In vielen Hotels und Spas gehört er zur Standardausstattung: der Bademantel. Doch auch daheim kannst du dir mit einem flauschigen Morgenmantel deine ganz persönliche Wohlfühlatmosphäre schaffen und ein bisschen Wellness in deine eigenen vier Wände bringen. Doch was solltest du beim Kauf eines Bademantels unbedingt beachten?

In unserem Bademantel Test 2019 präsentieren wir dir die besten Modelle aus den jeweiligen Kategorien. Außerdem geben wir dir wichtige Tipps rund um das Thema Bademantel. Egal ob Saunamantel, Morgenmantel oder Kimono-Bademantel, bei uns findest du die besten Bademäntel auf dem Markt.

Das Wichtigste in Kürze

  • Wie bei vielen Dingen im Leben hat auch beim Saunamantel Qualität ihren Preis. Um dir die Kaufentscheidung für deinen nächsten Bademantel zu erleichtern, haben wir hier das Wichtigste zum Thema Morgenmantel in Kürze für dich zusammengefasst.
  • Beim Kauf deines nächsten Bademantels solltest du darauf achten, die richtige Passform (Unisex, Damen, Herren, Kinder) mit den richtigen Aufsätzen (Taschen, Kapuzen, Gürtel) aus dem richtigen Stoff (Frottee, Seide, Jersey) in der richtigen Größe auszuwählen.
  • Eigenschaften, wie ein weiches Gewebe, angenehmes Tragegefühl und hohe Saugfähigkeit, sind wünschenswert für einen Bademantel. Daher sind die meisten Morgenmäntel aus Frotteestoff gefertigt. Nichtsdestotrotz werden auch immer mehr Saunamäntel aus Jersey, Waffelpique oder Microfaser gefertigt.

Bademantel Test: Favoriten der Redaktion

Der beste Bademantel für Damen

Der CityComfort Damen Morgenmantel für Damen ist besonders weich und bequem durch hochwertigsten Schimmer-Fleece. Er hat eine große Kapuze und ist mit Doppelnähten versehen, dass der Mantel weich aber auch langlebig ist.

So bietet der Bademantel maximalen Komfort, egal ob zu Hause oder für Wellness und die Sauna.

Der beste Bademantel für Herren

Der Herren Bademantel von Twinzen ist ein hochwertiger Bade- und Saunamantel aus 100% Baumwolle. Er hat eine Kapuze, 2 Taschen und einen Gürtel und ist zudem weich, strapazierfähig, warm und saugfähig.

Die Bademäntel von Twinzen sind mit dem unabhängigen Gütesiegel OEKO TEX ausgezeichnet, welches dafür garantiert, dass der Baumwollfrottee-Morgenmantel frei von chemischen Produkten ist. Die Passform ist speziell auf den Körperbau von Männern ausgelegt.

Der beste Bademantel aus Microfaser

Der Bademantel von DecoKing ist ein Unisex Bademantel und aus weicher Microfaser. Er ist in vielen verschiedenen Farben und Größen von XS bis XXXL erhältlich.

Der Mantel ist relativ leicht und hält trotzdem gut warm. Die Microfaser ist hautfreundlich und pflegeleicht und lässt sich bei 40° waschen. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist sehr gut.

Der beste Bademantel aus Fleece

Der leichte CelinaTex Texas Morgenmantel besteht zu 100% aus Polyester, trocknet deshalb extrem schnell, saugt nur sehr wenig und ist pflegeleicht. Der Bademantel Texas ist für Damen und Herren geeignet. Die Größen reichen von S bis XXXL, die Länge von 130 bis 143 cm.

Das Modell hat Bindegürtel und zwei aufgesetzte Taschen. Der CelinaTex Texas Bademantel wurde von rund 90 % aller Rezensenten positiv bewertet. Besonders die Farbechtheit, die wenigen Fusseln sowie die gute Passform haben den Kunden imponiert.

