Willkommen bei unserem großen Brauseschlauch Test [sc-year]. Hier präsentieren wir dir alle von uns näher getesteten Brauseschläuche. Wir haben dir ausführliche Hintergrundinformationen zusammengestellt und auch noch eine Zusammenfassung der Kundenrezensionen im Netz hinzugefügt.

Damit möchten wir dir die Kaufentscheidung einfacher machen und dir dabei helfen, den für dich besten Brauseschlauch zu finden.

Auch auf häufig gestellte Fragen findest du Antworten in unserem Ratgeber. Sofern vorhanden, bieten wir dir auch interessante Test-Videos. Des Weiteren findest du auf dieser Seite auch einige wichtige Informationen, auf die du unbedingt achten solltest, wenn du dir einen Brauseschlauch kaufen möchtest.

Das Wichtigste in Kürze

  • Ein Brauseschlauch leitet flexibel das Wasser von der Armatur in die Handbrause.
  • Brauseschläuche sind aufgrund ihrer unterschiedlichen Nutzung in Bad, Küche oder WC in unterschiedlichen Längen und aus verschiedenen Materialien erhältlich.
  • Ist ein Brauseschlauch defekt, muss nicht die gesamte Armatur erneuert werden. Ein Austausch des Brauseschlauches genügt, um die Wasserleitfähigkeit wieder herzustellen.

Brauseschlauch Test: Das Ranking

Platz 1: Hansgrohe Isiflex Brauseschlauch 160cm

Der Isiflex Brauseschlauch von Hans Grohe sorgt mit einer Schlauchlänge von 1,60 m für viel Bewegungsfreiheit unter der Dusche. Dank seiner verchromten Oberfläche ist er besonders reinigungsfreundlich und zudem knickfest. Ein Drehwirbel verhindert zusätzlich ein lästiges Verdrehen des Schlauches.

Platz 2: Antibakterieller Brauseschlauch 120 cm

Dieser Brauseschlauch besteht aus Kunststoff und ist deshalb als besonders antibakteriell ausgezeichnet. Sein modernes Design in glänzendem glossy weiß sieht besonders in modernen Bädern elegant und besonders aus.

Der Schlauch verfügt über 1/2 Zoll DIN-Anschlüsse für die Handbrause und die Armatur und einen beidseitigen Drehkonus aus verchromtem Messing, um lästiges Verdrehen des Schlauches zu vermeiden.

Platz 3: Santras Brauseschlauch Bronze 150 cm

Der pflegeleichte und aus hochwertigen Materialien in Deutschland hergestellte Kunststoff-Brauseschlauch von Santras ist in verschiedenen Farben erhältlich.

Er ist 1,50 m lang und ermöglicht durch einen standardisierten 1/2 Zoll Konusmutter-Anschluss aus Messing eine vielseitige Verwendung. Sein verdrehsicherer Anschluss erspart dem Nutzer ein lästiges Verdrehen des Schlauches.

Ratgeber: Fragen, mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du einen Brauseschlauch kaufst

In welchen Räumen und zu welchem Zweck kann ich einen Brauseschlauch verwenden?

Ein Brauseschlauch kann in all jenen Räumen verwendet werden, wo Wasser von einer Armatur in eine Handbrause gelangen soll. Das ist in der Regel bei Badewannen, Duschen oder in der Küche der Fall. Auch bei bestimmten Gartenduschen muss der Schlauch hin und wieder ausgewechselt werden.

In welchen Längen sind Brauseschläuche erhältlich?

Brauseschläuche gibt es in folgenden Standardlängen: 1,25 Meter, 1,50 Meter, 1,60 Meter, 2,00 Meter. Zusätzlich gibt es aber auch noch diverse Sonderlängen.

