badematte-test
Zuletzt aktualisiert: 16. Dezember 2020

Unsere Vorgehensweise

30Analysierte Produkte

26Stunden investiert

5Studien recherchiert

80Kommentare gesammelt

Badematten wandeln unser Bad in eine Wohlfühl-Oase um und bewahren uns davor kalte Füße zu bekommen. Meistens liegen sie vor der Dusche, Badewanne oder dem WC. Durch die tägliche Nutzung des Bades werden unsere Badematten sehr beansprucht und müssen verschiedene Eigenschaften erfüllen wie z.B. Wasser gut aufsaugen zu können und auch pflegeleicht zu sein.

Das Angebot für Badematten ist sehr groß und so kann dieser Bericht umfassend über die wichtigsten Aspekte wie Material, Form, Sicherheit und andere Eigenschaften informieren. Wir haben intensiv recherchiert und die wichtigsten Kriterien für dich zusammengestellt.




Das Wichtigste in Kürze

  • Die Sicherheit ist ein wichtiger Aspekt im Bad, da die Rutschgefahr durch nasse Füße hoch ist. Aus diesem Grund gibt es rutschfeste Badematten, die für warme Füße und zugleich deine Sicherheit sorgen.
  • Das Material der Badematte spielt eine wichtige Rolle und ist sehr unterschiedlich. Du findest Badematten aus Baumwolle, Mikrofaser, Bambus, Gummi, Holz für dein Bad. Jedes Material hat Vor- und Nachteile.
  • Da jedes Bad anders geschnitten und gefliest ist, gibt es passend für jedes Bad Badematten in diversen Größen, Formen, Muster und Farben.

Badematten im Vergleich: Bewertungen und Empfehlungen

Die Auswahl an Badematten ist groß, dennoch solltest du bei deiner Kaufentscheidung einige Eigenschaften genauer unter die Lupe nehmen und herausfinden welche Badematte deinen persönlichen Bedürfnissen entspricht. Wir haben im folgenden Abschnitt unsere Favoriten für dich ausgesucht.

Die beste Allround Badematte

Die weiche Badematte von Lifewit ist in den Maßen 61×43 cm und 80×50 cm in Grau und Schwarz erhältlich.

Sie ist an vielen Orten wie Dusche, Badewanne und Küche verwendbar. Durch die Mikrofaser wird Wasser schnell aufgenommen. Die langlebige Badematte ist zudem auf der Rückseite mit PVC-Material ausgestattet und dadurch rutschfest. Für eine gute Hygiene ist diese Badematte leicht zu pflegen da sie mit der Waschmaschine gewaschen werden kann.

Fazit: Diese Badematte erfüllt viele wichtige Eigenschaften wie Sicherheit durch eine rutschfeste Beschichtung, einfache Hygiene durch Waschmaschinen-Tauglichkeit. Sie überzeugt durch schlichte Farben, die zeitlos auf jeden Boden passen und du wirst sie lieben dafür dass sie flauschig und weich an deinen Füßen ist!

Die beste Badematte aus Baumwolle

Die Badematte von NatureMark aus 100% Frottier Baumwolle ist im 2er Pack mit dem Maß 50×80 cm in 22 verschiedenen Farben erhältlich. Die Rückseite ist ohne Gummi.

Das Markenprodukt ist nach Öko-Tex Standard 100 geprüft. Ein absoluter Vorteil ist hier die Pflege: Maschinenwaschbar bei 60°C, im Schongang sogar trocknergeeignet. Die Premium-Badematte ist besonders saugstark und strapazierfähig und wird entsprechend oft gekauft. Sie ist jedoch nicht mit einer besonderen Anti-Rutschschicht ausgestattet.

Fazit: Die Badematte von NatureMark ist ein absoluter Klassiker mit einem super Preis-Leistungsverhältnis! Sie überzeugt ebenfalls durch ihren Öko-Siegel, der eine gute Hautverträglichkeit für Allergiker garantiert. Die wenigsten Badematten sind waschbar bei 60°C, was für die Bakterienvernichtung perfekt ist.

