Zuletzt aktualisiert: 22. November 2021

Willkommen bei unserem großen Blockflöten Artikel. Hier präsentieren wir dir alle von uns verglichenen Blockflöten. Wir haben dir ausführliche Hintergrundinformationen zusammengestellt.

Damit möchten wir dir die Kaufentscheidung einfacher machen und dir dabei helfen, die für dich beste Blockflöte zu finden. Auch auf häufig gestellte Fragen findest du Antworten in unserem Ratgeber. Des Weiteren findest du auf dieser Seite auch einige wichtige Informationen, auf die du unbedingt achten solltest, wenn du dir eine Blockflöte kaufen möchtest.




Das Wichtigste in Kürze

  • Die Blockflöte gehört zu den Holzblasinstrumenten. Sie eignet sich als Anfängerinstrument für junge Musiker, kann aber auch auf einem sehr hohen Niveau gespielt werden.
  • Es gibt unterschiedliche Arten von Blockflöten, die sich in Größe und Tonhöhe unterscheiden (z.B. Sopran- und Altblockflöte)
  • Blockflöten sind meist aus Holz, können aber auch ganz oder zum Teil aus Kunststoff bestehen.

Blockflöten: Favoriten der Redaktion

Die beste C-Sopran Blockflöte ohne Doppellöcher


Letzte Preis-Updates: Amazon.de (19.05.22, 22:24 Uhr), Sonstige Shops (20.05.22, 21:05 Uhr)

Diese Blockflöte besteht aus synthetischem Kunstharz und ist elfenbeinfarbig. Sie ist zweiteilig, besitzt die deutsche Griffweise und kommt ohne Doppellöcher aus. Die einzigartige Konstruktion des Kopfes zeichnet sich durch die mehreren Teile aus. Holzblockflöten besitzen im Vergleich nur ein Teil. Dadurch ergibt sich eine größere Resonanz und ein charakteristischerer musikalischer Ausdruck.

Die Verbindung zwischen Kopf- und Mittelstück ist doppelwandig und verursacht somit keiner Luftverwirbelungen und bleibt stabil. Die konkave Glocke am Fußende ermöglicht einen reibungslosen Luftstrom.  Die abnehmbare Daumenstütze sorgt für optimalen Halt und ein verhindert auch ein Wegrollen der Flöte.

Bewertung der Redaktion: Wenn du auf der Suche nach einer sehr guten C-Sopran-Blockflöte ohne Doppellöcher bist, ist dieses Modell mit seiner speziellen Konstruktion und der praktischen Daumenstütze eine sehr gute Wahl.

Die beste Blockflöte für Kinder

Diese Blockflöte zeichnet sich durch ihre einfache Spielweise aus. Daher ist sie besonders gut für Anfänger oder Kinder geeignet und die Töne gelingen über den ganzen Tonumfang. Die Flöte ist aus pflegeleichtem und hygienischem ABS-Kunststoff gefertigt und besteht aus drei Teilen, die das Reinigen zusätzlich erleichtern. Die C-Sopran-Blockflöte verfügt über die deutsche Griffweise.

Die optimierte Bauweise sorgt für einen besonders warmen und schönen Klang. Mit dieser Flöte macht das Spielen Spaß, was gerade zu Beginn sehr wichtig ist. Die Blockflöte wird mit einer praktischen verschließbaren Stofftasche und einem Flötenwischer geliefert.

Bewertung der Redaktion: Wenn du eine Blockflöte suchst, die besonders gut für Kinder geeignet ist und Anfängern den Einstieg und die ersten Erfolge erleichtert, ist dieses Modell die beste Wahl.

Die beste Blockflöte mit deutscher Griffweise

Diese Blockflöte zeichnet sich durch ihre qualitativ hochwertige Verarbeitung aus. Sie besteht aus ABS-Kunststoff und bietet eine idealen Luftwiderstand. Mit dieser Flöte kann jeder Ton leichter kontrolliert werden und sie erzeugt einen tollen Klang. Diese exakte Intonation findet sich ansonsten nur bei wesentlich teureren Modellen.