Ein Brauseschlauch in angemessener Länge ermöglicht ein bequemes und flexibles Duscherlebniss. (Bildquelle: unsplash.com/ Yip Vick)

Welche Länge für dich die Richtige ist, hängt ganz davon ab, wo du den Duschschlauch befestigst und wofür du ihn brauchst. Mit dem Schlauch sollte eine Handbrause bequem und ohne Spannung über den Kopf der Duschenden gehalten werden können.

Üblich sind Brauseschläuche mit 1,50m Länge zum Duschen. Wird der Schlauch nur zum Reinigen der Badewanne gebraucht, genügt eine Länge von 1,25m.

Aus welchem Material besteht ein Brauseschlauch?

Früher waren Brauseschläuche häufig aus Metall. Wenn die Verarbeitung eines Metallschlauches hochwertig ist, spricht auch nichts dagegen.

Allerdings kann ein Metallschlauch in einer Badewanne beispielsweise Kratzer in der Wanne hinterlassen. Deshalb sind Brauseschläuche heutzutage häufig aus Chrom oder verchromt erhältlich. Es gibt aber auch Schläuche aus Kunststoff.

Wichtig bei beiden ist, dass er knickgeschützt ist. Dadurch erhöht sich die Lebensdauer des Schlauches und ein Anstauen des Wassers wird vermieden.

Einem weiteren Schwachpunkt bei Brauseschläuchen kann man entgehen, wenn man sich für einen Schlauch entscheidet, der nicht verdreht. Denn das Verdrehen führt auf die Dauer zu Rissen im Schlauch. Diese beiden Merkmale werden oft als Anti-Fold knickfest und Twist-Free bezeichnet.

In welchen Farben sind Brauseschläuche erhältlich?

Brauseschläuche sind inzwischen in fast allen Farben erhältlich und dem Nutzer sind in Geschmacksfragen kaum Grenzen gesetzt. Verschiedene Unternehmen haben sich zudem auf Sonderanfertigungen spezialisiert und ermöglichen ihren KundInnen eine kreative Gestaltung des eigenen Brauseschlauches.

Was kosten Brausenschläuche?

Wie bereits vermutet, unterscheiden sich die Preise abhängig von Material, Qualität und Anbieter. Die Preise für einen Brauseschlauch bewegen sich etwa zwischen 8 und 130 Euro. Aber auch qualitativ hochwertige Markenprodukte sind schon zu einem günstigen Preis von etwa 10 Euro erhältlich.

Dennoch sollte man bei günstigen Modellen auf die angegebenen Merkmale achten. Günstige Brauseschläuche sind beispielsweise nicht immer knickgeschützt.

Wir haben in einer großen Preisstudie insgesamt 195 Produkte aus der Kategorie Brauseschlauch untersucht, um dir einen Überblick zu verschaffen. Die Ergebnisse kannst du hier in unserem Graph betrachten. Finde in unserem Ratgeber heraus, ob eher ein Produkt der höheren oder niedrigeren Preisklasse für dich geeignet ist. 
(Quelle: Eigene Darstellung)

So können sich kleine Risse an den immer wieder gleichen Knickstellen bilden und nach einiger Zeit wird Wasser an ungewollten Stellen austreten.

Wo kann ich einen Brauseschlauch kaufen?

Baumärkte sowie der Online Handel bieten eine sehr große Auswahl an Brauseschläuchen in unterschiedlichster Qualität und einer breiten Preisspanne.

Unserer Recherche zufolge werden auf diesen Online-Shops die meisten Brauseschläuche verkauft:

  • amazon.de
  • bauhaus.de
  • obi.de
  • hansgrohe.de
  • reuter.de
  • hornbach.de
  • pearl.de

Wer sind die bekanntesten Hersteller von Brauseschläuchen?