Redaktionelle Einschätzung

Material, Pflegehinweise, Saugfähigkeit und Trocknungsdauer

Der leichte CelinaTex Texas Morgenmantel besteht zu 100% aus Polyester, trocknet extrem schnell, saugt nur sehr wenig und ist pflegeleicht.

Der Polyestermantel Hat ein Gewicht ca. 260g/m². Das Modell besticht vor Allem durch die schnelle Trocknung. Zudem kann er ohne Bedenken bei 40 °C gewaschen und anschließend im Trockner getrocknet werden. Außerdem ist das Gewebe zertifiziert nach OEKO-TEX Standard 100 für Textiles Vertrauen.

Weniger ideal ist die beinahe fehlende Saugkraft. Darüber hinaus lässt das Tragegefühl von Polyester auf der Haut zu wünschen übrig. Als Saunamantel empfiehlt sich dieser Mantel deshalb nicht.

Features, Länge und Größen

Der Bademantel Texas ist für Damen und Herren gleichermaßen geeignet. Die Größen reichen von S bis XXXL, die Länge von 130 bis 143 cm. Das Modell hat keine Kapuze, aber Bindegürtel und zwei aufgesetzte Taschen.

Der CelinaTex Texas Bademantel ist ausgestattet mit 2 aufgesetzten Taschen und Bindegürtel. So bist du bestens gewappnet für den die nächste Infrarotkabinentherapie.

Die Länge des Saunamantels Texas der Marke CelinaTex reicht von 130 (S) bis 143 cm (Größe XXXL) und ist in folgenden Größen erhältlich:

  • S
  • M
  • L
  • XL
  • XXL
  • XXXL

Der Mantel ist nicht enger oder weiter geschnitten, als angegeben. Du solltest also die Größe wählen, die dir auch sonst passt.

Kundenbewertungen
Derzeit wird der CelinaTex Texas Bademantel von rund 90 % aller Rezensenten positiv bewertet. Diese geben dem Produkt hauptsächlich eine fünf Sterne Wertung, manche vier oder drei, nur wenige einen oder zwei Sterne.

Besonders positiv hervorgehoben werden dabei immer wieder:

  • Farbechtheit
  • Kein Fusseln
  • Gute Passform

Wir möchten an dieser Stelle besonders die perfekte Passform des Saunamantels erwähnen. Der Schnitt und die Länge wurden von fast allen Rezensenten als positive angeführt.

Negativ, also mit einem oder mit zwei Sternen, wird das Produkt aktuell von rund 10 % aller Rezensionen, insgesamt 14 Personen, bewertet.

Diese beanstanden vor allem folgende Punkte:

  • Nicht zum Abtrocknen geeignet
  • Schwitzen in der Sauna

Diese Punkte wurden beide von Saunagängern geäußert. Da auf der Website darauf hingewiesen wird, dass das Modell aus Microfaser gefertigt wurde und somit nicht saugfähig oder atmungsaktiv ist, können diese Einwände relativiert werden.

“FAQ”
Kann man den Bademantel im Trockner trockenschleudern?

Ja man kann ihn in den Trockner machen. Anschließend ist er wieder schön kuschelig

Wie lang ist der Bademantel?

138 cm in der Rückenmitte gemessen.

Ratgeber: Fragen, mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du einen Bademantel kaufst

Wo kann ich einen Bademantel kaufen?

Im stationären Handel wirst du zum Thema Bademantel ausreichend informiert. Die folgenden Einzelhändler eignen sich besonders gut für den großen Bademantelkauf:

  • Dessousfachgeschäft
  • Kaufhäuser, Unterwäscheabteilung
  • Einrichtungshäuser, Textilienabteilung

Online kannst du Bademäntel auf den folgenden Plattformen kaufen:

  • otto.de
  • amazon.de
  • zalando.de

Alle Saunamäntel, die wir dir auf dieser Seite vorstellen, sind mit einem Link zu mindestens einem dieser Shops versehen, sodass du gleich zuschlagen kannst, wenn du einen Morgenmantel gefunden hast, der zu dir passt und deinen Anforderungen gerecht wird.

kurier.atZeitung

Bademäntel von Hotels zu entwenden und mit nach Hause zu nehmen ist Diebstahl.

