Zuletzt aktualisiert: 1. Oktober 2021

Die Ausführungen verschiedener Möbelstücke entwickeln sich mit drastischer Geschwindigkeit. Die Kunden, die sich nach mehreren Jahren ein neues Bettgestell anschaffen möchten, stoßen auf eine Vielzahl der Angeboten.

Es fällt nicht leicht, sich in die Materie zu vertiefen und aus dem Vielfalt an Modellen ein passendes Bettgestell auszuwählen. Daher sollte eine Neuanschaffung gut überlegt und durchdacht sein.

Mit unserem 100×200 Bettgestell Test 2021 wollen wir dir dabei helfen, das für dich beste Bettgestell 100×200 zu finden. Wir haben verschiedene Bettgestell-Typen miteinander verglichen und dir die jeweiligen Vor- sowie Nachteile dazu aufgelistet. Das soll dir die Kaufentscheidung so einfach wie möglich gestalten.

Das Wichtigste in Kürze

  • Beim Kauf eines Bettgestells 100×200 musst du auf verschiedene Kriterien achten. Zu diesen zählen Funktionsweise des jeweiligen Bettgestells, seine Hohe, Einlegetiefe und Design. Alle diesen Kriterien sollten den Verwendungszwecken deines Bettgestells entsprechen. Deswegen ist es wichtig, diese vor dem Kauf festzulegen.
  • Es werden verschiedene Bettgestell-Typen nach Herstellungsmaterial unterschieden. Die verbreitetsten Typen sind Bettgestelle aus Holz, Metall und Leder. Diese Herstellungsmaterialien zeichnen sich durch die Robustheit und Pflegeleichtigkeit. Allerdings weist jeder Typ eigene Vor- und Nachteile.
  • Beim Kauf des Bettgestells sollte auf den passenden Lattenrost und die bequeme Matratze geachtet werden. Kauf eines Bettgestells ist keine abgesonderte Aktion, sondern er muss wie ein Kauf des ganzen Schlafsystems betrachtet werden. Daher ist ein Bettgestell zu wählen, das zu dem gewünschten Lattenrost und der Matratze passen wird.

Kauf- und Bewertungskriterien für Bettgestell 100×200

Beim Kauf eines Bettgestells 100×200 müssen natürlich sowohl die eigentlichen Verwendungszwecke als auch die Ausführung in Erwägung gezogen werden. Die Entscheidung, welches Bettgestell dir am besten passen wird, kannst du anhand folgender Kriterien treffen:

  • Funktionsweise
  • Höhe des Bettgestells
  • Einlegetiefe
  • Design

Weiter erklären wir dir genau, worauf es bei einzelnen Aspekten ankommt.

Funktionsweise

Je nach den Raumbedingungen und den eigentlichen Verwendungszwecken kann die Kaufentscheidung vom Bettgestell 100×200 beeinflusst werden. In kleineren Wohnungen steht zum Beispiel nicht immer genügend Platzt für ein Gästebett zur Verfügung. Dafür gibt es diverse Problemlösungen, die das passende Bettgestell zur Verfügung stellt. In diesem Fall wird das Bettgestell nach verschiedenen Funktionsweisen unterschieden:

  • Klappbett
  • Raumsparbett
  • Wandklappbett
  • Funktionsliege
  • Hochbett
  • Bett mit Stauraum; Schubladenbett

Ein klappbares Bettgestell lässt sich mit wenigen Handgriffen ausbauen und in Schlafstellung bringen. Ein Hochbett bietet zusätzlichen Platz als Stauraum. Solch ein Bettgestell spart Platz und sieht nicht zu massiv aus.

Außerdem besteht die Möglichkeit, das zusätzliche Möbel mit dem Bettgestell zu vereinen. So bieten manche Modelle einen Schreibtisch-Platz, den du unter dem Bettgestell platzieren kannst.

Hier findest du eine Reihe an verschiedenen Modellen: mit Schubladen, mit Bettkästen und Beleuchtungen usw.

