Zuletzt aktualisiert: 6. Juli 2021

Unsere Vorgehensweise

21Analysierte Produkte

32Stunden investiert

14Studien recherchiert

80Kommentare gesammelt

Sei es beliebte Brettspiele wie Mühle, Schach oder Monopoly. Jeder hat schon mal in seiner Kindheit mindestens ein Brettspiel gespielt.  Dieses Interesse an Brettspiele ist in den letzten Jahrzehnten stark gestiegen. Vor allem jetzt boomte die Brettspiele-Branche wieder. Dummerweise können Nichtkenner jetzt aber den Durchblick, bei so vielen Brettspielen verlieren.

Deswegen haben wir hier eine informative Übersicht erstellt. Dabei kannst du erwarten, komplett im Thema Brettspiele aufgeklärt zu werden. Falls du erst vor kurzem angefangen hast dich für Brettspiele zu interessieren, kannst du dir sicher sein, dass du hier einiges lernen wirst.




Das Wichtigste in Kürze

  • Brettspiele sind die gewöhnlichste Art von Gesellschaftsspielen. Brettspiele sind sehr umfangreich und haben deswegen für jeden etwas.
  • Es ist egal, ob du ein beiläufiger Brettspiel-Fan, oder ein extremer Brettspiel-Enthusiast bist. Für jeden Geschmack gibt es eine Nische.
  • Das soziale Verhalten von Kindern kann durch Brettspiele gefördert werden. Dabei können sie am besten lernen, wie man mit Menschen umgeht.

Brettspiele Vergleich: Bewertungen und Empfehlungen

Wir sind uns bewusst, dass Brettspiele sehr verschieden sein können. Deswegen haben wir absichtlich uns gegen ein klassisches Brettspiel Ranking entschieden. Stattdessen haben wir unser persönliche Brettspiel Bestenliste kreiert. Hier werden wir dir Brettspiele empfehlen, die man haben muss. Jedes dieser Brettspiele ist der Spitzenreiter in seiner Kategorie.

Das beste klassische Brettspiel


Letzte Preis-Updates: Amazon.de (17.10.21, 10:14 Uhr), Sonstige Shops (20.10.21, 08:37 Uhr)

Das mittlerweile schon über 25-Jahre alte Mittelalter Brettspiel, ist einer der Urvater von Strategiespielen. Hergestellt wurde das Strategiespiel Catan von dem Kosmos Verlag. Dazu ist das Spiel für 3-4 Spieler über 10 Jahre geeignet. Die durchschnittliche Spieldauer beträgt 75 Minuten. Gleiches Basisspiel hat bis zu 4 Erweiterungen, die noch verschiedene Inhalte hinzufügen oder auch die Spielerzahl erhöhen.

Catan bietet ein perfekt abgerundetes Allrounder Brettspiel Paket. Hierbei kannst du einen einwandfreien Mix aus Strategie und soziale Interaktion erwarten. Schließlich musst du eine gewisse Menge an Siegespunkten anhäufen. Zufolge musst du Städte und Dörfer bauen, um diese Siegespunkte zu kriegen. Wobei es dir hilft mit deinen Mitspielern zu handeln, um Rohstoffe für deine Bauvorhaben zu sammeln.

Bewertung der Redaktion: Der Klassiker Catan bereitet ein simples Ziel vor, welches aber auf vielen Wegen strategisch klug gelöst werden kann.

Das beste kooperative Brettspiel

Die Legenden von Andor ist ein kooperatives Fantasy-Brettspiel vom Kosmos Verlag. Hierbei können 2-4 Spieler miteinander gegen das Brettspiel, spielen. Die Spieldauer beträgt ungefähr 60-90 Minuten. Dabei existieren bei diesem Abenteuerspiel ebenfalls bis zu 8 Erweiterungen. Letztlich kommt Andor mit einer großen Masse an detailreichen Spielmaterial.

Somit gibt dieses Brettspiel eine immersive Spielerfahrung mit. Immerhin musst du und deine Mitspieler als Heldengruppe die Burg beschützen. Dabei stoßt ihr auf verschiedene Gegner und müsst unterschiedliche Legenden bestreiten. Während der Spielpartie werden eure Charaktere stetig stärker, wobei das auch bei euren Gegnern der Fall ist. Die ungleichen Szenarien sorgen somit für ein immer änderndes Spielempfinden.