Die beste Badematte im Set

Das Badematten-Set von Homcomodar aus waschbarem Chenille besteht aus einem U-förmigen Toiletten Badvorleger und einer Badematte für Dusche oder Badewanne. Die Maße sind 50×80 und 50×50 cm, erhältlich in 3 Farben.

Die Badematte ist aus umweltfreundlicher Chenille-Mikrofaser mit starker Saugfähigkeit und ist zugleich Schimmelresistent. Durch einen Schmelzkleber-Boden bleibt die Matte bei nassem Boden rutschfest. Für Allergiker ist sie durch den Siegel Öko-Tex 100 absolut geeignet und das Set lässt sich ohne Probleme in der Waschmaschine reinigen.

Fazit: Das Set passt wirklich in jedes Badezimmer, ist bequem und sehr weich und zudem zeitlos. Der absolute Vorteil ist zwei Fußmatten in verschiedenen Formaten im gleichen Design für Badewanne/Dusche und WC zu bekommen. Style dein Bad!

Die beste rutschfeste Badematte

Die Premium Memory Schaum Badematte von WOLKE SIEBEN ist rutschfest, waschbar, weich und in den Farben Aubergine, Dunkelblau, Grau in der Größe 43×61 cm erhältlich.

Sie ist mit super softem Polyurethan Memory Schaum gefüllt und das Außenmaterial ist aus 100% kuscheligem Polyester Wellness-Fleece. Durch ein smartes Anti-Rutsch System mit PVC-Beschichtung verrutscht die Badematte nicht. Bei einer pflegeleichten Reinigung mit 30° Kaltwäsche hast du lange was von deiner Badematte. Durch den hohen Mikrofaser Anteil ist sie saugfähig und schnelltrocknend.

Fazit: Die Wolke Sieben Badematte hat unsere klare Kaufempfehlung, da sie alle wichtigen Kriterien erfüllt was die Pflege und Sicherheit betrifft und zudem auch noch weich und kuschelig an den Füßen ist. Sie passt perfekt in dein Bad und fühlt sich durch die hohe Saugfähigkeit schnell wieder trocken an. Dieser Premium Teppich kommt seinem Slogan nach “Gehen wie auf Wolken”!

Die beste Badematte aus Holz

Die PANA Badematte ist aus 100% geöltem Akazienholz, rutschfest und im Maß 80×50 cm erhältlich.

Sie findet sowohl im Badezimmer wie auch im Sauna und Wellnessbereich Verwendung und ist zudem FSC-zertifiziert. Diese Echtholz-Matte ist mit Gummi-Stopper auf der Unterseite ausgestattet und sorgt für den sicheren Halt auf den Fliesen. Durch die Stopper wird auch die Ansammlung von Bakterien und Keimen verhindert, weil sich so überschüssiges Wasser unter der Matte nicht ansammeln kann.

Fazit: Diese moderne, widerstandsfähige Badematte aus robustem Akazienholz ist sehr hygienisch und sorgt durch seine Optik für ein warmes Ambiente. Sehr strapazierfähig und ausgezeichnet für die alltägliche Verwendung.

Die beste runde Badematte

Die runde Lasalle Badematte von Proheim hat einen Durchmesser von 60 cm und ist auch in anderen, verschiedenen, rechteckigen Formen ebenfalls erhältlich. Sie ist in vielen Farben verfügbar wie grün, türkis, orange, grau, beige, lila, taupe und weiß.

Die Badematte ist aus weichem und kuscheligem Hochflor (1200 g/qm) in Höhe von ca. 20 mm, aus 100% Polyester Microfaser, trägt den Öko Tex100 Siegel und ist maschinenwaschbar bei 30°C. Die Rückseite besteht aus Naturlatex und ist somit absolut rutschfest.

Fazit: Zur individuellen Gestaltung deines Bades hast du hier eine riesige Auswahl an Formen und trendigen Farben. Zugleich ist diese Badematte pflegeleicht, gemütlich und rutschhemmend. Das Besondere an dieser Badematte ist, dass sie in der runden Form erhältlich ist und den Öko-Tex Standard 100 entspricht. Für den Alltag absolut zu empfehlen!