Wenn das Hotel nicht ausdrücklich das Mitnehmen von Gegenständen erlaubt, ist es gesetzlich nicht erlaubt, Gegenstände mitzunehmen. Dennoch dürfen in der Regel Kugelschreiber, Papier und andere Kleinigkeiten ohne Konsequenzen entwendet werden.

Wird ein Bademantel mitgenommen, führt dies normalerweise nicht zur Anzeige seitens des Hotels. Der Hotelgast wird dann lediglich gebeten den Bademantel nachträglich zu kaufen.

(Quelle: Kurier.at)

Was kosten Bademäntel?

Wie bei vielen Dingen im Leben hat auch beim Saunamantel Qualität ihren Preis und „the sky is the limit“.

Discounter wie Primark oder Kik bieten Morgenmäntel ab unter zehn Euro an. Diese sind jedoch nicht sehr langlebig und verlieren schnell Gürtelschlaufen oder werden durch aufgehende Nähte unansehnlich.

Gut beraten in jeder Hinsicht bist du im Fachhandel. Hier kümmert sich ein Verkäufer um dich und sorgt dafür dass, die folgenden Punkte eingehalten werden.

  • die richtige Passform (Unisex, Damen, Herren, Kinder)
  • die richtigen Aufsätzen (Taschen, Kapuzen, Gürtel)
  • der richtigen Stoff (Frottee, Seide, Jersey)
  • die richtige Größe

Dort wirst du ab 100 Euro einen qualitativ sehr hochwertigen Bademantel kaufen können. Da du jedoch schon diese Seite besuchst und durch das Lesen der Ratgeberseite bereits bestens informiert bist, bezüglich der oben genannten Parameter, kannst du auch online deinen Markenbademantel finden und wirst unterm Strich circa 10 Prozent weniger als im stationären Handel bezahlen.

Je nachdem, wie wichtig dir die Qualität und die Lebensdauer deines Bademantels ist, gibt es Bademäntel zu verschiedenen Preisen zu kaufen. (Bildquelle: pixabay.com / RyanMcGuire)

Woraus werden Bademäntel gefertigt?

Eigenschaften wie ein weiches Gewebe, angenehmes Tragegefühl und hohe Saugfähigkeit sind wünschenswert für einen Bademantel. Daher sind die meisten Morgenmäntel aus Frotteestoff gefertigt. Nichtsdestotrotz werden auch immer mehr Saunamäntel aus Jersey, Waffelpique oder Microfaser gefertigt.

Beim Frottee wird zwischen drei Varianten unterschieden:

  • Walk-Frottier ist am meisten verbreitet, es ist flauschig und saugfähig
  • Zwirn-Frottier ist fest im Griff und besonders angenehm auf der Haut
  • Velours-Frottier ist besonders weich, dafür etwas weniger saugfähig

Wie eingangs erwähnt, ist die Saugfähigkeit beim Bademantelstoff entscheidend. Beim Frottee wird aufgrund der Saugwirkung (g Wasser) pro Quadratmeter zwischen schwerem, mittlerem und leichtem unterschieden:

  • Bis 499 g/m²: leichter Frottee,
  • 500 – 600 g/m² mittlerer Frottee,
  • ab 600 g/m²: schwerer Frottee.

Neben Frottee gibt es auch noch Morgenmäntel aus Jersey, Waffelpiqué (einer Art von Jersey) und Mikrofaser:

Jersey fühlt sich an wie ein fein gestrickter Baumwollpullover, ist weniger saugfähig, sieht aber schicker aus als ein Saunamantel aus Frottee.

Waffelpiqué ist eine qualitativ hochwertige Jerseyart, etwas saugfähiger und trotzdem leicht. Dieses Gewebe vereint somit das beste aus beiden Welten.

