Veröffentlicht: 17. Februar 2021

Unsere Vorgehensweise

17Analysierte Produkte

22Stunden investiert

9Studien recherchiert

51Kommentare gesammelt

Das Babyfon verleiht dir ein Sicherheitsgefühl, während dein Kind schläft und ist somit dein wichtiger Begleiter in den ersten Jahren mit deinem Kind – und gehört deswegen inzwischen zur Grundausstattung in deinem Haus, neben Windeln, Babynahrung und -kleidung.

Mittlerweile gibt es verschiedene Babyfon Modelle mit schönem Designs und diversen extra Funktionen, womit deine Kaufentscheidung schwerfallen kann. Jedoch solltest du dich von einem tollen Design nicht ablenken lassen und darauf achten, was das Babyfon so alles kann. Denn am Ende ist es wichtig, ob die Funktionen für dich auch nützlich sind und du das Gefühl hast, dein Kind ist in Sicherheit.




Das Wichtigste in Kürze

  • Babyfons helfen dir, dein Kind beim Schlafen zu überwachen. Durch Audio- oder Videoüberwachung wirst du alarmiert, dass dein Kind schreit, weint oder andere Probleme hat.
  • Wichtige Kaufkriterien sind die Benutzerfreundlichkeit, Reichweite, vorhandenen Funktionen, Strom und Batterie.
  • Ein Babyfon kann verschiedene Preise haben – wobei gute Produkte und die Sicherheit deines Kindes verstärkt, ab 90 € erhältlich sind.

Babyfon im Vergleich: Bewertungen und Empfehlungen

Im folgenden Abschnitt haben wir unsere Favoriten zusammengestellt. Dass dir eine Hilfe sein soll, damit die Kaufentscheidung einfacher und du das passende Babyfon für deine Bedürfnisse finden kannst.

Das beste klassische Babyphone


Letzte Preis-Updates: Amazon.de (15.04.21, 11:31 Uhr), Sonstige Shops (15.04.21, 07:14 Uhr)

Philips Avent hat viele verschiedene Modelle. Hierbei ist das Audio Babyphone SCD503/26 ein gängiges Basismodell mit allen wichtigen Funktionen, dass ein Babyfon haben sollte. Dieses Modell ist mit der DECT-Technologie ausgestattet, dass dir eine störfreie, sichere und optimale Verbindung zu deinem Baby garantiert.

Mit dem ECO-Modus werden automatisch die Tonübertragungen reduziert und im Gegenzug die Akkulebensdauer erhöht. Durch die fünf Geräuschepegelanzeigen, auch wenn das Gerät stumm geschaltet ist, erfährst du immer, ob dein Baby in Bewegung ist oder schläft.

Das mit eingebaute Nachtlicht, wird dein Baby beruhigen und es liebevoller und ruhiger schlafen lassen. Dieses Babyfon von Philips Avent besitzt eine sehr große Reichweite, in Innenräumen bis zu 50 m und im Außenbereich bis zu 300 m.

Bewertung der Redaktion: Das Philips Avent SCD503/26 hat zwar nicht viel Schnickschnack, dennoch besitzt es alle wichtigen Funktionen eines Babyfons und die DECT-Technologie verspricht dir eine kristallklare Übertragung. Demgegenüber ist es am Ende aber nur ein Audio Babyfon, dass ein paar der wichtigsten extra Funktionen nicht besitzt wie z.B. der Vibrationsalarm oder die Gegensprechfunktion.

Das beste abhörsichere Babyphone


Letzte Preis-Updates: Amazon.de (15.04.21, 11:31 Uhr), Sonstige Shops (15.04.21, 07:14 Uhr)

Reer ist ein Unternehmen, dass die Mission “Mehr Sicherheit für Kinder” verfolgt und möchte somit den Kleinsten den größten Schutz bieten. Das reer 50040 Neo Digital Babyphone ist strahlungsarm und energiesparend, mit dem du zu jeder Zeit über das Wohlbefinden deines Kindes informiert werden kannst.