Bewertung der Redaktion: Die abwechslungsreichen Szenarien kombiniert mit dem kooperativen Spielerlebnis, machen dieses Brettspiel zu einem Favoriten unter Kenner.

Das beste Party Brettspiel


Letzte Preis-Updates: Amazon.de (17.10.21, 10:14 Uhr), Sonstige Shops (20.10.21, 08:37 Uhr)

Das beste Party-Brettspiel Just One wurde von Repos Production angefertigt. Selbiges Social Deduction Brettspiel ist für 3-7 Spieler angefertigt. Empfohlen ist das Spielalter ab 8 Jahren. In einer normalen Partie kann man mit einer Spieldauer von ungefähr 20 Minuten rechnen.

Während dieser Zeit muss, der aktive Spieler herausfinden was für ein Wort erraten werden muss. Deswegen geben die Mitspieler dem aktiven Spieler Hinweise, die aber nur einmal in der Gruppe genannt werden dürfen. Ist das nicht der Fall, dann werden diese Hinweise nicht weitergegeben. Diese Dynamik sorgt für lustige Momente, die sich perfekt für Partys und sogar für Brett-Trinkspiele eignet. Genauso ist die ziemlich kurze Spieldauer von Vorteil, sodass du jederzeit das Brettspiel bei einer Feier auspacken kannst.

Bewertung der Redaktion: Für gelegentliches Spielen während einer Feier eignet sich Just One dank seiner kurzen aber lustigen Spieldauer makellos.

Das beste Brettspiel für Kinder

Ravensburger Kinderspiele kreierte das quietschbunte Laufspiel Lotti Karotti. Dieses Geschicklichkeit-Brettspiel ist für 2-4 Spieler ab 4 Jahren ideal. Eine Runde ist normalerweise 15 Minuten lang.

Bei diesem Laufspiel musst du einem Berg mit deinen Spielfiguren hinaufklettern. Dabei wird per Zufall gezogen wie viel eine Spielfigur weiterlaufen darf. Beim Ziehen ist es möglich, dass deine Spielfiguren, wegen der drehbaren Karotte durch ihr Loch durchfallen. Dieser kleine Twist ist aber perfekt für Kinder gestaltet. So bleibt deren Aufmerksamkeit am Spiel bestehen. Genauso ist der einfache Schwierigkeitsgrad und die schnellen Spielrunden einwandfrei für Kinder. Das charmante Design des Spielbretts verleiht dem ganzen noch mehr Pep.

Bewertung der Redaktion: Das entzückende Spieldesign und die kurzen Runden sorgen für eine spaßige Zeit mit Kindern.

Das beste Strategie Brettspiel

Gestaltet wurde das Strategiespiel Risiko von Hasbro. Hierbei beträgt die Anzahl der Spieler 2-6. Obendrein dauert eine Partie im Schnitt mindestens 90 Minuten. Die Altersbeschränkung beträgt mindestens 10 Jahre, wobei es für ältere Spieler empfohlen ist. Dabei hat das Brettspiel bis zu 20 verschiedene Themen-Versionen, falls das realistisch gehaltene Thema dir nicht gefällt.

Strategisch kluge Züge zu machen, ist bei diesem Spiel ein Muss. So hast du und deine Gegenspieler bestimmte Gebiete auf der Karte, welche ihr zu beschützen habt. Dabei musst du vorsichtig versuchen Punkte mit deiner Armee einzunehmen. Auch bei der Standardversion gibt es verschiedene Regelmodi, welche andere Spielziele beinhalten. Deswegen kann es sein, dass du in einer Runde nur einen bestimmten Kontinent erobern musst oder versuchen musst deine Gegner komplett zu besiegen.

Bewertung der Redaktion: Dieses gut durchdachte Eroberungsspiel wird jeden Strategie-Fan durch ihre verschiedenen Spielversionen maßlos zufriedenstellen.

Das beste Brettspiel für 2 Personen


Letzte Preis-Updates: Amazon.de (17.10.21, 10:14 Uhr), Sonstige Shops (20.10.21, 08:37 Uhr)

Für genau 2 Spieler, ist Targi welches von Kosmos produziert wird, gedacht. Hierbei liegt das empfohlene Alter sogar erst bei mindestens 12 Jahren. Dabei sind Partien zu erwarten, die um den Dreh eine Stunde lang dauern. Zusätzlich gibt es noch eine Erweiterung, die man sich zulegen kann.

