trotz dem Austausch der Röhre nicht funktionieren, hast du noch die Möglichkeit den Starter zu tauschen.

Und so funktioniert der Tausch des Starters:

  1. Den Strom abschalten, also den Stecker der Lampe zeihen oder die Sicherung aus dem Sicherungskasten entfernen.
  2. Wie im vorherigen Abschnitt beschrieben die Leuchtstoffröhre entfernen.
  3. Unter der Röhre befindet sich eine kleine runde Kappe, welche du nach links drehend abschraubst.
  4. Darunter kannst du den Starter greifen und nach links locker drehen und herausziehen.
  5. Den neuen Starter einsetzen und festschrauben.
  6. Die Abdeckungskappe wieder aufsetzen und nach rechts festdrehen.
  7. Die Neonröhre wieder einsetzen und alle Abdeckungen anbringen.
  8. Die Lampe wieder anstecken bzw. den Strom wieder einschalten. Sollte die Lampe trotz Tausch von Neonröhre und Starter nicht funktionieren, ziehe bitte einen Elektriker zu Rate.

Kann ich meine Bürolampe abschreiben?

Unter der Voraussetzung, dass du ein Unternehmen oder Gewerbe hast und die Lampe für die Verwendung im Rahmen eines solchen kaufst, kannst du deine Bürolampe in der Buchhaltung steuerlich begünstigend berücksichtigen.

Lampen, mit einem Kaufpreis unter 410 € in Deutschland und 400 € in Österreich gelten als geringwertige Wirtschaftsgüter (GWG) und können direkt als Betriebsausgabe abgesetzt werden.

Für Bürolampen, die über diesem Preis liegen, erfolgt die steuerliche Berücksichtigung über die jährliche Abschreibung. Das heißt die Kosten werden auf die voraussichtliche Nutzungsdauer verteilt und so jedes Jahr ein Teilbetrag der Ausgabe verrechnet.

Grundsätzlich raten wir dazu dich bei Fragen zu dieser Thematik an den Steuerberater oder Buchhalter deines Vertrauens zu wenden. Und auch die Wirtschaftskammern und Gewerkschaften können dich über steuerliche Abschreibung von Betriebsausgaben aufklären.

DIY Schreibtischlampe

Falls du deine Traum-Schreibtischlampe tatsächlich nirgendwo findest, hast du natürlich auch die Möglichkeit dir diese selbst zu bauen. Wir haben dir hier einen Vorschlag für eine simple, moderne Lampe eingefügt, in Wahl von Materialien und Design sind deiner Kreativität aber keine Grenzen gesetzt und am Ende der Seite haben wir noch mehr Links für dich zu weitern Ideen zusammengetragen.

Achte bitte darauf eine selbstgebaute Lampe nicht unbeaufsichtigt brennen zu lassen, sofern du nicht Elektriker bist oder eine andere gleichwertige Ausbildung hast, um elektrische Geräte umzubauen.

Weiterführende Literatur: Quellen und interessante Links

[1] https://www.lampenwelt.de/ratgeber/

[2] https://www.lampenwelt.de/ratgeber/tag/lichtlexikon

[3] https://www.pinterest.at/pin/318418636138863915/?lp=true

[4] https://www.golem.de/news/dyson-gekuehlte-led-schreibtischlampe-soll-60-jahre-leuchten-1901-139055.html

[5] https://www.spiegel.de/wissenschaft/technik/gluehbirnen-verbot-hat-es-sich-gelohnt-a-1072585.html

[6] https://utopia.de/ratgeber/lichttherapie-so-funktionieren-tageslichtlampen/

Bildquelle: Belchonock/ 123rf.com

Warum kannst du mir vertrauen?

Patrick arbeitet in einem Schlaflabor und ist täglich mit Personen konfrontiert, die Schlafprobleme haben. Er möchte mit seiner Expertise auch anderen Menschen zu einem besseren Schlaferlebnis verhelfen.