Sie wurde speziell für Anfänger entwickelt und besitzt die deutsche Griffweise. Der gewinkelte Windkanal bietet eine verbesserte Atemkontrolle und einen besonders klaren Ton. Die Blockflöte besteht aus drei Teilen und wird mit einer Grifftabelle geliefert.

Bewertung der Redaktion: Wenn du auf der Suche nach einer Blockflöte mit deutscher Griffweise speziell für Anfänger bist, ist dieses Modell die richtige Wahl. Die Flöte überzeugt außerdem durch ihre hohe Qualität.

Die beste Blockflöte mit barocker Griffweise


Letzte Preis-Updates: Amazon.de (19.05.22, 22:24 Uhr), Sonstige Shops (20.05.22, 21:05 Uhr)

Diese Blockflöte besitzt die barocke Griffweise mit Doppelloch. Sie zählt zu den Modellen der oberen Qualitätsklasse und besteht aus wartungsfreiem ABS-Kunststoff. Sie kann in jedem Fall mit teuren Holzblockflöten mithalten.

Die Blockflöte hat einen reichen und vollen Klang. Sie bietet eine super Spielbarkeit bei einem weiten Spektrum tonaler Ausdrucksvielfalt. Die Flöte besteht aus drei Teilen und ist somit einfach zu reinigen. Im Lieferumfang enthalten sind außerdem eine Grifftabelle, ein Flötenputzer und Zapfenfett.

Bewertung der Redaktion: Wenn du eine qualitativ hochwertige Blockflöte mit barocker Griffweise suchst, solltest du zu diesem Modell greifen.

Das beste Blockflöten-Set für Kinder

Dieses tolle Blockflöten-Set beinhaltet alles, damit ein Kind spielerisch einfach dieses Instrument lernen kann. Es enthält neben der robusten Flöte aus ABS-Kunststoff einen Putzstab, eine Tasche, sowie ein Buch und eine CD. Der Kunststoff ist besonders hygienisch und die Reinigung gelingt sehr einfach, da die Blockflöte in drei Teile zerlegt werden kann.

Das Set enthält einfache und motivierende Übungen für kleine Kinder. Dank merklichem Fortschritt bleiben die Kinder motiviert und sind stolz auf ihre Verbesserungen. Das Set kann bereits ab dem frühen Kindergartenalter genutzt werden. Die Flöte selbst verfügt über eine leichte Ansprache und die Bauweise sorgt für einen warmen und schönen Klang.

Bewertung der Redaktion: Wenn du für deine Kinder nicht nur eine tolle Blockflöte, sondern gleich ein komplettes Blockflöten-Set mit Buch und CD zum spielerischen Lernen des Instruments möchtest, ist dieses Set die beste Wahl.

Ratgeber: Fragen, mit denen du dich vor dem Kauf einer Blockflöte beschäftigen solltest

Welche Blockflöte möchte ich spielen?

Am weitesten verbreitet ist die Sopranblockflöte. Sie ist sehr handlich, hat einen reinen Klang und kann wegen ihrer handlichen Größe auch von Kindern gespielt werden. Einen tieferen Klang hat die Altblockflöte, die dafür auch ein gutes Stück größer ist.

Noch tiefer, aber auch größer sind die Tenor- und die Bassblockflöte. Genauere Infos zu den Tonhöhen findest du weiter unten.

Neben diesen vier Hauptarten gibt es auch noch die sehr hohe Sopraninoblockflöte und die sehr tiefe Subbassblockflöte. Die extrem kleine „Gar-Klein-Flöte“ zeichnet sich durch einen sehr piepsigen Klang aus, während die Subkontrabassflöte eine sehr tiefe Tonlage hat.

Gibt es spezielle Anfängermodelle?

Explizite Anfängermodelle gibt es nicht. Es gibt jedoch Unterschiede zwischen den einzelnen Modellen: Üblicherweise haben Blockflöten zwei Doppellöcher, die benötigt werden, um Halbtöne zu spielen. Für Anfänger ist es jedoch oft schwierig, diese Halbtöne sauber zu spielen.

Es gibt bei Blockflöten zwei unterschiedliche Bauarten, die sich auf die Griffe auswirken: Die Deutsche Griffweise und die Barocke Griffweise. (Bildquelle: pixabay / Huskyherz)

Deshalb werden die Blockflöten, die keine Doppellöcher haben, manchmal als „Anfängermodell“ bezeichnet.

