Zuletzt aktualisiert: 1. Oktober 2021

Das Bett ist das Herzstück eines jeden Schlafzimmers. Ein Bettgestell mit 200×200 cm Umfang bietet durch seine ausgedehnte Liegefläche unschlagbaren Komfort. Durch die pompöse Größe des Bettes wirkt jeder Schlafraum direkt luxuriöser. Die große Auswahl an Modellen hält für jeden Geschmack das richtige Bett bereit, ob prunkvolles Boxspringbett oder schlichtes Massivholzbett im Landhausstil.

Mit unserem großen Bettgestell 200×200 Test 2021 wollen wir dir dabei helfen, das für dich perfekte Bett zu finden. Wir haben die unterschiedlichen Arten von Betten mit 2×2 Meter Liegefläche verglichen und für dich die Vor- und Nachteile der einzelnen Varianten zusammengefasst. Wir beantworten dir in unserem Test auch weitere Fragen, welche beim Bettenkauf aufkommen.

Das Wichtigste in Kürze

  • Bettgestelle mit 200×200 cm Umfang bieten durch ihre außerordentlich große Liegefläche ein Höchstmaß an Komfort. Sie eignen sich sowohl für Paare, die ausreichend Platz zum Schlafen suchen, als auch für Singles, die sich in ihrem Bett voll ausbreiten möchten.
  • Du hast beim Kauf die Wahl zwischen einem Boxspringbett, Polsterbett oder Futonbett. Als Material für dein Bettgestell ist besonders Massivholz, aufgrund der hohen Robustheit und positiven gesundheitlichen Eigenschaften, zu empfehlen.
  • Beim Kauf eines Bettgestells solltest du auch immer an die dazu passende Lattenrost und Matratzen Kombination denken. Damit du in deinem neuen Bett erholsam schlafen kannst, müssen diese zu deinen Schlafgewohnheiten passen.

Kauf- und Bewertungskriterien für Bettgestelle mit 200×200 cm Liegefläche

Die Suche nach dem perfekten Bett ist nicht leicht. Im Internet findest du unzählige Varianten, die alle ihre eigenen Vorteile bieten. Damit du aus dieser großen Auswahl das für dich richtige Bett findest, haben wir in diesem Abschnitt die wichtigsten Merkmale von Betten mit 200×200 cm zusammengefasst.

Die Kriterien anhand denen du Bettgestelle mit 2×2 Metern bewerten kannst sind:

  • Material
  • Höhe
  • Lattenrost
  • Matratze
  • Bettkasten

Im Folgenden erklären wir dir genauer, worauf du bei den einzelnen Kaufkriterien Acht geben solltest.

Material

Die meisten Bettgestelle werden aus Holz oder Metall gebaut. Einige Modelle verwenden beide Materiale. Naturbelassene Hölzer werden dabei immer populärer. Diese sorgen für eine möglichst schadstofffreie Umgebung im Schlafzimmer.

Metallbetten werden entweder aus alu- oder chromfarbigem Metall oder aus massivem Eisen hergestellt. Betten aus diesen Materialien sind meist billiger als Betten aus massivem Holz.

Bei vielen Betten werden entweder Spanplatten oder Mitteldichte Holzfaserplatten, kurz MDF, verbaut. Diese bieten den Vorteil, dass sie sehr günstig sind und sich leicht veredeln lassen. Diese Materialien werden meist in Kombination mit Elementen aus Metall verwendet. Solche Betten sind kurzlebiger als solche aus Massivholz. Bricht dir bspw. eine Schraube aus, ist oft die gesamte Pressspannplatte wegzuwerfen.

Die in vielen Betten verbauten Metallteile können elektromagnetische Strahlung umleiten. Menschen die sensibel auf elektromagnetische Felder reagieren schlafen deshalb in hölzernen Betten meist besser.

Ein Bettgestell in Massivholz ist sehr robust, was besonders bei einer Größe von 2×2 Metern wichtig ist. Möglichst unbehandeltes Holz nimmt Feuchtigkeit aus der Luft auf, wodurch Schadstoffe aus dem Schlafzimmer entfernt werden. Besonders beliebt sind hier rustikale Betten im Landhausstil. Diese Betten sind langlebiger, da sie generell immer repariert werden können. Dafür sind Betten aus Massivholz teurer in der Anschaffung.