Denn durch das Babyfon von reer bleibst du bis zu einer Reichweite von 250 m dauerhaft mit deinem Kind im Kontakt. Das Babyfon schaltet die intelligente Geräuschaktivierung (VOX) nur ein, wenn sich dein Kind durch Geräusche bemerkbar macht.

Ansonsten befindet sich die Babyeinheit im Ruhemodus und du kannst noch manuell in den ECO-Modus schalten. Durch den ECO-Modus reduzieren sich die Strahlungen des Gerätes im Ruhemodus. Diese beiden Funktionen minimieren sowohl den Energieverbrauch als auch die Strahlungen.

Bewertung der Redaktion: Das Modell von reer ist ein Audio-Babyfon, mit dem du dein Kind nicht bildlich verfolgen kannst. Jedoch überzeugt das Babyfon mit extra Funktionen und einem schlichten Design, sowie mit einer 100 prozentigen Abhörsicherheit. Dir und deinem Kind werden eine störungsfreie und kristallklare Verbindung garantiert und auf das Wohlbefinden deines Kleinen geachtet.

Das beste Babyfon mit HD Display

Der Hersteller VAVA macht dein Leben einfacher. Das Babyfon mit Kamera, VAVA 5 Zoll Video Baby Monitor mit 720P HD Display ist dreimal detaillierter als frühere Babyfone. Es entstehen somit klare Echtzeit Bilder mit hoher Auslösung.

Durch ein extra Nachtsichtsensor wird das dunkle Kinderzimmer klarer und die Bewegungen ihres Kindes deutlicher, dass zusätzlich durch den 110° Weitwinkel unterstützt wird.

Mit extra Funktionen wie die LED-Geräuschanzeige und Temperaturüberwachung wird die Überwachung deines Kindes beim Schlafen vereinfacht. Und die Gegensprechfunktion hilft dir dein Kind mühelos zu beruhigen. Das Gerät hat eine Akkulaufzeit von 24 Stunden und eine maximale Reichweite von 300 Metern.

Bewertung der Redaktion: Das VAVA 5 Zoll Video Baby Monitor hat ein edles Design und ist ein Babyfon mit vielen Funktionen, dass zum Schutz deines Kindes dienen soll. Sowohl die Bildqualität als auch die Reichweite sind top. Die Bedienung des Babyfons wird durch Tasten und deren Tastennamen vereinfacht und macht dein Benutzer-Können um einiges einfacher.

Das beste Allround Babyfon

Das smarte Babyfon mit Kamera von EYSAFT bietet dir eine sichere Verbindung zwischen Baby- und Elterneinheit. Durch die klare Bildwiedergabe und mit einer qualitativen Auflösung übermittelt das Babyfon nicht nur am Tage, sondern auch in der Nacht ein gutes Bild.

Damit die Akku-Leistung länger vorhanden ist, schaltet sich das Babyfon in der Nacht in den ECO-Modus (Ruhestand). Aber keine Angst: Bei dem geringsten Geräusch aktiviert sich das Babyfon und du empfängst die entsprechenden Signale.

Neben einer sehr hohen Reichweite, Winkel Anpassungsfunktion, Temperatursensor besitzt das Babyfon Schlaflieder, durch dass du dein Baby in den Schlaf wiegen und beruhigen kannst. Mit der Gegensprechfunktion ist es dir möglich dein Kind von der Ferne, ohne das du sofort ins Kinderzimmer stürzten musst, in Ruhe trösten.

Bewertung der Redaktion: EYSAFT Babyfon mit Kamera kann als ein Smart Video Baby Monitor gesehen werden. Neben einem edlen Design ist das Babyfon mit Standard und extra Funktionen ausgestattet. Deine Sorge um dein schlafendes Baby kannst du dem Babyfon überlassen. Neben den ganzen Funktionen die Bedient werden müssen, ist das Babyfon auch noch in acht verschiedenen Sprachen erhältlich.