Wer sein Niveau im Flöten steigern möchte, ohne sich schon nach kurzer Zeit eine neue Blockflöte kaufen zu müssen, sollte auf jeden Fall zu einer „vollwertigen“ Doppellochflöte greifen.

Kann man Flöte spielen selber lernen?

Ob man es sich selbst beibringen kann, ein Instrument zu spielen, hängt natürlich immer von den persönlichen Vorkenntnissen, Talent und Motivation ab. Wer nur ab und zu für sich selbst ein wenig üben möchte, kann das sicher  auch alleine versuchen.

Wichtig ist dafür ein Übungsheft, in dem die Griffe und Noten erklärt werden. Online finden sich auch zahlreiche Erklärungen und Videos zu diesem Thema.

Vor allem für Kinder ist es aber ratsam, zu Beginn regelmäßigen Instrumentalunterricht zu nehmen, damit die Spieltechnik und der Klang von Anfang an richtig gelernt werden und man sich keine Fehler „antrainiert“.

Viele Musikschulen bieten auch Flötenunterricht in kleinen Gruppen für Kinder an. So werden die Kleinen schon von Anfang an darauf vorbereitet, in Ensembles zu spielen und sich den Spaß am gemeinsamen Musizieren zu erhalten.

Welchen Zubehör braucht man für eine Blockflöte?

Um die Flöte sicher lagern und transportieren zu können, braucht man beispielsweise eine Tasche. Wer sein Instrument öfters transportiert, sollte sich aber besser ein Etui kaufen, um die Flöte besser vor Stürzen zu stützen.

Einige Holzflöten müssen, je nach Holzsorte, regelmäßig geölt werden. Hierfür gibt es einzelne Öls oder ganze Pflegesets, mit denen die Instrumente bestmöglich erhalten bleiben.

Wichtig ist auch ein Wischstab, um die Flöte zu reinigen. Er muss zur Größe der Flöte passen und ist in verschiedenen Varianten erhältlich, beispielsweise aus Holz oder Kunststoff. An diesem Stab wird dann ein kleines Tuch befestigt, das durch die Flöte gezogen wird, um sie zu trocknen und zu reinigen.

Zum Üben ist auch ein Notenständer sehr praktisch. Sehr gut eignen sich Notenständer, die man klein zusammenklappen kann. So passt das Notenpult zusammen mit der Blockflöte in einen kleinen Rucksack. Das kann sehr praktisch sein, wenn man gemeinsam mit anderen in einem Flötenensemble musiziert und deshalb Instrument und Notenhalter öfters transportieren muss.

Ganz wichtig: Ein Notenständer wiegt meist ca. ein Kilogramm, deshalb sollte er getrennt von der Flöte getragen werden, wenn du nur eine Tasche für die Flöte hast! Ansonsten könnte sie vom Notenständer beschädigt werden. Auf der sicheren Seite bist du, wenn du ein stabiles Etui für deine Flöte hast.

Alle oben genannten Produkte sind bei den Flötenherstellern erhältlich.

Kaufkriterien: Anhand dieser Faktoren kannst du Blockflöten vergleichen und bewerten

Natürlich hat nicht jeder die gleichen Prioritäten, welche Produkteigenschaften für ihn am wichtigsten sind. Die wichtigsten Kaufkriterien, über die du dir vor dem Kauf einer Blockflöte Gedanken machen solltest, haben wir hier aufgelistet:

  • Material
  • Farbe
  • Griffweise
  • Zubehör

Nachfolgend kannst du lesen, was es mit den jeweiligen Kriterien auf sich hat und erfährst, weshalb es für dich sinnvoll ist, ein Instrument anhand der Kriterien zu erwerben oder eben nicht.

Material

Blockflöten sind entweder aus Holz, Kunststoff oder aus beidem. Bei der „Mischform“ ist nur der Kopf der Flöte aus Kunststoff. Sehr weit verbreitet ist Ahornholz, es gibt aber auch Flöten aus Birnen- und Pflaumenholz und vielen weiteren. Welches Material ist bei Blockflöten besser? Holz ist teurer und braucht mehr Pflege.

