Zuletzt aktualisiert: 29. Januar 2021

Unsere Vorgehensweise

15Analysierte Produkte

24Stunden investiert

9Studien recherchiert

39Kommentare gesammelt

Endlich Ordnung im Bad, genügend Stauraum für Handtücher und ausreichend Bewegungsfreiheit? Willst auch du dein Badezimmer sinnvoll organisieren und den Platz optimal nutzen? Wir erklären dir, worauf es beim Kauf eines Badregals ankommt, damit auch dein Bad zur Oase der Entspannung und eine Wohltat fürs Auge wird.

Das Bad ist häufig der kleinste Raum in der ganzen Wohnung, sodass die optimale Einrichtung gar nicht so leicht ist. Gleich kann es mit dem Ausmessen und Shoppen losgehen. Doch bevor du das Maßband in die Hand nimmst, haben wir dir hier das Wichtigste, was es bei der Auswahl eines Badregals zu beachten gilt, zusammengefasst.




Das Wichtigste in Kürze

  • Der richtige Platz im Bad und der Verwendungszweck des Badregals sind das A und O bei der Entscheidungsfindung. Die Frage, was darin verstaut werden soll und welche Orte in deinem Badezimmer geeignet sind, müssen also zuerst beantwortet werden.
  • Es gibt Badregale zum einfachen Aufstellen, Anlehnen, Hängen oder sogar Ankleben, sodass kein Bohren notwendig ist. Es gibt also verschiedene Arten, Regale zu flexibel zu platzieren und Möglichkeiten, dein Regal sicher zu befestigen.
  • Badregale gibt es in einer Vielzahl an Designs. So ist es leicht, seine persönliche Note in die eigene Wellness-Oase einzubringen.

Badregale im Vergleich: Bewertungen und Empfehlungen

Hier findest du eine Übersicht über die gängigsten Produkte, um dein Bad schöner und praktischer einzurichten:

Das beste Stauraum-Badregal

Ein Waschmaschinenschrank ist eine Sonderform des hohen Badregals, weil es den Raum oberhalb der Waschmaschine oder des Trockners ausfüllt. Dieses Modell von VCM ist aus weiß lackiertem Holz und 190 cm hoch x 64 cm breit. Es bietet insgesamt vier Ablagen, davon zwei als geschlossene Fächer und zwei offene Flächen darunter.

Die Beschläge und Scharniere der großen Türen sind aus hochwertigem rostfreiem Metall hergestellt. So ist der Raum über der Waschmaschine nicht verloren, sondern kann sinnvoll für Waschutensilien oder Handtücher genutzt werden. Das Design ist neutral und schlicht gehalten, sodass es sich in jedes Badezimmer einfügen lässt.

Bewertung der Redaktion: Dieses Badregal ist empfehlenswert für kleine Bäder mit Waschmaschine oder Trockner. Waschmittel, Fleckenentferner, Wäschebeutel oder Klammern sowie andere Utensilien finden direkt an Ort und Stelle einen Platz. Durch die geringe Tiefe von 25 cm wird die Handhabung der Waschmaschine oder des Trockners nicht beeinträchtigt. Allerdings ist eine Frontlader-Maschine Voraussetzung für den Aufbau des Schranks.

Das beste eckige Badregal

Das Eckregal Hawsam aus rostfreiem Aluminium bietet in den beiden Aufbewahrungsebenen viel Platz. Es ist insgesamt 14 cm x 14 cm breit und tief und 36 cm hoch. An der Unterseite gibt es zwei praktische Haken für Schwämme, Waschlappen oder Handtücher. Diese Aufbewahrungsmöglichkeit in der Dusche lässt sich durch Ankleben sehr leicht und schnell anbringen, sodass keine Bohrmaschine benötigt wird.

Die Klebehaken halten an allen glatten Wänden, egal ob es sich um Keramikfliesen, Glas, Marmor oder glattes Holz handelt. Jeder Klebehaken kann ein Gewicht von bis zu 20 kg tragen. Bitte beachte, dass dieses Regal nicht für zu kleine Keramikfliesen empfohlen wird. Die Mindestgröße sollte 10 x 10 cm betragen.

Bewertung der Redaktion: In dieses praktische Eckregal für den Duschbereich kannst du alle deine Shampoos, Pflegeprodukte und Schwämme aufbewahren, sodass du dich direkt unter der Dusche daraus bedienen kannst. An den beiden praktischen Haken darunter kannst du Waschlappen, Badebürsten oder -schwämme aufhängen und trocknen lassen. Die Mindestgröße der Fliesen sollte 10 x 10 cm sein.