Mikrofaser wird erst seit relativ kurzer Zeit eingesetzt und eignet sich aufgrund der geringen Saugfähigkeit und dem Hang zur Fusselbildung am wenigsten für den Saunabesuch.

Trotzdem hat das Gewebe seine Daseinsberechtigung, denn aufgrund des sehr geringen Gewichts und der schnellen Trocknung eignet es sich hervorragend als Reisebegleiter.

Wie muss ein Bademantel sitzen?

Durch die typisch lose Form eines Bademantels ist es möglich, dass mehrere Größen passen können.

In der Regel sind Bademäntel so groß geschnitten wie herkömmliche Kleidung, daher kann die Größe, die du sonst wählen würdest, auch beim Bademantelkauf gewählt werden. Aufgrund der losen Schnittform und dem Gürtel ist es aber auch nicht „dramatisch“, wenn der Mantel etwas weiter sitzt. Besonders bei Saunagängen ist das vielen lieber.

Bademäntel können grundsätzlich in der Größe gekauft werden, die man auch für normale Kleidung braucht. (Bildquelle: pexels.com / Samantha Passuello)

Welche Saunamantelgröße brauche ich?

Wie weiter oben schon erwähnt, kann es sein, dass dir ein Mantel in mehreren Größen zu passen scheint. Durch den oftmals angebrachten Gürtel ist die richtige Größe eher zweitrangig. Nichtsdestotrotz ist es immer gut, eine ungefähre Richtlinie zu haben, welche wir dir weiter unten auf einen Blick zusammengefasst haben:

Konfektionsgrößen der Alltagskleidung kannst du wie folgt auf einen Saunamantel umrechnen:

Saunamantelgröße Damen Saunamantelgröße Herren
36/38=S 44/46=S
40/42=M 48/50=M
44/46=L 52/54=L
48/50=XL 56/58=XL
52/54=XXL 60/62=XXL

Außerdem sollte noch erwähnt werden, dass viele Hersteller neben den oben genannten Größen auch Saunamäntel in Übergrößen (64/66 = XXXL) sowie extra kleine (32/34 = XS) anbieten.

Welche Ausführungen eines Bademantels gibt es?

Ob Kapuze, Knöpfe, Reißverschluss, Gürtel oder ohne alles – für jeden Geschmack gibt es einen passenden Bademantel.

Der Bademantel ist typischerweise knopf- und verschlusslos und wird nur durch einen Bindegürtel zusammengehalten. Außerdem kann eine Kapuze angenäht sein, was besonders in den kalten Wintermonaten kuschelig warm hält.

Wenige Bademantel werden mithilfe eines Reißverschlusses geschlossen. Wir raten dir jedoch von dieser Variante ab, wenn du vorhast, den Bademantel in der Saunakabine zu tragen, da dort der Reißverschluss unangenehm warm werden kann.

Entscheidung: Welche Arten von Bademänteln gibt es und welche ist die richtige für dich?

Grundsätzlich kann man zwischen drei Arten von Bademänteln unterscheiden:

  • Saunamantel
  • Morgenmantel
  • Kimono-Bademantel

Je nachdem, wofür du deinen Bademantel verwenden möchtest, eignet sich der eine oder der andere am besten für dich. Die verschiedenen Bademäntel unterscheiden sich aufgrund ihres Materials und ihres Schnittes und bringen jeweils ihre individuellen Vorteile und Nachteile mit sich.

In folgenden Abschnitt stellen wir dir die drei verschiedenen Typen von Bademänteln vor und erklären dir, worin jeweils ihre Vorteile und Nachteile liegen. Dadurch möchten wir dir helfen herauszufinden, welcher Bademantel für dich die ideale Wahl ist.

Wofür eignet sich ein Saunamantel und worin liegen seine Vorteile und Nachteile?

Unter Saunamantel versteht man die klassische Variante des Bademantels. Er funktioniert im Prinzip wie ein anziehbares Handtuch. Man kann sich mit ihm abtrocken und aufwärmen.