Die in Deutschland bekanntesten Hersteller von Brauseschläuchen haben ihre Unternehmensstandorte über ganz Deutschland verteilt. Zu ihnen gehören:

  • Hans Grohe
  • Hansa
  • Roesler
  • Oldoplast
  • Hans Grohe

Das 1901 gegründete Unternehmen Hans Grohe ist als Produzent von Brauseschläuchen, Armaturen, Brausen, Thermostaten, Abläufen und anderem sanitärtechnischem Zubehör der in Deutschland bekannteste Hersteller. In diesem Bereich vertreibt das Unternehmen zertifizierte und getestete Produkte mit höchstem Qualitätsstandard.

HANSA

Die Hansa Armaturen GmbH ist als Hersteller von Bad- und Küchenarmaturen, Duschsystemen und Temperaturreglern für den privaten sowie öffentlichen Bereich ebenfalls sehr bekannt. 1911 gegründet gehört HANSA inzwischen zu den Top 3-Armaturenherstellern in Deutschland und Österreich und beschäftigt rund 600 Mitarbeiter weltweit.

Mithilfe eines längeren Brauseschlauches lässt sich auch ein Vierbeiner bequem in der Hauseigenen Badewanne duschen. (Bildquelle: unsplash.com/ Autri Taheri)

Entscheidung: Welche Arten von Brauseschläuchen gibt es und welche ist die richtige für dich?

Wenn du dir einen Brauseschlauch anschaffen möchtest, gibt es mehrere Alternativen zwischen denen du dich entscheiden kannst. Die Grundentscheidung ist zwischen den Längen und dem Material zu treffen.

Dabei kannst du dich zwischen diesen zwei Materialien entscheiden:

  • Kunststoff
  • Metall

Als Faustregel für die Auswahl der Größe gilt: Der Schlauch sollte bei der Nutzung (z.B. beim Duschen) bequem und ohne Druck ein Stück bis über den Kopf der Duschenden reichen. Ist er ausschließlich für Reinigungszwecke der Wanne, sollte auch hier darauf geachtet werden, dass man die Handbrause gut nutzen kann, ohne den Schlauch besonders ziehen und belasten zu müssen.

Ist der Schlauch zu kurz kann das Abduschen des Körpers oder das Waschen der Haare unnötig mühsam werden. Zu lange Schläuche hingegen können beim Duschen stören oder sogar eine Stolpergefahr und damit einhergehend Sicherheitsprobleme darstellen.

Dank der Größenvielfalt von erhältlichen Brauseschläuchen sollte es jedoch kein Problem sein, die richtigen Maße für deine Zwecke zu finden.

Was zeichnet einen Brauseschlauch aus Kunststoff aus und was sind seine Vorteile und Nachteile?

Für Kunststoffschläuche sprechen eine leichte Reinigung und keine Sorgen um Scheuerstellen oder Kratzer.

Vorteile
  • Leicht zu reinigen
  • Hoher Hygienestandart
  • Kein Verdrehen
  • Keine Kratzer oder Scheuerspuren
Nachteile
  • Kalk lagert sich schnell ab

Was zeichnet einen Brauseschlauch aus Metall aus und was sind seine Vorteile und Nachteile?

Schläuche aus Metall sind dank ihrer Chrombeschichtung besonders langlebig. Aufgrund ihrer gewickelten Metallbänder sind sie jedoch auch etwas aufwändiger zu reinigen. Allerdings sind sie extrem belastbar, sowie reiß- und knickfest.

Vorteile
  • Extrem belastbar
  • Reißfest
  • Knickfest
Nachteile
  • Aufwändiger zu reinigen
  • Kratzer oder Scheuerspuren an der Wanne

Kaufkriterien: Anhand dieser Faktoren kannst du Brauseschläuche vergleichen und bewerten

Im nächsten Abschnitt werden wir dir zeigen, anhand welcher Aspekte du dich zwischen der Vielzahl an möglichen Brauseschläuchen entscheiden kannst.

