Zuletzt aktualisiert: 13. Februar 2022

Unsere Vorgehensweise

31Analysierte Produkte

41Stunden investiert

29Studien recherchiert

79Kommentare gesammelt

Ein Badeboot ist ein kleines Boot, mit dem du ins und aus dem Wasser gehen kannst. Du findest sie an den meisten Stränden, an denen Rettungsschwimmer im Einsatz sind, aber es kann sein, dass sie nicht zur Verfügung stehen, wenn der Strand keine Rettungsschwimmer hat oder wenn noch keine für die Saison eingestellt wurden. Wenn dein Kind nicht gut genug schwimmen kann, um ohne Hilfe vom Ufer ins tiefere Wasser zu gelangen, sollte es beim Schwimmen in Ufernähe eine Schwimmhilfe tragen, bis es gelernt hat, dies sicher zu tun.

Das Badeboot ist eine schwimmende Plattform, die speziell entwickelt wurde, um Menschen mit Behinderungen oder Mobilitätseinschränkungen einen einfachen und sicheren Weg ins Wasser zu ermöglichen. Es kann von jedem benutzt werden, der Hilfe beim Ein- und Aussteigen benötigt, aber es eignet sich besonders für Menschen, die aufgrund von Rückenmarksverletzungen, Multipler Sklerose (MS), Zerebralparese (CP) oder anderen Erkrankungen in ihrer Mobilität eingeschränkt sind.

Das Boot verfügt über zwei große Plattformen – eine an jedem Ende – die durch eine Rampe verbunden sind, so dass du von beiden Seiten leicht an Bord gehen kannst. Im Inneren des Bootes gibt es jede Menge Platz für bis zu sechs Schwimmer/innen und ihre Betreuer/innen/Familienangehörigen. Es gibt Sitzplätze am Rand der beiden Plattformen und an den Seiten, wo sie sich vor dem Eingang zum Schwimmbereich treffen. Zwischen diesen Bereichen gibt es auch einen überdachten Bereich, wenn du dich zurückziehen möchtest.




Badeboot Test & Vergleich: Favoriten der Redaktion

Ratgeber: Häufig gestellte Fragen

Welche Arten von Badebooten gibt es und was macht ein gutes Produkt aus?

Es gibt drei Arten von Badebooten. Das erste ist ein kleines, offenes Boot mit einem Außenbordmotor, das Platz für bis zu vier Personen bietet und keine Schwimmwesten oder Sicherheitsausrüstung an Bord hat. Diese Boote werden oft stundenweise von privaten Yachthäfen in Gegenden vermietet, in denen es keine öffentlichen Strände in der Nähe gibt (wie z. B. am Lake George). Sie können auch für Angelausflüge genutzt werden. Obwohl sie in der Regel eine Art Schwimmhilfe an Bord haben, entsprechen diese Boote nicht den Vorschriften der Küstenwache und sollten nur benutzt werden, wenn du gut genug schwimmen kannst, um dich selbst zu retten, wenn beim Bootfahren etwas schiefgeht – und selbst dann wäre es immer noch riskant.

Die zweite Art von Badeboot ist ähnlich, aber größer als das vorherige. Dieses Boot bietet Platz für sechs Passagiere und zwei Besatzungsmitglieder, die das Boot mit einer Pinne statt einem Außenbordmotor steuern. Es hat mehr Platz im Inneren, damit nicht alle nass werden, wenn die Wellen bei rauem Wetter über die Seiten schwappen. Allerdings sind die meisten Modelle auch nicht besonders gut gegen Gischt geschützt, da sie an beiden Enden (Bug und Heck) offen sind wie traditionelle Ruderboote oder Kanus und nicht wie moderne Motorboote rundum geschlossen sind.

Ein gutes Badeboot sollte für den Zweck ausgelegt sein, für den es bestimmt ist. Das Boot muss einen geringen Tiefgang und einen niedrigen Freibord haben, damit Schwimmerinnen und Schwimmer leicht und ohne Hilfe ins Wasser ein- und aussteigen können. Außerdem muss es stabil genug sein, um nicht umzukippen, wenn es mit Passagieren und Ausrüstung voll beladen ist. Und weil die meisten Leute ihren eigenen Platz an Bord haben wollen, sollte es im Inneren genügend Platz für die Sachen aller haben.

Wer sollte ein Badeboot benutzen?