Der Saunamantel eignet sich dadurch perfekt um ihn anzuziehen, wenn man gerade aus der Dusche oder Badewanne steigt. Dazu ist der Saunamantel aus saugfähigem Material gefertigt. Meist wird Frottee, Mikrofaser oder Baumwolle verwendet.

Vorteile
  • Zum Abtrocknen geeignet
  • Wärmend
  • Ideal für Sauna, Therme oder nach dem Duschen
Nachteile
  • Nicht als Überwurf gedacht

Außerdem ist der Saunamantel ideal um ihn zu einem Besuch in die Therme, ins Schwimmbad oder in die Sauna mitzunehmen. Besonders bequem ist dabei die Variante des Mantels mit Kapuze oder Schalkragen, da sie sich besonders wohlig und kuschelig anfühlt. Die Kapuze eignet sich außerdem um nasse Haare zu trocknen.

Wofür eignet sich ein Morgenmantel und worin liegen seine Vorteile und Nachteile?

Der Morgenmantel hat den Vorteil, dass er auch als normales Kleidungsstück zu Hause getragen werden kann. Er ist die stylischere Variante des Bademantels. Der Morgenrock unterscheidet sich vor allem durch seinen Schnitt und sein Material vom herkömmlichen Saunamantel.

foco

Wusstest du, dass das Konzept eines Bademantels vermutlich aus Asien kommt?

Es wird vermutet, dass Bademäntel im Zeitalter des ersten Handels mit Asien, nach Europa gebracht wurden und von Adeligen als Schlaf und „casual“ Outfit verwendet wurde. Zum Beginn des 20. Jahrhunderts, wurden Bademäntel auch in der breiten Bevölkerung verwendet.

Der Morgenmantel ist meist nicht länger als knielang, während der klassische Bademantel auch bis zum Boden reichen kann. Beim Material ist der größte Unterschied, dass der Morgenmantel nicht saugfähig ist. Er ist nicht dazu gedacht sich damit abzutrocknen, sondern um ihn morgens nach dem Aufstehen überzuziehen. Er kann also aus leichteren Stoffen sein.

Vorteile
  • Bequemes, stylisches Accessoire
  • Praktischer Überwurf am Morgen
  • Wärmend
Nachteile
  • Teilweise teurer
  • Keine Abtrockenfunktion

Luxuriösere Modelle sind beispielsweise aus Satin oder Seide gefertigt. Kuscheligere Varianten für den Wintermorgen aus dickeren synthetischen Stoffen wie Plüsch. Oft haben Morgenmäntel auch verspieltere Details als der Saunamantel, wie zum Beispiel Muster oder eine Kordel statt dem herkömmlichen Gürtel.

Wofür eignet sich ein Kimono-Bademantel und worin liegen seine Vorteile und Nachteile?

Der Kimono-Bademantel ist die eleganteste Version des Bademantels. Sein Design lehnt sich, wie der Name schon sagt, an der traditionellen japanischen Tracht an. Er unterscheidet sich von den anderen Bademänteln durch Schnitt und Design.

Kimonos bestehen aus dünnen, leichten Stoffen. Die teureren Modelle sind aus hochwertigen Materialen wie zum Beispiel Seide gefertigt. Kimono-Bademäntel sind knielang oder kürzer und haben meist elegante, figurbetonte Schnitte. Außerdem haben sie oft ausgefallene Designs im fernöstlichen Stil. Das sind entweder Drucke oder echte Stickereien.

Vorteile
  • Elegant aber bequem
  • Ausgefallen
  • Leichter Stoff
Nachteile
  • Keine Abtrockenfunktion
  • Nicht sehr wärmend
  • Teilweise teurer

Der Kimono-Bademantel eignet sich damit ideal als eleganter legerer Überwurf für zu Hause, um gut gekleidet zum Frühstück zu erscheinen ohne dazu aus dem Pyjama wechseln zu müssen.

Kaufkriterien: Anhand dieser Faktoren kannst du Bademäntel vergleichen und bewerten

Im Folgenden möchten wir dir zeigen, anhand welcher Faktoren du Bademäntel vergleichen und bewerten kannst. Dadurch wird es dir leichter fallen, zu entscheiden, ob sich ein bestimmtes Modell für dich eignet oder nicht.