Das sind die Faktoren, mit deren Hilfe du verschiedene Brauseschläuche einfacher unterscheiden kannst:

  • Länge & Maße
  • Material & Bauart
  • Farbe
  • Marke

Länge & Maße

Brauseschläuche gibt es in verschiedenen Längen. Wird in der Wanne oder in einer Duschkabine geduscht? Sind die Duschenden eher groß oder eher klein, gibt es eine Brausestange mit beweglichem Handbrausehalter oder hängt der Duschschlauch an einem tiefsitzenden Wannenmischer?

Damit du die für deine Zwecke richtige Länge kaufen kannst, solltest du deine individuelle Dusch- oder Küchensituation anschauen und mithilfe eines Zollstockes oder Maßbandes ausmessen, wie lang dein Brauseschlauch in etwa sein soll, um dir ein komfortables Duschen o.ä. zu ermöglichen.

Länge des Brauseschlauches Vorteile
1,25 Meter Eine optimale Länge für die Badewanne um beim Baden nicht zu viel Schlauch im Weg zu haben
1,60 Meter Eine optimale Länge für die Dusche um genügend Bewegungsfreiheit und ein komfortables Duscherlebniss zu garantieren
2,00 Meter Sorgt für viel Freiraum wenn die Duschenden stehend in einer Badewanne mit niedrig montierter Armatur duschen

Material & Bauart

Brauseschläuche gibt es mit Kunststoff- oder Metallummantelung. Für welchen Schlauch du dich entscheidest, hängt auch von deinem Geschmack ab, was die Ästhetik angeht.

Kunststoffschläuche sind oft glatt und leicht matt erhältlich. Metallschläuche haben eine gedrehte, glänzende Oberfläche. Die Vor- und Nachteile von Metall- und Kunststoffschläuchen findest du weiter oben aufgeführt.

Besonders hochwertige Brauseschläuche verfügen über eine Trinkwasserzulassung. Denn Wasser kann gesundheitsschädliche Substanzen aus minderwertigen Kunststoffen herausspülen. Diese Möglichkeit ist bei Brauseschläuchen mit Trinkwasserzulassung ausgeschlossen und deshalb insbesondere für die Küche sehr zu empfehlen.

Farbe

Brauseschläuche gibt es in diversen Farben. Am besten berücksichtigst du bei der Wahl der Farbe auch die Farbgestaltung des Raumes, in dem der Brauseschlauch montiert werden soll. Klassisch chrom- oder silberfarbene Brauseschläuche sind am unkompliziertesten in der Kombination mit anderen Farbtönen. Weiße oder schwarze Schläuche können schöne Akzente setzen.

Marke

Brauseschläuche gibt es von unterschiedlichen Herstellern. Es gibt no-name Produkte, sowie etwas kostspieligere Markenprodukte oder sogar Sonderanfertigungen.

Markenprodukte haben oft eine längere Garantie und sind aus hochwertigeren Materialien hergestellt, Sonderanfertigungen berücksichtigen KundInnenwünsche bezüglich der Länge und Farbe.

Ein Brauseschlauch wird meist im Badezimmer aber auch in Küchen oder Gäste-WCs genutzt. (Bildquelle: unsplash.com / Abigail Lynn)

Trivia: Wissenswerte Fakten rund um das Thema Brauseschlauch

Wie schließe ich einen Brauseschlauch an?

Die Montage eines Brauseschlauchs ist einfach und funktioniert in der Regel ganz ohne Werkzeug. Der alte Duschschlauch wird mit etwas Druck abgeschraubt und dann der Neue angeschraubt.

Die meisten Duschsäulen verfügen über ein 1/2 Zoll Gewinde, darauf passen die meisten standardisierten Brauseschläuche ohne Probleme. Auch die daran anschließbaren Duschköpfe verfügen über ein genormtes Gewinde, das auf jeden Brauseschlauch passt.

Armaturen mit einem 3/4 Zoll Anschluss oder weitere Sondergrößen zum Beispiel für Armaturen in der Küche bilden die Ausnahme.