Jeder, der ein entspannendes, therapeutisches Bad im Komfort seines eigenen Zuhauses genießen möchte. Badeboote sind auch ideal für Menschen mit eingeschränkter Mobilität oder Menschen, die sich von Operationen und Verletzungen erholen.

Nach welchen Kriterien solltest du ein Badeschiff kaufen?

Das erste, was du bedenken solltest, ist die Größe deiner Familie. Wenn du eine große Familie hast, wäre es ideal, ein Boot zu kaufen, in dem alle auf einmal Platz haben. Außerdem musst du dir überlegen, wie oft du das Badeboot benutzen wirst und wo du es einsetzen willst. Wenn deine Kinder zum Beispiel noch klein sind und gerne in Seen oder Teichen schwimmen, ist der Kauf eines aufblasbaren Bootes vielleicht keine so gute Idee, denn diese Boote neigen dazu, leicht zu sinken, wenn sie mit Wasser gefüllt sind. Außerdem gibt es einige Modelle, die mit Sitzen ausgestattet sind, also vergewissere dich, dass dein Boot auch über solche verfügt.

Es gibt eine Menge Dinge, auf die du achten musst, wenn du ein Badeboot vergleichst. Du solltest zuerst die Stabilität, die Haltbarkeit und die Sicherheitseigenschaften prüfen, bevor du etwas anderes sagst. Auch der Preis ist ein wichtiger Faktor, der nicht außer Acht gelassen werden sollte.

Was sind die Vor- und Nachteile eines Badeboots?

Vorteile

Das Badeboot ist eine tolle Möglichkeit, das Wasser zu genießen, ohne schwimmen zu müssen. Auch für Menschen mit Mobilitätsproblemen oder Kinder, die nicht so gut schwimmen können, ist es sehr einfach, in das Boot ein- und auszusteigen. Und es macht Spaß.

Nachteile

Der größte Nachteil eines Badeboots ist, dass es schwierig sein kann, ins und aus dem Wasser zu kommen. Wenn du nicht in guter körperlicher Verfassung bist oder Probleme mit der Mobilität hast, ist das vielleicht nicht die beste Option für deine Familie. Außerdem müsst ihr sicherstellen, dass jeder eine eigene Schwimmweste hat, bevor ihr ins Boot steigt.

Welche zusätzlichen Hilfsmittel werden für die Benutzung eines Badeboots benötigt?

Ein Badeboot ist ein einfaches Gerät, für dessen Montage kein Werkzeug erforderlich ist. Es wird mit einer Anleitung und allen notwendigen Teilen für die Montage geliefert, einschließlich Schrauben und Unterlegscheiben. Du brauchst allerdings ein Werkzeug, um die Teile zusammenzuschrauben (Schraubenzieher oder Bohrer).

Welche Alternativen zu einem Badeboot gibt es?

Das Badeboot ist das einzige Produkt seiner Art, das eine sichere und bequeme Möglichkeit bietet, Wassersport zu treiben und sich gleichzeitig vor der Sonne zu schützen. Es gibt keine vergleichbaren Produkte auf dem Markt.

Kaufberatung: Was du zum Thema Badeboot wissen musst

Welche Marken und Hersteller sind in unserer Produktvorstellung vertreten?

In unserem Test stellen wir Produkte von verschiedenen Herstellern und Anbietern vor. Die Liste umfasst unter anderem Produkte von folgenden Marken und Herstellern:

  • HABA
  • Playgro
  • Hape

In welchem Preisbereich liegen die vorgestellten Produkte?

Das günstigste Badeboot-Produkt in unserem Test kostet rund 3 Euro und eignet sich ideal für Kunden die auf ihren Geldbeutel schauen. Wer bereit ist, mehr Geld für eine bessere Qualität auszugeben, kann jedoch auch rund 57 EUR für eines der teuersten Produkte ausgeben.

Welche Produkte kommen bei den Käufern am besten an?

Ein Badeboot-Produkt aus dem Test sticht durch besonders viele Bewertungen hervor, nämlich das Produkt der Marke Intex, welches bis heute insgesamt 3549-mal bewertet wurde.

Bei dem durch Kunden am besten bewerteten Produkt handelt es sich um das Produkt der Marke Intex mit derzeit 5.0/5.0 Bewertungssternen.

Warum kannst du mir vertrauen?

Testberichte