Zusammengefasst handelt es sich dabei um:

  • Material
  • Pflegehinweise
  • Saugfähigkeit und Trocknungsdauer
  • Features
  • Länge und Größen

In den nachfolgenden Absätzen kannst du jeweils nachlesen, was es mit den einzelnen Kaufkriterien auf sich hat, und wie du diese einordnen kannst.

Material

Die meisten Bademäntel werden aus Frottee hergestellt. Immer mehr Hersteller experimentieren jedoch, um die Parameter Tragegefühl, Trocknungsdauer, Saugfähigkeit – kurz Preis-Leistungs-Verhältnis – zu verbessern und setzten somit vermehrt auch auf Microfaser oder Jersey.

foco

Wusstest du, dass das der Bademantel von Playboy Gründer Hugh Hefner unter den Hammer kam?

Eines seiner legendären roten Seidenstücke wurde am Ende des Jahres 2018 im Auktionshaus Julien’s in Kalifornien versteigert. Der oder die Bieter/in hat mehrere Tausend Dollar gezahlt, wie viel ist nicht bekannt. Nur so viel dazu, für die Erstausgabe des Playboys wurde bei der Auktion 162.500,- Dollar geboten.

Frottee ist der am meisten verwendete Stoff für Bademäntel, da dieses Gewebe eine hohe Saugfähigkeit bei kurzer Trocknungsdauer mit einem angenehmen Tragegefühl vereint.

Jersey fühlt sich an wie ein fein gestrickter Baumwollpullover, ist weniger saugfähig, sieht aber schicker aus als ein Saunamantel aus Frottee. Besonders beliebt ist das Waffelpiqué, eine qualitativ hochwertige Jerseyart. Dieses Gewebe solltest du wählen, wenn du bereit bist, etwas mehr für hohe Saugfähigkeit und schnelle Trocknung auszugeben.

Mikrofaser wird erst seit relativ kurzer Zeit eingesetzt und eignet sich aufgrund der geringen Saugfähigkeit und dem Hang zur Fusselbildung am wenigsten für den Saunabesuch.

Trotzdem hat das Gewebe seine Daseinsberechtigung, denn aufgrund des sehr geringen Gewichts und der schnellen Trocknung eignet es sich hervorragend als Reisebegleiter.

Pflegehinweise

Die Pflegehinweise, die wir für dich zusammengefasst haben, findest du auch am Einnäher im Bademantel. Sie beziehen sich auf die Reinigung und Trocknung deines neuen Saunamantels.

Da du in deinem Bademantel in der Sauna auch schwitzen wirst, solltest du darauf achten, dass der Morgenmantel bei mindestens 30 Grad Celsius maschinenwaschbar ist. Die vorgeschriebene Menge an Waschmittel reicht aus – bei mehr leidet nicht nur die Umwelt, sondern auch deine Haut an Rückständen des Waschmittels im Gewebe.

Weichspüler sollte sehr sparsam verwendet werden, da andernfalls die Saugfähigkeit verloren geht. Alternativ kann Essig oder Zitronensaft ins Waschmittelfach gegeben werden. Damit wird der Frotteestoff zwar flauschiger, aber bleibt saugfähig.

Wenn der Morgenmantel trocknerfest ist, sollte er kurz im Gerät angetrocknet, geknetet und dann am Kleiderbügel zum Trocknen aufgehängt werden. Wichtig ist hierbei, den Mantel im Innenbereich aufzuhängen, da er an der frischen Luft rau werden kann.

Saugfähigkeit und Trocknungsdauer

Saugfähigkeit und Trocknungsdauer gehen Hand in Hand und verhalten sich im Falle der meisten Gewebearten gleich. Das heißt, dass die meisten Bademäntel entweder sehr saugfähig sind oder schnell trocknen.

