Badteppich
Zuletzt aktualisiert: 26. Mai 2020

Willkommen bei unserem großen Badteppich Test 2020. Hier präsentieren wir dir alle von uns näher getesteten Badteppiche. Wir haben dir ausführliche Hintergrundinformationen zusammengestellt und auch noch eine Zusammenfassung der Kundenrezensionen im Netz hinzugefügt.

Damit möchten wir dir die Kaufentscheidung einfacher machen und dir dabei helfen, den für dich besten Badteppich zu finden.

Auch auf häufig gestellte Fragen findest du Antworten in unserem Ratgeber. Wir bieten dir auch interessante Test-Videos. Desweiteren findest du auf dieser Seite auch einige wichtige Informationen, auf die du unbedingt achten solltest, wenn du dir einen Badteppich kaufen möchtest.




Das Wichtigste in Kürze

  • Ein Badteppich ermöglicht es dir dein Bad schöner und dekorativer zu gestalten und vermeidet Ausrutscher auf nassen Fließen.
  • Grundsätzlich legt man bei einem Badteppich Wert auf Rutschfestigkeit und saugfähiges Material
  • Badteppiche gibt es in unzähligen Farben, Größen und Motiven. Hierbei wird jeder fündig.

Badteppich Test: Favoriten der Redaktion

Der beste Baumwolle -Badteppich

Der schlichte schwarze rechteckige Badteppich von AmazonBasics ist aus 100% Baumwolle gefertigt und deshalb besonders saugstark und schnell trocknend. Ebenso ist er für die Maschinenwäsche und auch für den Trockner geeignet.

Bei Kunden ist dieser Teppich vor allem wegen dem angenehmen Material, dem Preis Leistung Verhältnis und dem schlichten Design beliebt. Dieser Badteppich passt durch sein elegantes Design hervorragend in jedes Bad.

Der beste rutschfeste Badteppich

Der rutschfeste Badteppich von Erwin Müller überzeugt durch sein türkis-graues Design und seine große Rutschfestigkeit. Es ist ein kuscheliger Hochflor der ebenso für Fußbodenheizungen geeignet ist. Zudem ist das Produkt für die Waschmaschine geeignet. Es besteht aus 100% Polyacryl.

Kunden schätzen hier vor allem die hohe Qualität des Produktes und die Rutschfestigkeit. Dieser Badteppich überzeugt in allen Belangen und sorgt durch sein kuscheliges Material für absolute Entspannung nach dem Baden oder Duschen.

Der beste Badteppich aus Naturmaterial

Der Bambus- Badteppich von iDesign hat eine klassische Holzoptik und ist zu 100% aus Bambus gefertigt. Ebenso ist diese Badematte wasserabweisend und rutschfest.

Käufer dieses Produkts schätzen das schlichte Design der Badematte und vor allem, dass sie aus Naturmaterialien gefertigt ist. Der Bambus Badteppich von iDesign ist in einem modernen Badezimmer ein echter Blickfang und überzeugt durch seine Naturmaterialien.

Der beste Designerteppich von Möve


Letzte Preis-Updates: Amazon.de (24.04.20, 15:11 Uhr), Sonstige Shops (13.07.20, 06:16 Uhr)

Der Badteppich von Möve ist aus Baumwolle gefertigt und rutschfest. Er überzeugt durch seine graue Farbe und sein schlichtes Design in welchem auch das Möve Markenlogo eingenäht ist. Zudem ist der Badteppich waschbar und für den Trockner geeignet.

Bei diesem Produkt schätzen die Käufer vor allem die edle Optik und die gute Qualität. Dieser Designerbadteppich passt in jedes Badezimmer und schafft eine elegante Wohlfühlatmosphäre.

Ratgeber: Fragen, mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du einen Badteppich kaufst

Badteppich-1

Ein Badteppich hat nicht nur praktische Vorteile, sondern wirkt auch dekorativ.
Bildquelle: (unsplash.com / avantecture)

Für wen eignet sich ein Badteppich?

Ein Badteppich eignet sich prinzipiell für jedermann. Ein Badteppich hat den Nutzen, dass er den Boden trocken hält, wenn du aus der Dusche oder Badewanne steigst um ein Ausrutschen auf nassen Fließen zu vermeiden. Zudem ist er hygienischer und dekorativ. Am sinnvollsten ist es, wenn du den Badteppich vor der Dusche, vor der Badewanne oder vor dem Waschbecken hinlegst.

Was kostet ein Badteppich?

Ein normaler Badteppich ist nicht sonderlich teuer und leicht erschwinglich. Hierbei finden sich Preisangebote zwischen 12 und 55 Euro.