Dafür schwingt es besser, deshalb ist die Klangqualität auch wesentlich besser, und dieser qualitative Unterschied wird auch von Kindern wahrgenommen. Die Variante aus Kunststoff ist sehr robust, billiger und leichter zu pflegen: Die Kunststoffflöten von Mollenhauer beispielsweise können einfach in der Spülmaschine gereinigt werden! Dafür ist aber auch das Klangbild der Instrumente nicht so schön wie das einer Holzflöte.

Oft wird also dazu geraten, die robusten Blockflöten aus Plastik nur für eher kleine und ungestüme Kinder zu kaufen, und nur als absolutes Einsteigermodell. Wer ehrgeizig am perfekten Klang übt, wird bei einer Kunststofflöte schnell den Spaß verlieren. Daher sollte schon möglichst früh großer Wert auf ein schönes Klanggefühl gelegt werden.

Farbe

Blockflöten aus Kunststoff gibt es natürlich in allen möglichen Farben, wie schwarz, rot, weiß, blau, rot, gelb, orange, lila, pink etc. Auch mehrfarbige Modelle sind erhältlich, ebenso wie Kunststoffflöten in Holzoptik. Vor allem Kindern ist die Farbe ihres neuen Instruments oft sehr wichtig.

Holzflöten sind in der jeweiligen Farbe des Holzes gehalten. Gegebenenfalls wird die Oberfläche noch gebeizt, was sich aber nur auf die Aussehen und nicht auf den Klang des Instruments auswirkt.

Griffweise

Es gibt bei Blockflöten zwei unterschiedliche Bauarten, die sich auf die Griffe auswirken: Die Deutsche Griffweise und die Barocke Griffweise. Die Deutsche Griffweise ist vor allem für Anfänger einfacher:  Eine C-Dur-Tonleiter ist leicht zu spielen, da man nur von unten nach oben nacheinander die Grifflöcher öffnen muss.

Bei der älteren, Barocken Griffweise muss jedoch für eine C-Dur-Tonleiter beim F, also dem fünften Ton, die beiden untersten Grifflöcher verschlossen werden.

Die Barocke Griffweise ist vielleicht etwas schwieriger zu lernen, dafür kann man damit später die Halbtöne präziser greifen.

Die beiden Griffweisen unterscheiden sich nicht, wie oft vermutet, durch die Doppellöcher. Der äußerliche Unterschied zwischen den beiden verschiedenen Bauarten sind die Grifflöcher: Bei der Deutschen Griffweise ist das Loch an der vierten Position groß und an der fünften Position klein, bei der Barocken Griffweise ist es genau andersrum.

Zubehör

Wenn du einzelne Blockflöten vergleichst, kannst du als Kriterium auch den Zubehör betrachten, denn oft werden Blockflöten mit einem Zubehörset angeboten. In diesem Set ist die Grundausstattung schon enthalten, dazu gehört zum Beispiel eine Tasche und ein Putztuch.

Diese Dinge sollten auf jeden Fall mit in die Kaufentscheidung einbezogen werden, da sie einen weiteren Kostenfaktor darstellen: Wer eine Blockflöte mit allem drum und dran kauft, muss sich hinterher nicht mehr um die Anschaffung von diesen Dingen kümmern, sondern kann gleich drauf los spielen.

Wichtig ist dabei aber auch, die Qualität des Zubehörs genau zu überprüfen. Bei großen Onlinehändlern wie amazon.de kann es schon mal vorkommen, dass bei einer günstigen Flöte eine billige Tasche mitgeliefert wird, die aus sehr dünnem Material und schlecht vernäht ist.

Wenn du direkt bei einem Blockflötenhersteller einkaufst, sind die Taschen meist original vom selben Hersteller wie das Instrument, daher ist hier oft die Qualität besser.

Auf Nummer sicher gehst du wie immer, wenn du in ein Musikfachgeschäft in deiner Nähe gehst und dort nachfragst, denn auch solche Läden haben Blockflötensets im Sortiment. So kannst du dir alle einzelnen Teile genau anschauen.

(Bildquelle: pixabay / Body-n-Care)

Warum kannst du mir vertrauen?

Testberichte