Für diese Armaturen gibt es ein Übergangsstück, was sich aufsetzen lässt und danach die Nutzung eines Brauseschlauches mit 1/2 Zoll Gewinde ermöglicht. So bleibt dir der Kauf eines teuren Brauseschlauch mit Sondermaß erspart.

Zu jedem Brauseschlauch werden zwei Dichtungen benötigt. Diese sorgen für eine dichte Verbindung von Schlauch und Armatur. Häufig sind die Dichtungen schon beim Kauf des Brauseschlauches im Paket enthalten.

Kann ich einen Brauseschlauch kürzen?

Vom Kürzen eines Brauseschlauches sei an dieser Stelle abgeraten. Wenn du einen besonders kurzen Brauseschlauch benötigst, kannst du online fündig werden. Brauseschläuche sind hier ab einer Länge von 30cm erhältlich.

Kann ich einen kaputten Brauseschlauch reparieren?

Duschschläuche können mit fortschreitendem Alter porös und somit undicht werden. Wenn das Wasser dadurch beim Duschen, anstatt aus dem Duschkopf, am Brauseschlauch entlang läuft, muss etwas getan werden.

Manchmal sind nur die Dichtungsringe, die jeweils am Anfang und am Ende des Brauseschlauches sitzen, porös und austauschbar. Ist der Schlauch jedoch älter oder das Wasser kommt zwischen den Gewindeteilen hervor, lohnt es sich nicht, ihn zu reparieren, da der Schlauch bei jedem Duschen Druck und Feuchtigkeit ausgesetzt ist.

Bevor ein neuer Schlauch aufgeschraubt wird, müssen die Dichtungsringe in die Anschlussstücke des neuen Duschschlauchs gesetzt werden. Danach wird das Gewinde auf den Wasseranschluss entgegen dem Uhrzeigersinn aufgeschraubt und festgezogen.

Dann wird  der Duschkopf festgedreht. Erst danach kann auf Dichtheit überprüft werden. Wenn kein Wasser durch die Verschraubungen dringt, hast du alles richtig gemacht!

Wie reinige ich einen Brauseschlauch?

Die Reinigung deines Brauseschlauchs ist prinzipiell ganz einfach, vor allem wenn er aus Kunststoff ist oder mit Kunststoff überzogen ist. Für die Pflege eignet sich ein sanfter Zitronenreiniger, Badreiniger oder Entkalker und ein weicher Lappen, mit dem du regelmäßig (1 x in der Woche) den Schlauch abwischst.

Um die Bildung von Wasserflecken auf dem Schlauch zu vermeiden, den Brauseschlauch im Anschluss einfach mit einem Mikrofasertuch abwischen.

Zur Reinigung des Inneren reicht es, den Brauseschlauch einige Minuten mit aufgedrehtem Heiß-Wasser durchspülen zu lassen, um Bakterien abzutöten.

Bei einem Metallschlauch ist das Abwischen etwas schwieriger, da sich in den Rillen Kalk ablagern kann. Hier empfiehlt es sich, den Schlauch in Wasser mit Reinigungsmittel einzulegen und ihn nach einer Einwirkzeit mit warmem Wasser sauber zu spülen.

Bei besonders hartnäckigen Verschmutzungen kann zum Auftragen der Reinigungsmittel eine Zahnbürste verwendet werden, um auch an die engen Stellen des geriffelten Metall-Brauseschlauches zu gelangen. Oder man befolgt den Tipp aus dem folgenden Video:

Weiterführende Literatur: Quellen und interessante Links

[1] https://www.ababum.de/reinigung-brauseschlaeuche

[2] https://www.obi.at/ratgeber/bad-und-kueche/badplanung-und-renovierung/duschschlauch-wechseln-in-5-schritten/

[3] https://www.hansgrohe.de/bad/ratgeber/produktberatung/duschschlauch

Bildquelle: pixabay.com / 955169

Bewerte diesen Artikel


50 Bewertung(en), Durchschnitt: 4,00 von 5