Höhe

Dein Bettgestell in 200×200 cm Ausführung sollte mindestens eine Kopfhöhe von 40 cm aufweisen. Ansonsten könnten feine Staubpartikel vom Boden nachts deine Atmung beeinflussen. Darüber hinaus wird dir näher am Boden schneller kalt.

Vorsicht: Der Einstieg deines Betts kann auch zu hoch sein. Wenn du auf der Matratze sitzt, sollten deine Fußsohlen problemlos den Boden berühren.

Die Höhe des Bettes ist auch für das bequeme hinlegen und aufstehen wichtig. Die für dich optimale Betthöhe ist von deinen Körpermaßen abhängig. Am besten misst du die Höhe eines Stuhls, aus dem du bequem aufstehen kannst. Ein genereller Richtwert für die Höhe des Betts ist 50 – 60 cm.

Wenn du dir dein 2×2 Meter Bett mit einer anderen Person teilst, solltet ihr euch an der Größe der kleineren Person orientieren.

Lattenrost

Der Lattenrost deines Bettes unterstützt die Anpassungsfähigkeit deiner Matratze. Du schläfst somit besser und beugst Schmerzen, die durch Fehlhaltung entstehen, vor. Der Lattenrost hilft auch der Belüftung der Matratze. Damit wird der Schimmel- und Geruchsbildung vorgebeugt.

Die folgenden Fragen solltest du dir vor dem Kauf eines Lattenrosts für dein Bettgestell mit 200×200 cm stellen:

  • Passt das Ausmaß des Lattenrosts für mein Bett?
  • Ist der Lattenrost für mein Gewicht ausreichend?
  • Ist der Lattenrost für meine normale Schlafposition (Rücken-, Seiten- oder Bauchlage) geeignet?
  • Möchte ich meinen Lattenrost (elektronisch) verstellen können?

Du solltest schon beim Kauf deines 2×2 Meter Betts an den passenden Lattenrost denken. Am besten wählst du ein Bett welches im Bettrahmen durchgehende Auflageleisten für den Lattenrost hat. Ein solches Bett eignet sich für alle Arten von Lattenrosten.

Matratze

Die Wahl der für dich richtigen Matratze ist sehr wichtig. Die richtige Matratze unterstützt deinen Körper beim Schlafen, sodass deine Wirbelsäule eine ergonomisch gute Haltung beibehalten kann.

Bei einem Bettgestell mit einer Größe von 200×200 cm musst du dir überlegen ob du es mit einer großen oder zwei kleineren Matratzen ausstatten willst. Beide Varianten haben ihre Vor- und Nachteile. Näheres dazu findest du im Ratgeber Teil unter der Frage “Welche Vor- und Nachteile bietet ein Bett mit zwei Matratzen im Vergleich zu Betten mit einer Matratze?”.

Damit du bei der Vielzahl an Matratzen, die im Handel angeboten werden, nicht den Überblick verlierst, haben wir die verschiedenen Matratzen Typen für dich hier gesammelt:

Matratzentyp Beschreibung
Federkern Diese Matratzen bestehen aus Stahlfedern, welche von einer Polsterung umgeben sind. Sie sind nicht punktelastisch, wodurch ein festes Liegegefühl entsteht. Für Personen mit Rückenproblemen sind Federkernmatratzen nicht zu empfehlen.
Latex Latexmatratzen haben eine sehr hohe Punktelastizität und sind somit sehr weich. Deshalb sind sie für Personen mit Schmerzen im Rücken oder den Schultern zu empfehlen.
Kaltschaum Diese Matratzen zeichnen sich besonders durch ihr geringes Eigengewicht und gute Luftdurchlässigkeit aus. Sie sind etwas fester als Latexmatratzen und somit gut für Personen mit höherem Körpergewicht geeignet.
Viscoschaum Der Schaum dieser Matratzen reagiert auf Körperwärme. Dadurch passt sich die Matratze optimal an den Körper an und bleibt auch einige Sekunden nach dem Aufstehen in dieser Form. Sie sind für Personen mit ruhigem Schlaf, welche sich in der Nacht nicht viel drehen, geeignet.
Gel Gelmatratzen bieten dieselben Eigenschaften wie Viscoschaummatratzen, sind jedoch nicht von Temperatur abhängig. Die Matratze kehrt somit schneller in den Normalzustand zurück, weshalb diese Modelle sich auch für unruhige Schläfer eignen.