Höhe des Bettgestells

Hast du dich für eine bestimmte Größe deines Bettgestells entschieden, so muss jetzt die richtige Höhe eines 100×200 Bettgestells festgelegt werden. Mit der Höhe ist die eigentliche Höhe des Bettgestells mit einer Matratze gemeint. Die Kopf- und die Fußhöhe eines Bettgestells unterscheiden sich meistens von seitlichen Ränder. Denn für angenehmen Schlaf muss der seitliche Rand ein paar Zentimeter niedriger sein.

Die Standardhöhe und damit die komfortabelste Höhe liegt zwischen 40 und 50 Zentimetern. Es gibt allerdings niedrigere Modelle, die 30 bis 40 Zentimeter hoch sind.

Diese Bettgestellhöhe zwischen 40 und 50 Zentimetern wird als Richtwert bezeichnet.

Sie werden auch als Futtonbetten bezeichnet und können noch niedriger sein. Die Liegehöhe von 50 bis 60 Zentimeter passt perfekt für große Menschen oder Senioren. Das Bettgestell dieser Höhe wird auch Senionrenbett oder Komfortbett genannt.

Denn eine morgendliche Kniebeuge kann ein Problem bei älteren Menschen oder Menschen mit traumatisierten Knien darstellen. Solche Höhe eines Bettgestells hilft, die unangenehmen Bewegungen am Morgen oder vor dem Schlaf zu vermeiden.

Einlegetiefe

Die Einlegetiefe wird von der Oberkante der Auflage bis zur Oberkannte der Bettgestellseite gemessen.

Je höher deine geplante Matratze ist, desto tiefer muss die Einlagehöhe sein. Deswegen ist es vorteilhaft, wenn vor dem Kauf eines Bettgestells die Wahl für die Matratze bereits getroffen wurde.

Eine Einlegetiefe von mindestens 16-18 Zentimeter ist optimal. Du musst noch die Höhe der guten flexiblen Lattenroste berücksichtigen. Sie betragen in der Regel 9-13 Zentimeter.

Design

Design deines Bettgestells spielt eine große Rolle beim Kauf. Hier muss festgelegt werden, wie dein gewünschtes Bettgestell aussehen sollte. Auf dem Markt finden sich 100×200 Bettgestelle in unterschiedlichen Designs.

Hier wird mit geometrischen Formen gespielt, die ihrerseits sich zu einem interessanten Erscheinungsbild verbinden.

Kühle oder matte Farben kommen oft zum Einsatz. Edle Töne verleihen dem Bettgestell seinen besonderen Charakter.

Auch in stilistisch eingerichteten Wohnungen oder Häusern vervollständigt das moderne Ambiente gut ausgewähltes Bettgestell.

Ratgeber: Fragen, mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du ein Bettgestell 100×200 kaufst

Überlegst du dir den Kauf eines 100×200 Bettgestells, dann hast du sicherlich einige Fragen, die am besten vorher zu klären wären. In unserem großen Ratgeber haben wir dir die wichtigsten und am häufigsten gestellten Fragen zu einem Bettgestell von Kaufinteressenten herausgesucht.

Unser Ratgeber soll dir helfen, ausführliche Antworten auf deine Fragen zu bekommen und einen passenden Typ deines Bettgestells 100×200 zu finden.

Welche Arten vom Bettgestell 100×200 gibt es?

Generell werden Bettgestelle nach dem Herstellungsmaterial unterschieden. Zu den meist verbreiteten Betten gehören die aus Holz, Metall und Leder. Jeder Typ weist natürlich diverse Vor- und Nachteile.

Es werden verschiedene Typen vom Bettgestell unterschieden. Mit unserer kurzen Erklärung wirst du zwischen der Vielzahl an Möglichkeiten orientieren können. (Bildquelle: NeONBRAND / unsplash)

Welches Bettgestell das bessere ist, lässt sich pauschal nicht sagen. Deswegen haben wir für dich einen Überblick über verschiedene Bettgestell-Typen vorbereitet, der dir deine Suche nach einem perfekten Möbelstück erleichtern sollte.