Das beste hängende Badregal

Das nachfolgend vorgestellte Produkt ist derzeit nicht verfügbar, weshalb wir es für dich übergangsweise durch ein alternatives Produkt mit ähnlichen Charakteristiken ausgetauscht haben. Ein Problem melden.

Das Problem mit diesem Produkt wurde gemeldet. Danke!

Spieglein, Spieglein an der Wand. Beim Costway-Spiegelschrank handelt es sich um ein klassisches Hängeregal. Hinter der Doppeltür, die gleichzeitig als Spiegel dient, befinden sich zwei höhenverstellbare Einlegeböden für Medikamente, Rasierschaum oder Cremes. Darunter ist ein zusätzliches offenes Ablagefach, welches nach Lust und Laune dekoriert werden kann. Auch nützliche Dinge wie Pflaster oder Zahnpasta, auf die man schnell zugreifen möchte, können dort gut abgelegt werden.

Die lackierte Oberfläche ist wasserabweisend und pflegeleicht. Das komplette Befestigungsmaterial für die Aufhängung an der Wand ist im Lieferumfang enthalten, sodass man gleich mit der Montage beginnen kann. Mit den Maßen 58,5 cm x 56,5 cm und der äußerst platzsparenden Tiefe von 13,5 cm lässt es sich gut über dem Waschbecken oder WC aufhängen, ohne dass man sich daran stößt.

Bewertung der Redaktion: Dieses Modell begeistert mit klarem modernen Design in Weiß und seiner Spiegelfunktion. Es kann an der Wand, über dem Waschbecken oder über der Toilette montiert werden. Es bietet so zusätzlichen Stauraum in der Höhe, ohne wertvollen Platz am Boden in Anspruch zu nehmen. Ein großes Plus ist der praktische magnetische Türstopper.

Das beste stilvolle Badregal

Hier stellen wir dir das frei stehende Badregal mit Handtuchhalter von Relaxdays vor. Das Bambus-Regal ist 152 cm hoch x 53 cm breit und hat drei weiß lackierte Einlegeböden sowie drei Stangen oben. Unten ist es 31 cm tief und wird nach oben hin schmaler wie eine Leiter. Dadurch gelingt das versetzte Aufhängen nasser Handtücher mühelos. Die Haken an der Seite bieten zusätzlichen Platz zum Aufhängen von Schals, Gürteln oder anderen Kleidungsstücken.

Die Montage der Einzelteile ist schnell umsetzbar. Mit seinen nur 5 kg Gewicht kann dieses äußerst leichte Badregal von dir schnell dahin umgestellt werden, wo du es gerade brauchst. So sind deine Handtücher und Pflegeprodukte immer griffbereit.

Bewertung der Redaktion: Schlicht und minimalistisch begeistert dieses Holzregal durch seine Natürlichkeit. Es bietet verschiedene Nutzungsmöglichkeiten an und ist besonders als Handtuchhalter oder Kleiderständer geeignet. Schnell kannst du es zusammenklappen und verstauen, wenn du mehr Platz im Bad brauchen solltest. In die Regalböden kannst du deine Utensilien offen dekorieren oder in individuellen Körben organisiert hineinstellen.

Das beste Allround-Badregal

Das nachfolgend vorgestellte Produkt ist derzeit nicht verfügbar, weshalb wir es für dich übergangsweise durch ein alternatives Produkt mit ähnlichen Charakteristiken ausgetauscht haben. Ein Problem melden.

Das Problem mit diesem Produkt wurde gemeldet. Danke!

Das offene weiße Bambusregal HOMFA mit den Maßen 160x36x28cm verfügt über 7 Ablagen, die man individuell belegen kann. Durch die Höhe finden hier sowohl Handtücher für alle Familienmitglieder als auch Kosmetikartikel in Stoffkörben einen Platz. Durch rutschfeste Gummifüße und das Anti-Fall-Band an der Wand lässt es sich kindersicher aufstellen.

Das Regal besteht aus zwei aufeinander gestellten Teilen, die auch unabhängig voneinander verwendet werden können. Die Einzelregale haben eine Tragkraft von jeweils 10 kg. Der obere Teil ist schmaler, was einen kleinen Raum optisch größer wirken lässt. Darüber hinaus gewinnt man mehr Bewegungsfreiheit beim Abtrocknen im Bad.