Bettkasten

Ein Bett mit 2×2 Meter Umfang nimmt einiges an Platz in Anspruch. Mithilfe eines Bettkastens kannst du zumindest einen Teil dieser Fläche in Stauraum verwandeln.

Damit die von dir gewählte Unterbettkommode auch optisch zu deinem Bettgestell passt, solltest du schon beim Kauf darauf achten, dass dein Bett entweder Bettkästen inkludiert hat oder der Hersteller passende Modelle als Zubehör verkauft.

Achte nach Möglichkeit darauf, dass dein Bettkasten nicht die Luftzufuhr deiner Matratze verstellt. Damit deine Matratze die nachts aufgenommene Feuchtigkeit wieder abgeben kann, sollte sie an der Unterseite möglichst frei sein.

Einige Hersteller bieten Betten mit hochklappbaren Bettkasten an. Bei diesen Modellen hebst du den Lattenrost inklusive Matratze mithilfe einer Gasdruckfeder hoch, um zu dem darunter liegendem Stauraum zu kommen.

Ratgeber: Fragen, mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du ein Bettgestell in der Größe 200×200 cm kaufst.

Vor dem Kauf eines Bettgestells mit 200×200 cm Größe solltest du dich mit einigen Fragen beschäftigen. Diese haben wir im folgenden Abschnitt für dich gesammelt und detailliert beantwortet.

Was ist das Besondere an einem Bettgestell mit den Maßen 200×200 cm und welche Vorteile bietet es?

Bettgestelle mit 2×2 Metern Liegefläche sind die größten in Standardgröße erhältlichen Doppelbetten. Sie sind sehr beliebt da sie beiden schlafenden Personen eine Liegefläche mit einem Meter Breite bieten.

Für besonders große Personen sind viele Modelle auch in Überlänge, 210 – 220 cm, erhältlich.

Bettgestelle dieser Größe bieten dir somit maximalen Komfort und erlauben es dir, dich nach Lust und Laune auszubreiten.

Welche Arten von Betten mit 200×200 cm gibt es?

In diesem Abschnitt möchten wir dir die verschiedenen Arten von Bettgestellen mit 200×200 cm vorstellen. Wir erklären dir die Vor- und Nachteile der drei Varianten, damit du das für dich perfekte Bett aussuchen kannst.

Boxspringbett

Boxspringbetten unterscheiden sich stark von herkömmlichen Bettgestellen. Anstatt eines Lattenrosts hat das Boxspringbett als Basis einen Holzrahmen mit Federkern, den namensgebenden Boxspring. Auf diesem liegt die Matratze auf, auf welche wiederum ein etwa 10 cm hoher Topper kommt. Dieser besteht meist aus Visco- oder Kaltschaum.

Diese Art von Bett ist meist mit einer sehr weichen Matratze ausgestattet. Dadurch wird oft die Bewegungsfreiheit der Schlafenden eingeschränkt, da diese zu tief einsinken. Darüber hinaus wird bei Boxspringbetten oft bemängelt, dass Schlafende aufgrund der hohen Wärmeisolierung schnell ins Schwitzen kommen.

Positiv ist für die meisten Käufer die Optik der Boxspringbetten. Andere Modelle können mit dem hochkomfortablen, oft auch luxuriösem, Aussehen meist nicht mithalten. Darüber hinaus versprechen die edlen Betten durch ihre gestapelten Matratzen hohe Bequemlichkeit.

Die Höhe der Liegefläche beträgt bei Boxspringbetten mindestens 60 cm, was ein möglichst ergonomisches Aufstehen ermöglicht. Sie eignen sich somit sehr gut für ältere Menschen und Personen mit Schmerzbeschwerden.

Polsterbett

Bei einem Polsterbett ist das gesamte Bettgestell und das zugehörige Kopfteil mit einer Polsterung überzogen. Dadurch wirkt das Bett je nach Material edler und einladender. Das Polstermaterial kann in der Regel aus den Folgenden ausgewählt werden:

  • Stoff
  • Leder
  • Kunstleder

Streng genommen gehören auch die meisten Boxspringbetten in diese Kategorie. Da sich diese durch ihren einzigartigen Aufbau jedoch stark von Betten mit Lattenrost unterscheiden haben wir ihnen ihre eigene Produktart zugewiesen.