Bettgestell aus Holz

Bettgestell aus Massivholz bietet eine Reihe von Vorteilen. Bettgestell aus diesem Material ist immer eine gute Wahl im Hinblick auf Umweltschutz und deine Gesundheit. Denn die Holzmodelle werden mit dem ÖkoControl-Siegel versehen. Das bedeutet, dass Bettgestell mit diesem Siegel ausschließlich mit umweltfreundlichen Wachsen und Ölen hergestellt und verarbeitet wurde.

Die Holzmodelle stoßen keine Schadstoffe aus und sind daher für Allergiker geeignet. Dadurch wird deine Gesundheit und das allgemeine Raumklima nicht beeinträchtigt. Massivholzbettgestell bietet einen hohen Schlafkomfort und ist deswegen sehr beliebt.

Vorteil von einem Bettgestell aus Holz ist die Optik. Holzbetten sehen immer modisch aus. Das Bettgestell lässt sich durch seine Universalität mit fast jedem Möbelstück kombinieren. Das Bettgestell aus Holz weist lange Lebensdauer auf und lässt sich leicht pflegen. Allerdings können im Laufe der Zeit Risse im Holz entstehen.

Holzbetten aus Spanplatten und MDF sind im Gegensatz sehr kurzlebig. Wenn sie oft transportiert oder aus und dann aufgebaut werden, können sie eines Tages auseinanderfallen. Daher solltest du dich ausschließlich für Massivholzbettgestell entscheiden.

Holzbetten sind sehr stabil und eignen sich für hohe Belastungen. Durch ihre Robustheit können sie hohes Gewicht aushalten und gleichzeitig hohes Komfort bieten.

Manchmal können die Holzbetten knarren oder quietschen. Das mach natürlich kein Spaß. Hier ist ein Video, das dir bei diesem problem helfen wird.

Bettgestell aus Metall

Bettgestell aus Metall weist wie Holzbetten mehrere Vorteile auf. Metallbetten haben eine lange Lebensdauer und können über Jahre hinweg für deinen angenehmen Schlaf sorgen. Sie sind robust und massiv, sodass die Metallbetten selten kaputtgehen.

Bettgestell aus Metall bietet hohen Schlafkomfort. Die Bauweise solchen Bettgestells ist so, dass alle Schlafsysteme perfekt reinpassen können. Metallbettgestell ist außerdem sehr leicht zu pflegen. Alles, was nötig ist, ab und zu Staub mit einem feuchten Tuch abzuwischen.

Viele Metallbetten haben eine Pulverbeschichtung und sind daher sehr kratzbeständig und abnutzungsfest. Allerdings gibt es Metallbettgestelle ohne zusätzliche Beschichtungen. Wenn du ein solches Bettgestell aus Metall kaufst, dann musst du verschiedene Kratzer vermeiden.

Bettgestell aus Echtleder

Auf dem Markt finden sich viele Angebote von Lederbetten. Hier werden Polsterbetten mit Kunst- oder Echtlederbezug unterschieden. Kunstlederbetten haben eine Kunststoffoberfläche, die optisch wie Leder aussieht. Echtlederbetten bestehen im Gegenteil aus einem natürlichen Material, einer durch Gerben haltbaren Tierhaut.

Optisch lassen sich beide Materialien nicht immer gut unterscheiden. Die entsprechenden Markierungen auf dem Bettgestell helfen dir, das Herstellungsmaterial zu bestimmen. Ein weiterer Unterschied zwischen den beiden Ledertypen ist die Haptik.

Echtleder ist in der Regel viel geschmeidiger als Kunstleder. Die Oberfläche eines Kunstleders ist im Vergleich zu Echtleder deutlich gleichmäßiger. Auch der Geruch wird dir helfen, das natürliche Material vom Kunststoff zu unterscheiden. Denn Kunstleder hat keinen besonderen Geruch.

Die beiden Materialien unterscheiden sich deutlich in Preis. Kunstlederbetten kosten in der Regel billiger als Echtlederbetten. Bei Echtleder gilt eine Regel – je höher der Preis liegt, desto hochwertiger ist die verwendete Leder.