Kauf- und Bewertungskriterien für Badematten

Für den richtigen Kauf einer Badematte stellt du dir natürlich auch Fragen, die für dich sowohl vor wie auch nach dem Kauf relevant sind. Auf Eigenschaften und Arten kommt es an.

Diese Kriterien kannst du für einen besseren Vergleich heranziehen:

Wir erläutern dir diese Aspekte gerne etwas detaillierter damit du dir ein umfassendes Bild machen kannst über die riesige Auswahl.

Sicherheit

Oft ist ein wichtiger Aspekt die Sicherheit. Damit ist gemeint, dass die Badematte gerade auf nasser Fläche rutschfest sein sollte damit du nicht wegrutschst wenn du aus der Dusche kommst.

Die meisten Badematten haben zum Beispiel eine Latex- oder Gummibeschichtung auf der Rückseite für eine bessere Haftung auf den Fliesen. So kannst du bedenkenlos von der Dusche oder Badewanne mit nassen Füßen auf deine Badematte treten ohne Gefahr dich zu verletzen.

Material

Manche mögen es gerne sehr flauschig andere lieber schlicht und glatt. Badematten gibt es aus vielen Materialien wie Baumwolle, Mikrofaser, Bambus, Holz.

Jedes Material bringt andere Eigenschaften mit sich. Was du am liebsten magst, hängt von deiner Definition von Wohlbefinden ab.

Flor gibt es in verschiedenen Längen und Dichte oder manche Matten haben noch für das flauschige Gefühl noch eine Schaumschicht eingebaut.

Badematten gibt es in vielen verschiedenen Materialien, Mustern und Florlängen. (Bildquelle: pixabay / shadowfirearts)

Baumwolle wiederum ist sehr pflegeleicht, Mikrofaser saugt Wasser gut auf und trocknet schnell, Holz und Bambus sind robust und bringen auch ein warmes Ambiente in dein Bad. Wie du siehst unterscheiden sich die Eigenschaften von einander.

Form / Größe

Badematten gibt es für ein einheitliches Design im Bad oft auch im zweier oder sogar dreier Set für Dusche/Bad und WC. Es kommt darauf an wie viel Platz du im Bad hast.

Je nach Fläche und Schnitt deines Bades kannst du nach runden oder standardmäßig eckigen Badematten suchen. Die rechteckigen Badematten sind oft in diversen Größen erhältlich. Das richtet sich ganz nach deiner Vorstellung.

Farben / Muster

Oft findest du zeitlose, dezente Farben für Badematten, passend zu den meisten Bädern mit weißen, grauen oder Beigen Fliesen. Aber bei manchen Modellen gibt es eine unzählige Auswahl an Farben sowie Mustern.

Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt, denn du kannst auch ein Foto auf einer Badematte drucken lassen. Für Dekorationszwecke ist eine gute Auswahl an Farben und Muster von Vorteil.

Ratgeber: Häufig gestellte Fragen zum Thema Badematten ausführlich beantwortet

Um die richtige Badematte für sich zu finden spielen Preis, Pflege und Nutzen sicherlich auch eine wichtige Rolle. Im Folgenden wollen wir dir die wichtigsten Fragen beantworten.

Wofür eignet sich eine Badematte?

Badematten werden meistens im Bad als Fußabtreter vor Dusche, Bad und WC gelegt. Sie werden verwendet um keine kalten Füße zu bekommen, um auf dem Fliesenboden nicht auszurutschen oder um das Bad zu dekorieren.

Da Bäder verschieden geschnitten und gefliest sind, gibt es die Badematten in diversen Größen und Farben. Als täglich genutzter Gegenstand muss er strapazierfähig und möglichst pflegeleicht sein. Achte darauf, dass deine Badematte waschmaschinenfähig ist.

Welche Arten von Badematten gibt es?