Im Gegensatz zu einem Boxspringbett sind die meisten Polsterbetten mit einem Lattenrost ausgestattet. Mit einem Polsterbett fällt es dir deshalb leichter, beim Schlafen eine ergonomisch optimale Position einzunehmen.

Der größte Vorteil des Polsterbetts ist die Vielfalt in der Optik der Modelle. Somit findest du gewiss ein Modell, dessen Aussehen deinen Wünschen gerecht wird.

Durch den Überzug kann das verbaute Holz nicht mit der Luft reagieren. Es kann somit keine Feuchtigkeit oder Schadstoffe aus der Luft aufnehmen.

Futonbett

Das Futonbett kommt ursprünglich aus Japan. Bei den bei uns erhältlichen Futonbetten handelt es sich um eine Fusion des traditionell asiatischen Futons und europäischen Betten. Üblicherweise ist ein Futonbett etwa 30 cm hoch.

Auf dieser Art von Bett schläfst du sehr nah am Boden. Deshalb eignet sich ein Futonbett perfekt für Räume mit niedriger Decke oder schrägem Dach. Zudem wirkt der Raum durch das Flache Bett ein weiter.

Futonbetten sind in einer Vielzahl an Materialien erhältlich. Besonders Massivholz wird sehr oft verwendet. Dieses Material passt nicht nur zum schlichten und bodennahen Design, es bringt auch gesundheitliche Vorteile mit sich. Unbehandeltes Holz absorbiert Schadstoffe aus der Luft und sorgt somit für sorgenfreien und erholsamen Schlaf.

Durch die niedrige Bauweise wird jedoch das Hinlegen und Aufstehen erschwert. Für ältere Menschen ist ein Futonbett somit weniger geeignet. Die Schlafqualität wird dadurch jedoch nicht beeinflusst, da diese hauptsächlich von Lattenrost und Matratze abhängt.

Für wen sind Bettanlagen mit 200×200 cm geeignet?

Achte beim Kauf deines Lattenrosts darauf, dass dieser das Gewicht der schlafenden Personen halten kann.

Betten dieser Größe eignen sich hervorragend für Paare die beim Schlafen möglichst viel Freiraum möchten. Da jeder Partner eine Liegefläche mit einem Meter Breite zur Verfügung hat, ist maximaler Komfort garantiert.

Durch seine unschlagbare Größe ist ein 2×2 Meter Bett ein Blickfang in jedem Schlafzimmer. (Bildquelle: unsplash.com / SHOP SLO®)

Ein Bettgestell mit 200×200 cm eignet sich jedoch auch für Einzelpersonen. Vor allem große Menschen freuen sich über den vielen Platz zum Ausbreiten.Bevor du dir ein solches Bett zulegst, solltest du dir jedoch überlegen, ob du in deinem Schlafzimmer genug Platz für ein zwei Meter breites Bett hast.

Was kostet ein Bettgestell in 200×200 cm Größe?

Die Preisspanne von Bettgestellen in 200×200 cm Ausführung ist sehr groß. Die Kosten hängen von Bauart, Material und Qualität ab. Oft sind Bettgestelle mit Lattenrost und Matratze gemeinsam erhältlich. Dadurch steigt entsprechend auch der Preis.

Billige Bettgestelle mit 200×200 cm erhältst du bereits ab 200 €. Diese Modelle sind jedoch meist von sehr niedriger Qualität und dementsprechend nicht langlebig. Dieser Qualitätsmangel muss sich jedoch nicht auf deine Schlafqualität auswirken, da diese hauptsächlich von deinem Lattenrost und deiner Matratze abhängt. Optisch sind diese Betten meist schlicht gehalten.

Preisklasse Preis
Billige Bettgestelle ab 200 €
Mittelpreisige Bettgestelle ab 600 €
Hochpreisige Bettgestelle ab 1000 €

Mittelpreisige Bettgestelle dieser Größe erhältst du ab 600 €. In diesem Preissegment findest du Betten welche deutlich langlebiger sind. Du hast eine Vielzahl an Auswahlmöglichkeiten aus verschiedenen Massivholz- und Polsterbetten.

Hochpreisige Bettgestelle mit 2×2 Meter Liegefläche kosten mehr als 1000 €. Hier erhältst du sehr hohe Qualität und Komfort. Fast alle Boxspringbetten fallen in diese Preisklasse. Du hast in diesem Segment eine große Auswahl an edlen und optisch ansprechenden Bettgestellen. Viele dieser Betten werden aus ökologisch nachhaltigen Materialien gefertigt.