  • Frottee: langsame Trocknung, hohe Saugkraft
  • Jersey: schnelle Trocknung, geringe Saugkraft
  • Microfaser: schnelle Trocknung, geringe Saugkraft
  • Waffelpiqué: eher schnelle Trocknung, eher hohe Saugkraft

Somit vereint das Frotteegemisch Waffelpique die Ausnahme der oben erwähnten Regel und vereint das beste aus beiden Welten.

Features

Ob Kapuze, Knöpfe, Reißverschluss, Gürtel oder ohne alles – für jeden Geschmack gibt es einen passenden Bademantel.

Der Bademantel ist typischerweise knopf- und verschlusslos und wird nur durch einen Bindegürtel zusammengehalten. Außerdem kann eine Kapuze angenäht sein, was besonders in den kalten Wintermonaten kuschelig warmhält.

Wenige Bademäntel werden mithilfe eines Reißverschlusses geschlossen. Wir raten dir jedoch von dieser Variante ab, wenn du vorhast, den Bademantel in der Saunakabine zu tragen, da dort der Reißverschluss unangenehm warm werden kann.

Länge und Größen

Durch den oftmals angebrachten Gürtel ist die richtige Größe eher zweitrangig. Generell ist es zu empfehlen, dieselbe Konfektionsgröße wie sonst auch zu wählen.

In der Regel sind Bademäntel so groß geschnitten wie herkömmliche Kleidung, daher kann die Größe, die du sonst wählen würdest, auch beim Bademantelkauf gewählt werden.

Aufgrund der losen Schnittform und dem Gürtel ist es aber auch nicht dramatisch, wenn der Mantel etwas weiter sitzt. Besonders bei Saunagängen ist das vielen lieber. Viel wichtiger für die perfekte Passform ist die Länge des Bademantels.

Trivia: Wissenswerte Fakten rund um das Thema Bademäntel

Kann ich Bademäntel selber nähen?

Ja, hierfür brauchst du keine besonderen Nähfähigkeiten, zwei Stunden Zeit und außerdem:

  • Schnittmuster (findest du im Link weiter unten),
  • 1,5 Meter Frotteestoff,
  • Stecknadeln, Schere, Rollschneider, Maßband und Nähmaschine.

Wie wird ein Bademantel aus Frotteestoff gewaschen?

Aus hygienischen, aber auch praktischen Gründen solltest du deinen Bademantel vor dem ersten Tragen waschen:

Durch den Waschvorgang zieht sich das Gewebe zusammen, hässliche Ziehfäden werden vermieden und chemische Rückstände aus dem Stoff herausgespült. Um ein Ausbleichen der Farbe eines Bademantels zu vermeiden, verwende am besten ein Feinwaschmittel ohne Bleichmittel.

Die vorgeschriebene Menge an Waschmittel reicht aus – bei mehr leidet nicht nur die Umwelt, sondern auch deine Haut an Rückständen des Waschmittels im Gewebe.

Weichspüler sollte sehr sparsam verwendet werden, da andernfalls die Saugfähigkeit verloren geht. Alternativ kann Essig oder Zitronensaft ins Waschmittelfach gegeben werden. Damit wird der Frotteestoff zwar flauschiger, aber bleibt saugfähig.

Wenn der Morgenmantel trocknerfest ist, sollte er kurz im Gerät angetrocknet, geknetet und dann am Kleiderbügel zum Trocknen aufgehängt werden. Wichtig ist hierbei, den Mantel im Innenbereich aufzuhängen, da er an der frischen Luft rau werden kann.

Weiterführende Literatur: Quellen und interessante Links

[1] http://www.handtuch-welt.de/Magazin/Fachwissen/Geschichte-des-Bademantels/

[2] http://sz-magazin.sueddeutsche.de/texte/anzeigen/38575/Der-Weichheit-letzter-Schluss

[3] http://www.schneidern-naehen.de/bademantel

Bildquelle: pixabay.com / StockSnap

Bewerte diesen Artikel


34 Bewertung(en), Durchschnitt: 5,00 von 5