Solltest du einen maßgeschneiderten Badteppich für dein Bad wollen, oder einen Designer Teppich, dann musst du schon etwas tiefer in die Tasche greifen. Designer Badteppiche von der Marke Joop gibt es beispielsweise für bis zu 199 Euro.

normaler Badteppich (in EUR) Designer Badteppich (in EUR)
ca. 12-55 ca. 70-199

Wo kann ich einen Badteppich kaufen?

Badteppiche kannst du sowohl in Möbelhäusern, im Baumärkten oder bequem online kaufen. Unseren Recherchen zufolge werden in diesen Online Shops die meisten Badteppiche verkauft:

  • amazon.de
  • ebay.de
  • otto.de
  • erwinmueller.de

Wenn du lieber einen Badteppich selber machen möchtest anstatt einen zu kaufen, so haben wir hier ein passendes Video für dich, welches Inspiration liefert.

Welche Faktoren muss ich beim Kauf eines Badteppichs berücksichtigen?

Wenn du einen Badteppich kaufen willst, findest du eine riesige Auswahl an verschiedenen Größen, Formen und Farben. Besonders wichtig ist es, auf die Rutschfestigkeit und das Material des Badteppichs zu achten. Es empfiehlt sich ein Badteppich mit gummierten Untergrund, denn nur so ist er auch wirklich rutschfest.

Wichtig ist es auch, dass du eine Badematte aus saugfähigem Material wählst, welches die Nässe und Feuchtigkeit rasch aufnimmt. Hierbei eignet sich Baumwolle besonders gut. Man findet auch immer mehr Badteppiche aus dem sogenannten Material Bambusviskose. Bambusviskose kann viel Wasser aufnehmen und trocknet sehr schnell. Dieses Material ist besonders hilfreich, solltest du mit Schimmel im Bad zu kämpfen haben.

nicht jeder Teppich ist für eine Fußbodenheizung geeignet

Wenn du eine Fußbodenheizung in deinem Bad installiert hast, dann raten wir dir dich beim Kauf einer Badematte beraten zu lassen. Denn nicht jeder Badteppich ist für eine Fußbodenheizung geeignet. Beispielsweise kann ein Badteppich durch eine Fußbodenheizung schneller kaputt gehen, verbeulen oder die Gummibeschichtung schmilzt und bleibt auf den Fließen kleben. Um das zu vermeiden, ist hierbei wichtig, dass du Teppiche mit besonders hitzebeständiger Beschichtung wählst.

Was ist der Unterschied zwischen einem normalen Teppich und einem Badteppich?

Wie bereits weiter oben erwähnt, ist die Rutschfestigkeit einer Badematte im Vergleich zu einem normalen Teppich der wichtigste Unterschied. Ein Badteppich hat im Vergleich zu einem normalen Teppich einen gummierten Untergrund, weshalb er rutschfest ist. Ein weiterer wichtiger Grund ist, dass Badteppiche durch ihr Material pflegeleichter sind als normale Teppiche und sich meistens problemlos in die Waschmaschine stecken lassen.

Generell spielt das Material eines Badteppichs und eines normalen Teppichs eine entscheidende Rolle. Badteppiche nehmen durch ihre speziellen Fasern nämlich schneller Nässe auf und trocknen wesentlich schneller als ein normaler Teppich.

normaler Teppich Badteppich
kein gummierter Untergrund gummierter Untergrund
nehmen schlecht Nässe auf nehmen schneller Nässe auf

Entscheidung: Welche Arten von Badteppiche gibt es und welche ist der richtige für mich?

Grundsätzlich unterscheiden wir grob zwischen zwei verschiedenen Arten von Badteppiche: rutschfeste Badteppiche und normale Badteppichen, welche keine gummierte Fläche haben und somit nicht rutschfest sind. Wir haben dir im folgenden Absatz beide Varianten vorgestellt und die Unterschiede aufgezählt.

Was zeichnet einen rutschfesten Badteppich gegenüber einem normalen Badteppich aus?

Dadurch, dass im Bad immer mehr Feuchtigkeit vorherrscht als in anderen Räumen und jeder von uns im Badezimmer die meiste Zeit barfuß ist und nach dem Duschen oder Baden nasse Füße hat, steigt die Gefahr dass wir auf den Fließen ausrutschen und uns verletzen.

Um dem vorzubeugen gibt es rutschfeste Badteppiche, die durch ihre Gummibeschichtung an den Fließen haften bleiben und somit nicht verrutschen. Ein Badteppich ohne dieser Gummibeschichtung rutscht schneller weg und dadurch steigt die Verletzungsgefahr.