Nachstehend wollen wir dir eine einfache Übersicht der Vor- und Nachteile der verschiedenen verwendeten Materialien für Badematten verschaffen:

Art Vorteil Nachteil
Badematten aus Baumwolle funktional, langlebig, bei 60°C waschbar, Trockner möglich, nicht zu hoch dennoch gemütlich meistens keine Anti-Rutsch-Schicht, nicht ganz so flauschig
Badematten Hochflor, Chenille meist rutschfeste Beschichtung, sehr weich, maschinenwaschbar, wasserabsorbierend, schnelltrocknend nicht Trockner geeignet, evtl. zu hoch für Türen
Badematten aus Holz funktional, hygienisch, leicht zu reinigen, meistens mit Anti-Rutsch-Rückseite nicht weich, nicht saugfähig

Die Wahl hängt von deinen persönlichen Anforderungen ab.

Was kostet eine Badematte?

Je nach Budget, haben wir dir aufgelistet in welcher Preisklasse sich die gängigen Badematten wiederfinden:

  • Kategorie Einstieg (9-14 €): Basic Baumwollbadematten
  • Kategorie Hochpreisiger (20-60 €): Markenartikel mit Anti-Rutsch-Schicht wie Kleine Wolke mit Schaumschicht, verschiedene Hölzer wie Bambus, Teak, etc.

Wie pflege ich eine Badematte?

Badematten werden sehr beansprucht dadurch dass sie nach jedem Dusch- oder Badegang Wasser aufnehmen müssen. Aus hygienischen Gründen und um der Schimmelbildung vorzubeugen, müssen Badematten entsprechend regelmäßig gewaschen werden.

Die richtige Pflege richtet sich natürlich nach dem Material, der Rutschbeschichtung und der Waschmaschinen- und Trockner-Tauglichkeit.

  • Allgemein: In der Regel sind alle Badematten pflegeleicht und können in der Waschmaschine gereinigt werden. Bitte achte auf die genaue Pflegeanleitung und die Symbole des Herstellers, welche du meistens auf dem Etikett findest.
  • Synthetik: Badematten aus Synthetik sollten im Schonwaschgang mit einem Fein- oder Colorwaschmittel unter der vorgegebenen Temperatur gewaschen werden.
  • Für Baumwolle: Badematten aus 100% Baumwolle können bei 60 Grad gewaschen werden. Dennoch ist vorsicht geboten, da es bekannt ist, dass Farben mit der Zeit bei hohen Waschtemperaturen ausbleichen. Um die Maschine zu schonen solltest du bei Baumwoll-Badematten einen Bezug als Schutz benutzen. Im Prinzip soll die Badematte immer getrennt von anderer Wäsche gewaschen werden wegen der Flusen- und Abfärb-Gefahr.
  • Trocknung: Den Trockner kannst du nur benutzen, wenn es in der Pflegeanleitung des Herstellers so ausgewiesen ist. Schonender für die Bodenbeschichtung ist natürlich die natürliche Trocknung durch Luft.
    Achtung! Badematten nicht auf die Heizung zum Trocknen legen, da die Rückenbeschichtung dadurch geschädigt werden kann. Optimal ist die flache Ausbreitung zum Trocknen.

Bei Badematten ohne zusätzlicher Beschichtung ist das Waschen bei hohen Temperaturen und die Benutzung des Trockners unbedenklich sollte aber dennoch niedrig gehalten werden.

Fazit

Badematten sind nicht nur zweckmässig sondern auch oft auch ein dekoratives Accessoire. Es gibt sie für jeden Geschmack in diversen Größen und Farben und aus vielen verschiedenen Materialien wie Baumwolle, Frottee, Mikrofaser, Gummi, Holz. Jedes Material hat seine Vorzüge.

Dadurch dass eine Badematte jeden Tag verwendet wird, solltest du darauf achten, dass sie leicht zu reinigen ist, Wasser gut aufsaugen kann und auch schnell trocknet. Wenn du aus der Dusche kommst, möchtest du nicht mit nassen Füßen auf den Fliesen ausrutschen.

Viele Badematten sind auf der Rückseite mit Noppen oder einer Latex-Beschichtung versehen, um rutschfest zu sein und somit für deine Sicherheit zu sorgen. Für Allergiker ist es vielleicht auch wichtig, dass die Badematte das Öko-Siegel für eine gute Hautverträglichkeit besitzt. Viel Erfolg beim Kauf.

Bildquelle: 123rf / 153017251

Warum kannst du mir vertrauen?

Testberichte