Ziel des Spiels ist es deinen Stamm auszubauen und Reichtum zu erreichen, bevor dein Gegner das Gleiche schafft. Dies bewerkstelligt du, indem du verschiedene Ressourcen versucht einzusammeln. Diese helfen euch Siegespunkte zu erlangen. Am Ende des Spiels werden eure Siegespunkte zusammen gezählt und verglichen. Natürlich wird der Spieler mit mehr Siegespunkte der Gewinner. Währenddessen musst du eine schwierige Balance einhalten, für dich Siegespunkte einzusammeln aber auch den Gegner daran zu hindern.

Bewertung der Redaktion: Targi sorgt durch simple Regeln mit Komplexen Strategien für eine spannende 1 gegen 1 Partie.

Brettspiele: Kauf- und Bewertungskriterien

Bei Brettspiele kann es am Anfang oft überwältigend sein, auf was man alles achten soll. Deshalb haben wir Brettspiele in verschiedene Bewertungskriterien runtergebrochen. Diese Kriterien umfassen:

Was es genau mit den Kriterien auf sich hat erklären wir dir jetzt. Schließlich wollen wir ja dafür sorgen, dass du gut über Brettspiele informiert wirst.

Altersbeschränkung

Zuerst musst du dir die Frage stellen, mit wem du das Brettspiel spielen möchtest. Wenn du zum Beispiel mit deinen Kindern spielen möchtest, ist ein Brettspiel für Erwachsene nicht dafür geeignet. Sei es wegen unangemessenen Spielinhalten, oder einfach der Schwierigkeitsgrad. Deswegen beinhaltet jedes Brettspiel eine empfohlene Altersbeschränkung.

Ebenso kann die Altersbeschränkung die Tiefe des Brettspiels darstellen. Zufolge kannst du dir sicher, dass ein Brettspiel ab 3 Jahren nicht die gleiche Tiefe haben wird, wie ein Brettspiel ab 10 Jahre.

Spieleranzahl

Ebenfalls Teil der ersten Frage ist die Spieleranzahl. Dabei gibt es Brettspiele, die eine Mindestanzahl an Personen benötigen. Natürlich haben genauso viele Brettspiele auch eine Maximalanzahl an Mitspielern, die nicht überschritten werden darf. Wobei es die Norm gibt, einen bestimmten Spieler-Bereich einzuhalten, z. B. 2-4 Spieler. Zuletzt gibt es auch Brettspiele, die eine exakte Anzahl an Spielern benötigt, die weder unter- noch überschritten werden darf.

Spieldauer

Die Spieldauer von Brettspiele ist bei allen anders. Nicht jeder hat die Zeit und Lust 2-3 Stunden am Stück ein Brettspiel zu spielen. Deswegen ist es wichtig festzulegen, welche ungefähre Spieldauer ein Brettspiel hat. Auch allein der Auf- und Abbau von manchen Brettspielen kann schon zeitaufwändig sein. Ebenfalls gibt es genügend Spiele, die eine lange Lernzeit haben und eine Lernrunde brauchen. Letztlich gibt es sogar Spielweisen von einigen Spielern, welche die Spieldauer unerwartet erhöhen kann.

Thema/Kategorie

Nun geht es um deinen persönlichen Geschmack. Ob du ein Brettspiel mit Mittelalter Setting, oder eher ein Brettspiel im Weltraum magst ist bei jeder Person unterschiedlich. Daran kann auch ein großer Teil des Spielspaßes abhängen. Immerhin gibt es massenhaft Spiele, die sich vom Spielprinzip ähneln, aber dennoch ein anderes Setting haben. Das Spielgefühl ist etwas, dass stark vom Thema abhängig ist.

Wie schon vorhin erwähnt, haben die meisten Brettspiele verschiedene Spielprinzipien. Trotz anderen Regeln haben sich aber nach der Zeit gewisse Genres kristallisiert. Demzufolge ist es leichter zu wissen, ob ein Spiel dir gefallen wird, wenn du schon davor die Brettspiel-Art kennst.

Brettspiele: Häufig gestellte Fragen und Antworten

Nun beantworten wir Fragen, die oft gestellt werden. Zufolge solltest du dich nach dem Lesen um einiges besser mit Brettspielen auskennen.

Was genau zählt als Brettspiel?