Bewertung der Redaktion: Wer einen flexiblen Allrounder fürs Bad sucht, wird hier fündig. Das hohe offene Regal mit vielen Ablageflächen ist als einziges Regal oder auch fürs Familienbad mit erhöhtem Platzbedarf geeignet. Durch die Herstellung aus 100 % natürlichem Bambus ist dieses Badregal sehr umweltfreundlich. Auch in puncto Sicherheit lässt das Regal keine Wünsche offen. Mit Anti-Fall-Band und rutschfesten Gummifüßen steht es kindersicher.

Kauf- und Bewertungskriterien für Badregale

Damit du bei der Vielzahl an Badregalen nicht den Überblick verlierst, haben wir die wichtigsten Kriterien aufgelistet:

Wofür soll das Badregal genutzt werden?

Zunächst solltest du dir überlegen, wofür das Badregal genau benötigt wird. Denn es macht einen Unterschied, ob eher Handtücher verstaut oder zum Trocknen aufgehängt werden sollen oder ein kleines Eckregal für die Dusche gesucht wird, um Shampoos u. ä . griffbereit zu deponieren.

Weitere wichtige Funktionen sind das Verstauen von Putzutensilien und Waschmittel, von Toilettenpapier, aber auch das Sammeln von Wäsche. Darüber hinaus kann man im Bad manchmal einen Kleiderständer, einen Spiegel, einen Kosmetik- und Medizinschrank gut gebrauchen.

Aus welchen Materialien gibt es Badregale auf dem Markt?

Badregale sind in einer Vielzahl an Materialien auf dem Markt verfügbar. Metalle wie Edelstahl, Chrom und Aluminium sind bei Badregalen in der Regel rostfrei. Abwischbare und feuchtigkeitsresistente Glasplatten kommen als Einlegeböden zum Einsatz. Bei den Holzregalen dominieren natürlicher Bambus und lackiertes MDF-Holzmaterial.

Durch die Lackierung erhält das Badregal eine pflegeleichte und schimmelresistente Oberfläche. In Designer-Modellen werden Massivholz, Treibholz oder Holzarten wie Akazie verarbeitet. Wichtig ist, dass die Materialien in der feuchten Badluft weder rosten noch schimmeln.

Wie wird das Badregal befestigt?

Neben den frei stehenden Regalen gibt es Standregale mit Gummifüßen, die zur Sicherheit mit einem Anti-Fall-Band an der Wand befestigt werden. Die größte Herausforderung bei Hängeregalen und Spiegelschränken ist das sichere Anbringen an der Wand. Empfehlenswert ist die Anbringung an der Wand oberhalb des Fliesenbereichs. Das benötigte Befestigungsmaterial für die Bohrung ist meistens im Lieferumfang enthalten.

Wenn du ein Badregal ohne Bohren anbringen möchtest, solltest du eines mit ausfahrbarer Teleskopstange, mit starken Klebehaken oder mit Vakuum-Anbringung wählen. Diese drei Varianten kannst du jederzeit flexibel da anbringen, wo du sie gerade brauchst.

In welchen Designs werden Badregale angeboten?

Bei der Einrichtung deines Badezimmers kannst du zwischen vielen Stilen wählen. Die Produktpalette reicht vom schlichten Holzdesign, über den puristischen Industrial-Style bis hin zu Vintage-Möbeln.

Wer es lieber bodenständig oder rustikal im Bad mag, für den wären Regale im Landhaus-Stil geeignet. Maritime Welten mit Bootregalen und Leuchtturmdeko sind ebenfalls zu finden. Sie bringen dich im Bad zum Träumen.

Wie flexibel ist mein Badregal?

Wenn du deine Handtücher schnell griffbereit haben möchtest, bietet sich ein leichter Handtuchhalter zum Verstellen oder mit Rollen an. So kannst du ihn jederzeit an den richtigen Ort tragen oder fahren. Einlegeböden sind in der Regel höhenverstellbar oder lassen sich in ihrer Anzahl variieren.

Möchtest du dein Regal schnell ohne Bohren aufbauen, empfehlen wir Regale mit Teleskopstange oder mit Klebe- und Vakuum-Anbringung. In die meisten Badregale kannst du ganz flexibel Körbe zum Organisieren deiner Pflegeprodukte und Kosmetikartikel hineinstellen.

Ratgeber: Häufig gestellte Fragen zum Thema Badregal ausführlich beantwortet

Manchmal ist es gar nicht so leicht, das passende Möbelstück für sein Bad zu finden. Vielleicht fragst du dich, welches Regal für deine Bedürfnisse am besten geeignet ist. Um dir die Entscheidung zu erleichtern, haben wir hier ein paar grundlegende Überlegungen und Empfehlungen für dich zusammengetragen.