Wo kann ich ein Bettgestell mit 200×200 cm kaufen?

Bettanlagen mit 200×200 cm kannst du in zahlreichen Möbelhäusern oder auch Online kaufen. Da fast alle Online-Anbieter dir dein Bettgestell nach Hause liefern, ersparst du dir den Heimtransport. Wir haben für dich recherchiert und können dir diese Online-Shops für den Kauf deines Betts empfehlen:

  • betten.de
  • amazon.de
  • ikea.de
  • schlafwelt.de

Während dies beim Bettgestell selbst nicht zu wichtig ist, solltest du deinen Lattenrost und deine Matratze auf jeden Fall vor dem Kauf austesten. Durch Probe liegen im Geschäft findest du die für dich richtige Kombination.

Falls du etwas Geld sparen möchtest, kannst du dein Bettgestell über diverse Online-Plattformen auch gebraucht kaufen.

Welche Art von Matratze eignet sich am besten für mein Bettgestell mit 200×200 cm?

Das von dir gekaufte Bettgestell hat im Normalfall keinen Einfluss auf die Wahl deiner Matratze. Du solltest beim Matratzenkauf ganz nach deinen persönlichen Bedürfnissen vorgehen.

Solltest du einen Überblick über die verschiedenen Arten von Matratzen brauchen, findest du diesen im Kauf- und Bewertungskriterien Teil unseres Tests.

Wenn du ein Bettgestell mit 200×200 cm kaufst, bei dem die Matratze inkludiert ist, solltest du vor dem Kauf sicherstellen, dass die Matratze eine Standardgröße hat. Ansonsten kann es zu Problemen kommen, solltest du die Matratze in Zukunft austauschen müssen. Dies ist besonders oft bei Boxspringbetten der Fall.

Du solltest dir auch überlegen, ob du eine durchgehende oder zwei getrennte Matratzen für dein 2×2 Meter Bettgestell möchtest. Näheres dazu findest du in der nächsten Frage.

Welche Vor- und Nachteile bietet ein Bett mit zwei Matratzen im Vergleich zu Betten mit einer Matratze?

Experten empfehlen in einem Doppelbett immer zwei Matratzen zu verwenden. In den meisten Fällen werden die beiden Personen aufgrund von Gewicht, Schlafgewohnheiten und möglichen Beschwerden andere Anforderungen an Lattenrost und Matratze haben.

Wenn du dein Bett mit zwei Matratzen ausstattest kann sich jeder Partner den für sich passenden Härtegrad und das präferierte Matratzenmaterial auswählen.

Doppelbetten mit nur einer Matratze eignen sich besonders für alleinstehende Personen. (Bildquelle: unsplash.com / mark champs)

Kaufst du dein Bett für dich alleine, ist meistens eine einzelne Matratze die bessere Wahl. Dadurch hast du eine uniforme Liegefläche und es entsteht kein Spalt in der Mitte des Bettes.

Kann ich ein Bettgestell mit 200×200 cm selbst bauen (DIY)?

Du kannst dir das für dich perfekte Bettgestell mit 2×2 Meter Umfang natürlich auch selbst bauen, wenn du handwerklich begabt bist.

Hierzu kannst du im Internet eine Vielzahl an Anleitungen finden. Du kannst die notwendigen Holzplatten im Baumarkt kaufen und passend zuschneiden lassen. Du bohrst dann nach Anleitung die Löcher und schraubst die Teile zusammen. Zuletzt kannst du deinem Bett mit einem Anstrich deinen persönlichen Touch geben.

Für ungeübte Handwerker kann es jedoch zu dem Problem kommen, dass die Qualität nicht der eines gekauften Bettgestells entspricht.

Anfänger in Sachen Handwerk können deshalb ein Bett aus Paletten bauen. Da die Teile hier alle in Einheitsgröße sind, tust du dir beim Bauen deines Betts leichter.

Weiterführende Literatur: Quellen und interessante Links

[1] https://immo.sn.at/immo-ratgeber/aktuelles-trends/das-perfekte-bett-wie-man-sich-richtig-bettet-357643

[2] https://www.lamodula.at/lexikon/besser-schlafen/metallfreies-bett

[3] https://www.betten.at/magazin/futon-eigenschaften-vorteile-nachteile.html

Warum kannst du mir vertrauen?

Testberichte