Generell ist Bettgestell aus Echtleder bei hoher Beanspruchung viel robuster und haltbarer als Kunstleder. Echtleder ist sehr atmungsaktiv und wasserdampfdurchlässig. Die sorgt für einen höheren Komfort. Nachteil ist aber, dass Echtleder gegen Verschmutzungen empfindlich ist. Sie wird zwar mit einer Farbschicht überzogen, wird aber nach einiger Zeit gegen Putzmittel nicht resistent.

Für wen ist ein Bettgestell 100×200 geeignet?

Bettgestell aus Holz eignet sich für Allergiker, da Staub gut abwischbar ist. Daher sammeln sich die Staubpartikel nicht an und rufen keine Allergien hervor. Vor allem die Modelle aus massivholz sind für Menschen mit Atembeschwerden gut geeignet.

Die Herstellungsmaterialien sind antiallergen. Allerding können nach einiger Zeit in Holzmodellen Risse entstehen, die ein Ort für die Einnistung der Bakterien und Viren darstellen und schwer zu reinigen sind.

Bettgestell sollte ach eigenen Vorlieben und Präferenzen ausgewählt werden. (Bildquelle: Antonio Caverzan / unsplash)

Die Modelle aus Spanplatten sind hingegen nicht so optimal für Allergiker. Die Verwendung von Formaldehyd-Emissionen bei der Herstellung kann später die Gesundheit im geringen Maße beeinflussen. Deswegen solltest du vor allem auf Bettgestelle aus Massivholz aufmerksam sein.

Bettgestell aus Metall weist allgemein gute gesundheitliche Eignung auf. Staub lässt sich von der Oberfläche mit einem Tuch leicht entfernen. Leder ist ein natürlicher Material und ist an sich nicht allergen. Allerdings kann bei der Herstellung von Lederbetten verschiedene Chemikalien verwendet werden. Diese Chemikalien steigern die Allergenität des Möbelstücks.

So können zum Beispiel bei Gerbprozessen von Leder Chromat-Stoffe entstehen. Das ist eine chemische Verbindung, die in vielen anderen Materialien des täglichen Bedarfs enthalten ist, vor allem in Lederwaren. Bei einem dauerhaften Kontakt mit Chrom-Verbindungen kann eine Kontaktallergie verursacht werden. Sie zeigt sich in Flecken auf der Haut und Juckreiz. Chromat ist der häufigste Auslöser, wenn es um Allergien auf Leder geht.

Was kostet ein Bettgestell 100×200?

Der Preis für ein Bettgestell 100×200 kann sich deutlich variieren. Die Preise für das gewünschte Modell eines Möbelstücks hängen von mehreren Faktoren ab. So kostet ein Bettgestell aus Leder im Schnitt mehr als ein Holzbett. Dies hängt von der Bauweise eines Bettgestells, der Herstellungsmaterialien und der Verbreitung des Möbelstücks auf dem Markt ab.

Wir bieten dir eine Übersicht über verschiedene Bettgestell-Typen und den damit verbundenen Ausgaben, mit denen zu rechnen ist.

Typ Preis
Bettgestell aus Holz 200 – 600 Euro
Bettgestell aus Metall 130 – 700 Euro
Bettgestell aus Leder 300 – 4000 Euro

Der Preis hängt außerdem von dem Hersteller ab. Obwohl die Preise für vergleichbare Modelle eines Bettgestell -Typs ungefähr gleichliegen, können sie sich in Abhängigkeit vom Anbieter oder der Marke sowie der zusätzlichen Ausstattung unterscheiden.

Die Qualität der Herstellungsmaterialien kann auch eine Rolle bei der Festlegung des Preises spielen. So sind zum Beispiel Massivholzbetten deutlich teurer als 100×200 Bettgestell aus MDF-Holz. Auch die Spezialisierung des jeweiligen Geschäfts oder Produzenten auf die Herstellung hochwertiger Möbel beeinflusst den Preis.

Zusätzliche Ausstattung eines Bettgestells wie Kopflehne oder Stauraum kann den Endpreis steigern. Deswegen lohnt es sich, ein gewünschtes Bettgestell-Model und eigene Präferenzen schon vor dem Kauf festzulegen.

Wo kann ich 100×200 Bettgestell kaufen?