Ein Badteppich ist nur dann auch wirklich rutschfest, wenn seine Unterseite mit einer qualitativ hochwertigen Gummibeschichtung überzogen ist. Deshalb raten wir dir, vor allem wenn du Kinder in deiner Wohnung oder in deinem Haus haben solltest, immer dazu eine rutschfeste Badematte zu kaufen.

Badteppich-2

Man kann primär zwischen normalen Badteppichen und rutschfesten Badteppichen unterscheiden.
(Bildquelle: unsplash.com / trang nguyen)

Kaufkriterien: Anhand dieser Faktoren kannst du Badteppiche vergleichen und bewerten

Nachfolgend werden wir dir zeigen, anhand welcher Aspekte du dich zwischen einer Vielzahl an möglichen Badteppichen entscheiden kannst. Die Kriterien, mit deren Hilfe du die Badematten miteinander vergleichen kannst, umfassen:

Waschmaschinen- Tauglichkeit

Hierbei empfehlen wir dir generell einen Teppich zu kaufen, welcher für die Waschmaschine geeignet ist. Denn eine Handwäsche ist besonders mühsam und braucht viel Zeit. Grundsätzlich stehen Informationen bezüglich der Waschmaschinen Tauglichkeit auf dem Waschetikett des jeweiligen Produktes. Solltest du dir aber nicht ganz sicher sein, oder lieber nochmal auf Nummer sicher gehen wollen, dann empfehlen wir dir einen Verkäufer um Rat zu bitten.

Den Badteppich zum trocknen nicht auf die Heizung legen

Wenn eine Badematte Waschmaschinen geeignet ist, heißt das aber nicht automatisch, dass man sie auch in den Trockner geben kann. Informiere dich auch hier nochmal genau. Solltest du das Produkt nicht in den Trockner geben können, so hänge es am besten auf einen Wäscheständer zum trocknen auf. Vermeide es, das Produkt zum trocknen auf die Heizung zu legen, denn hierbei könnte die Gummibeschichtung wegschmelzen.

Wasseraufnahmefähigkeit

Die Wasseraufnahmefähigkeit einer Badematte hängt primär mit dem jeweiligen Material des Teppichs zusammen. Kunststoffmaterialien, Baumwolle und Bambus nehmen besonders gut Nässe und Feuchtigkeit auf und trocknen dabei auch schnell. Ein harter Stoff oder gar Plastik wiederum, kann Nässe nur schlecht aufnehmen und so steigt die Gefahr, dass du ausrutscht.

Achte hierbei vor allem auf die Produktbeschreibung des jeweiligen Teppichs und lese dir wenn möglich Kundenrezensionen durch.

Pflegeleichtigkeit

Wie pflegeleicht ein Badteppich ist, hängt von dem jeweiligen Material ab. Doch generell lässt sich sagen, dass bei Badematten fast ausschließlich Materialien verwendet werden, welche auch pflegeleicht sind. Vor allem Kunstfasern und Baumwollfasern sind in ihrer Pflege nicht sonderlich aufwendig und lassen sich auch meist in eine Waschmaschine geben.

Naturprodukte, wie beispielsweise Bambus und Holz, lassen sich zwar auch nicht allzu schwer pflegen, allerdings muss man diese per Hand waschen und kann sie nicht in die Waschmaschine oder den Trockner geben.

Vorteile
  • aus Naturfasern
  • pflegeleicht
Nachteile
  • nicht für Waschmaschine geeignet
  • nur Handwäsche möglich

Formen, Farben und Größen

Bei der Auswahl eines Badteppichs sind deinen Wünschen so gut wie keine Grenzen gesetzt. Es gibt sie in unzähligen Farben, Formen und Größen. Die gängigsten Badteppiche sind rechteckig, quadratisch oder rund. Ebenso gibt es schon speziell zurecht geschnittene Badteppiche, welche du an deine Toilette legen kannst. Solltest du trotz der großen Auswahl noch nicht fündig werden, so empfehlen wir dir, einen maßgeschneiderten Badteppich zu bestellen.

Auch bei den Farben, findest du alle möglichen Muster, Designs und Motive. Beispielsweise kannst du eine Badematte in Steinoptik, mit Karomuster, verschiedenen Sprüchen oder auch mit der britischen Flagge kaufen.

Zu den beliebtesten Farben bei Badematten zählen:

  • weiß
  • grau
  • blau
  • türkis
  • violett
  • braun
  • schwarz

Ebenso gibt es eine große Anzahl von unterschiedlichen Größen. Jedes Bad hat eine andere Größe. Hierbei empfehlen wir dir, dein Bad vorher eventuell abzumessen, damit du dir ganz sicher bist, welche Größe in dein Bad passt. Zu den beliebtesten Größen zählen 150×80 und 120×70 Zentimeter.