Ablage für Handtücher im Bad

Handtücher im Bad zu verstauen oder nasse Handtücher im Bad aufzuhängen, ist besonders in kleinen Bädern nicht so leicht. Zum Glück gibt es viele verschiedene Arten von Badregalen, um eine optimale Lösung zu finden. (Bildquelle: Karolina Grabowska / Pexels)

Welche Arten von Badregalen gibt es?

Wer ein Badregal kaufen möchte, hat die Wahl zwischen zahlreichen unterschiedlichen Modellen. Da viele Bäder relativ klein sind, sollte das Regal so wenig wie möglich Platz am Boden einnehmen. Um das Platzproblem zu verringern, gibt es hohe schmale Regale, Waschbeckenunterschränke, Waschmaschinen- oder Trocknerschrankaufsätze, Toiletten-Regale, Hängeregale, Eckregale und faltbare Regale auf dem Markt. Auch nach oben hin schmaler werdende Leiterregale oder flexible Rollregale sind eine Alternative.

Für fast alle Modelle mit Regalböden findest du offene, geschlossene sowie kombinierte Varianten. Bei einigen Hängeregalen oder geschlossenen hohen Regalen dient die Tür gleichzeitig als Spiegel. Eine Sonderform sind die maritimen Regale in Form eines Bootes und die schlanken Badewannentabletts, auch Badewannenbrücken genannt. Sie bieten dir eine Ablagefläche für Getränke oder ein Buch.

Was kosten Badregale?

Badregale sind in allen Preisklassen verfügbar. Hier findet ihr eine Liste über die einzelnen Preissegmente bei Regalen fürs Badezimmer:
Preisklasse Erhältliche Produkte
Niedrigpreisig ( 5-10 €) Eckregale und offene Holzregale
Mittelpreisig (ab 11-30 €) Waschbeckenunterschränke, geschlossene Regale, Hängeregale oder hohe schmale Regale mit Schubladen oder Türen
Hochpreisig (ab 50-200 €) Badregale im Industrial- oder Vintage-Stil, Massivholz-Regale, Designer-Modelle

Welche Orte im Bad sind am besten für ein Regal geeignet?

Besonders für kleine Bäder ist diese Frage entscheidend, um den Platz optimal zu nutzen und Bewegungsfreiheit zu gewinnen. Empfehlenswert ist es daher, die Regale über oder unter der Badgrundausstattung anzubringen. Unter dem Waschbecken lassen sich sehr gut Unterschränke aufstellen, die spezielle Aussparungen für Rohre haben. Über dem Waschbecken bietet sich dagegen ein Hängeschrank mit Spiegel an, da der Platz ohnehin nicht für ein stehendes Regal frei wäre.

Aufsätze oder Überbauregale sind sinnvoll für Toiletten, Waschmaschinen oder Trockner, die im Bad stehen. Für den Dusch- und Badewannenbereich empfehlen wir dir eher platzsparende Eckregale mit Teleskopstangen, Klebe- oder Vakuumanbringung.

Bei freien Wänden kannst du deiner Fantasie freien Lauf lassen. Achte darauf, dass ausreichend Bewegungsfreiheit beim Abtrocknen nach dem Baden oder etwas Spielraum zum Föhnen bleibt. Nach oben hin schmaler werdende Leiterregale sind für diesen Zweck optimal. Allzu vollgestellt sollte das Bad am Ende nicht sein. Wenn du gern umräumst, eignen sich vielleicht auch faltbare oder schnell verstellbare Leiterregale.

Fazit

Wer also beim Kauf eines Badregals noch unsicher ist, sollte sich vor allem überlegen, wo im Bad es später aufgestellt wird, welche Dinge im Badregal Platz finden sollen und welche Materialien für ein Möbelstück in feuchter Raumluft geeignet sind. Ob geschlossene Fächer oder offene Ablagen, die verschiedenen Modelle auf dem Markt bieten auch Kombinationsmöglichkeiten.

Wie man das Regal sicher aufgestellt oder an der Wand anbringt, muss beim Kauf berücksichtigt werden. Darüber hinaus spielen der persönliche Geschmack und die eigenen Design-Vorlieben bei der Einrichtung eine zentrale Rolle. Denn: Das Auge badet mit!

Bildquelle: ismagilov/ 123rf.com

Warum kannst du mir vertrauen?

Testberichte