Ein Bettgestell ist sowohl in unterschiedlichen Geschäften oder Kaufhäusern in den Möbelabteilungen als auch in vielen Online Shops erhältlich.

Unseren Recherchen zufolge werden über diese Onlineshops die meisten Bettgestelle verkauft:

  • moebel.de
  • roller.de
  • hoeffner.de
  • schlafwelt.de
  • ikea.de
  • made.de

In einigen Möbelgeschäften kannst du Bettgestellteile in riesiger Auswahl finden. Auch besteht die Möglichkeit der flexiblen Teilzahlung.

Bei Möbelstücken ist es generell wichtig, die Erfahrungen und Kundenrezensionen anderer Personen vor dem Kauf einzuholen. So bekommst du einen Eindruck und Überblick über hochwertige Modelle. Dies wird dir beim Kaufentscheidung helfen.

Wie muss ich mein Bettgestell 100×200 pflegen?

Je nach Bettgestell-Typ ist eine unterschiedliche Pflegeweise benötigt. Ein Bettgestell aus Holz ist pflegeleicht. Es reicht, mit einem trockenen Tuch bei lackierten Oberflächen das Bettgestell von Staub zu reinigen. Dabei kann auch feuchtes Tuch verwendet werden. Das wird dem Holzbettgestell nicht schaden.

Ein Metallbett wird ebenfalls mit einem feuchten Tuch geputzt. Besondere Putzmittel sind nicht zu verwenden. Was ein Bettgestell aus Echtleder betrifft, so wird es ebenso mit Tuch von Staub abgewischt. Jedoch muss Echtleder zusätzlich gepflegt werden, da sie mit der Zeit brüchiger und empfindlicher wird.

Um Echtleder richtig zu reinigen muss auf ätzende Putzmittel verzichtet werden. Sie können Leder negativ beeinflussen und Flecken hinterlassen. Am besten eignen sich spezielle Pflegemittel für echtes Leder, die fast in jedem Möbelgeschäft oder Drogeriemarkt erhältlich sind.

Welchen Lattenrost und Matratze soll ich auswählen?

Lattenroste und Matratzen gibt es in verschiedenen Ausführungen auf dem Markt. Bei manchen Lattenrost-Modellen ist der Kopf- und Fußteil automatisch einstellbar. So lassen sie sich elektrisch hoch und runterstellen. Solche Lattenroste sind vor allem für Senioren oder für Menschen mit körperlichen Beschwerden sinnvoll. Sie sichern zusätzlichen Komfort und erweitert die Funktionalität des Bettes.

Matratze und Lattenrost spielen eine bedeutende Rolle für den Schlaf. Das Schlafsystem macht Komfort aus. (Bildquelle: Haley Owens / unsplash)

Generell lässt sich betonen, dass der Lattenrost und die Matratze als ein Schlafsystem zu betrachten sind. Deswegen müssen sie passend zueinander gewählt werden. Mit einem alten unkomfortablen Lattenrost bringt eine hochwertige teure Matratze keinen zusätzlichen Schlafkomfort. Eher umgekehrt: das ungeeignete Lattenrost wird die Vorteile deiner neuen Matratze ausblenden und negativ beeinflussen.

Auch die orthopädischen Matratzen verlieren den Nutzen bei falsch ausgewähltem Lattenrost. Die Hauptregel ist: die Abstände der einzelnen Latten sollen nicht so groß sein. Das führt dazu, dass die Matratze durch die Zwischenräume drückt und dir eine falsche Liegeposition vermittelt. Schnellkauf sollte hier auf alle Fälle vermieden werden. Denn der gesunde Schlaf braucht überlegene Entscheidungen.

Weiterführende Literatur: Quellen und interessante Links

[1] https://www.bettwaren-beratung.net/bettgestelle.html

[2] https://gesund.co.at/gesund-schlafen-worauf-muss-beim-kauf-eines-neuen-bettes-geachtet-werden-26041/

[3] https://www.livingathome.de/wohnen-selbermachen/wohnideen/4113-rtkl-lieblingsplatz-bett

Warum kannst du mir vertrauen?

Testberichte