Das Brettspiel ist ein Spielgenre von Gesellschaftsspiele. Wie es der Name schon sagt, zählt alles, was mit Figuren auf einem Spielbrett oder Spielplan gespielt wird, als Brettspiel. Zusätzlich sollten Brettspiele lieber in eine Kommode verstaut werden, damit es langsamer abgenutzt wird.

Für wen eignet sich ein Brettspiel?

Glücklicherweise gibt es genügend Brettspiele für jeden Geschmack. Anders gesagt, egal welche Vorlieben du hast, solltest du ein Spiel finden, dass dir gefällt. Ob jung oder alt ist hierbei wirklich egal. Vielmehr werden Brettspiele auch oft benutzt, um eine gute Verbindung zwischen Generationen aufzubauen. So ist es oft gang und gäbe, dass Großeltern auf ihren Spielteppich mit ihren Enkeln Brettspiele gegeneinander spielen. Falls du es sogar vorziehst, allein etwas zu spielen gibt es genügend Brettspiele, die du allein spielen kannst.

Welche Arten Brettspiele gibt es?

Erstmal gibt es den Unterschied, gegen wen du spielst. So existieren Brettspiele, bei denen man gegen seine Mitspieler spielt. Wie es auch Spiele gibt, bei denen du kooperativ mit deinen Mitstreitern, gegen das Brettspiel spielst. Dieser Gegensatz ändert drastisch die Spielweise und kann ganz andere Dynamiken auftauchen lassen. Selbstverständlich gibt es da auch Hybride, die eine Mischung zwischen kooperativ und kompetitiv sind.

Anschließend kannst du auch zwischen den Grundmechaniken des Spiels unterscheiden. Zufolge wurden diese Grundmechaniken schon in bestimmte Genres eingeteilt. Diese Genres spannen sich weit und sind von der Spielerfahrung ganz anders als ein Genre fremdes Brettspiel. Mitunter gibt es Strategiespiele bei denen du, wie der Name es schon verrät, strategisch nachdenken musst, was du in welchem Zug machst.

Genauso wie es Social Deduction Brettspiele gibt, bei denen du wiederum eine Rolle mitgeteilt bekommst und durch soziale Interaktion herausfinden muss, welche Rolle deine Mitspieler haben. Das waren nur einige Beispiele von den etlichen Arten von Brettspiele, die es gibt.

Diese verschiedene Arten von Brettspiele haben selbstverständlich auch andere Schwierigkeitsgrade und Komplexität. So ist es anfangs oft der Fall, dass Strategiespiele wie Catan knifflig zu verstehen sind. (Bildquelle: Aksel Fristrup / Unsplash)

Was kostet ein Brettspiel?

Diesbezüglich kann man alles zwischen 10-60 Euro erwarten. Hier ist der Preis eher oft ein Indikator wie viel Inhalt ein Brettspiel hat. Deswegen hat ein Brettspiel das unter 10 Euro kostet, leider nicht die gleiche Menge an Inhalt wie eins, dass 50 Euro kostet. Hierbei gibt es noch zu beachten, dass es bei einigen Brettspiele Erweiterungen gibt, die den Spielinhalt noch erweitern.

Wiederum sollte man das nicht zu streng sehen und keineswegs glauben, dass ein Brettspiel teuer sein muss, um gut zu sein. Falls du noch nach dem Kauf des Brettspiels Budget hast, empfehlen wir dir ein höhenverstellbaren Couchtisch. Dieser macht das Spielerlebnis noch ein Stück komfortabler.

Fazit

Die Vielseitigkeit von Brettspielen ist unschlagbar. Es ist egal, ob du Liebhaber von Brettspielen für 1,2 oder 6 Spieler bist. Obgleich, du ein Fan vom Wilden-Westen oder Mittelalter bist. Oder du strategisch ausgeklügelte Züge dem chaotischem Durcheinander eines Social Deduction Brettspiel bevorzugst. Solange du es magst, interaktive Medien zu konsumieren, wirst du ein Brettspiel finden, das dir gefällt.

In jeder Runde von Freunden, Familie oder andere Bekannte macht es Spaß, Brettspiele zu spielen. Möglicherweise ist es die kooperativen und kompetitiven Natur von Brettspielen, welche die Menschen näher bringt. Im Grunde genommen macht es eben Spaß Brettspiele mit Leuten, die man mag zu spielen.

(Titelbild: Peggychoucair / Pixabay)

Warum kannst du mir vertrauen?

Testberichte