Material

Die am häufigsten eingesetzten Materialien bei Badteppichen sind Polyester und Baumwolle. Teppiche aus Kunstfasern wie Polyester sind besonders robust, haben eine lange Haltbarkeit und sind in ihrer Anschaffung nicht sehr teuer.

Baumwollteppiche sind sehr saugfähig und nehmen dadurch die Nässe besonders gut auf. Außerdem sind sie in der Handhabung flexibel und lassen sich leicht in eine Waschmaschine stopfen. Jedoch sind sie in der Regel ein klein wenig teurer als Badteppiche aus Kunststoff.

Vorteile
  • sehr saugfähig
  • leichte Handhabung
Nachteile
  • etwas teurer

Seit einiger Zeit gibt es auch Badteppiche aus Naturfasern, wie beispielsweise aus Holz und Bambus. Diese nehmen Nässe gut auf und wirken in ihre Designt sehr schlicht und dekorativ

Trivia: wissenswerte Fakten rund um das Thema Badteppich

Wie und wie oft sollte man einen Badteppich waschen?

Bei der Pflege deiner Badematte solltest du das Waschetikett am Badteppich beachten. Sollte kein Waschetikett vorhanden sein, dann raten wir dir dazu, den Teppich nur per Handwäsche zu waschen. Wie oft der Teppich gewaschen werden muss, hängt davon ab wie schmutzig er ist. Solltest du viel Wert auf Hygiene legen, so empfiehlt es sich die Badematte einmal im Monat zu waschen. Aber auch ein Abstand von ein paar Monaten reicht völlig aus.

vor dem Waschen unbedingt auf die Pflegekennzeichen achten

Badteppiche aus Baumwolle lassen sich in der Regel ohne Probleme bei 60 Grad in der Waschmaschine waschen. Badeteppiche aus Synthetik solltest du nur im Schonwaschgang mit Feinwaschmittel waschen. Um sicher zu gehen, raten wir dir dazu, auf die Pflegekennzeichen und Waschsymbole auf dem Etikett deines Teppichs zu achten.

Solltest du hartnäckigen Schmutz, wie beispielsweise Nagellack, auf deinem Badteppich haben, so empfehlen wir dir mit Mitteln wie Waschbenzin oder Gallseife gegen den Schmutz vorzugehen. Dabei wird der Fleck zuerst mit dem jeweiligen Mittel eingerieben und vorbehandelt und danach in die Waschmaschine gegeben.

Hierzu eine kleine Video- Anleitung, wie man einen Badezimmerteppich waschen kann.

Wie wird der Badteppich wieder flauschig?

Leider ist es meist nicht zu vermeiden dass nach einiger Zeit ein Teppich platt getreten ist und nicht mehr so flauschig ist wie am Anfang. Doch auch hierzu haben wir ein paar Tipps die dir dabei helfen könnten, deinen Teppich wieder flauschig zu machen.

Zum Beispiel kannst du die Teppichfasern durch bürsten in die entgegengesetzte Richtung wieder aufstellen. Hierbei empfiehlt es sich den Teppich vor dem Bürsten leicht einzufeuchten, damit man eine noch bessere Wirkung erzielt. Ebenso kannst du mit einem Dampfbügeleisen oder einen Dampfreiniger versuchen die Teppichfasern wieder aufzurichten und dadurch flauschiger zu machen.

Badteppich-3

Durch verschiedene Pflegetipps wird dein Badteppich wieder flauschig.
( Bildquelle: (unsplash.com / Ran Berkovich)

Weiterführende Literatur: Quellen und interessante Links

[1] https://www.handtuch-welt.de/Magazin/Waschen-Pflegen/Wie-waescht-man-Badteppiche-und-Badematten/

[2] https://www.t-online.de/heim-garten/wohnen/id_76225120/badteppich-und-badvorleger-richtig-reinigen.html

[3] https://www.handtuch-welt.de/Magazin/Badteppich-Ratgeber/Badteppich-Groesse-welche-ist-die-Richtige/

Bildquelle: Ativeerakul/ 123rf.com

Warum kannst du mir vertrauen?

Petra führt mit ihrem Mann ein erfolgreiches Fachgeschäft für Leuchtmittel. Sie kümmert sich unter anderem darum, dass die verschiedenen Lampen "im besten Licht" dastehen, denn sie dekoriert den Ausstellungsraum immer selbst. Vor der Selbstständigkeit war sie als Raumausstatterin tätig und besitzt dadurch ein sehr gutes Auge für Inneneinrichtung und Dekoration.