Kauf- und Bewertungskriterien für Babyfone

Damit du das perfekte Babyfon für dich und dein Kind finden kannst, haben wir einige Kaufkriterien herausgearbeitet, die du beim Kauf berücksichtigen solltest. Dadurch möchten wir, dass du deine Wahl solide und objektiv treffen kannst und ein Vergleich der einzelnen Modelle leichter verläuft.

Die Kriterien, mit deren Hilfe du die Babyfone miteinander vergleichen kannst, umfassen:

Benutzerfreundlichkeit

Das gekaufte Babyfon sollte möglichst selbsterklärend sein, indem die Bedienung und Inbetriebnahme nicht viel Können von einem verlangen sollte. Mit meist nur wenigen Knöpfen und ohne viel Schnickschnack ist ein einfaches Audio-Babyfon, im Idealfall selbsterklärend.

Kaufst du jedoch ein Modell mit mehr Funktionsmöglichkeiten, ist es hilfreich, ein Babyfon mit verständlicher Bedienungsanleitung zu kaufen. Damit für dich, als Unerfahrene oder Erfahrenen, alle Funktionen gut erklärt sind.

Mithilfe von Signalleuchten, signalisiert ein gutes Babyfon den Nutzern, dass du, als Elternteil, mit deinem Baby miteinander verbunden seid. Durch rotes Aufleuchten und einem bestimmten Signalton sollten Eltern klar gewarnt werden z.B., wenn die Reichweite überschritten und Verbindung unterbrochen oder der Akku schwach ist.

Die Reichweite

Bei einem Babyfon, zählt die Reichweite, also die maximale Entfernung zwischen Baby- und Elterneinheit, zu den wichtigsten Kaufkriterien. Generell kann gesagt werden, dass digitale Babyfons eine höhere Reichweite als analoge haben.

Hersteller geben normalerweise an, was die maximale Reichweite von deinem Gerät für Innen und Außen ist. Grundsätzlich kann gesagt werden, dass die Werte etwa 50 Meter Innen- und 300 Meter für Außenreichweite sind. Diese Werte sollten, bei einer durchschnittlich großen Wohnung in Deutschland, ausreichend sein.

Besitzt du jedoch ein großes Haus mit mehreren Stockwerken, solltest du ein Babyfon mit großer Innenreichweite verwenden. Hierbei solltest du bedenken, dass zwischen Sender und Empfänger die Empfangsstärke geschwächt und die Reichweite reduziert werden kann z.B. durch Möbelstücke, Wände und Decken.

Funktionen

Das Babyfon ist vorwiegend dafür da, dass du als Elternteil dein Baby aus der Ferne behüten kannst. Demzufolge, um die Sicherheit zu erhöhen, statten viele Hersteller viele ihrer Modelle durch Zusatzfunktionen aus, die auch praktisch sein können.

Atem- und Bewegungskontrolle

Eine Sensormatte, die unter deinem Kind ausgelegt wird, soll für eine extra Überwachung sorgen. Wenn die Matte länger als 20 Sekunden keine Bewegung und Atmung des Babys registriert, wird ein Alarm ausgelöst, damit die Eltern darauf reagieren können. Diese extra Funktion (Sensormatte) bietet momentan nur Angelcare an.

Raumtemperatursensor

Kaufst du ein Babyfon aus dem mittleren und höheren Preissegment, ist dein Babyfon mit einem Temperatursensor ausgestattet. Mithilfe dieser Funktion kannst du feststellen, ob es für dein Baby zu kalt oder zu warm ist.

Denn die Raumtemperatur sollte bestenfalls zwischen 16 und 20 Grad Celsius liegen. Diese extra Funktion (Raumtemperatursensor) bieten NUK, Angelcare und Philips Avent an.

Vibrationsalarm und Geräuschpegelanzeige

Zum einen sendet ein Babyfon die Geräusche des Babys und warnt dabei die Eltern ab einem bestimmten Geräuschpegel, durch einen optischen Alarm oder Vibrationsalarm. Der optische Alarm wird meist durch eine Geräuschpegelanzeige, die aus mehreren übereinander bestehenden LED-Leuchten, dargestellt.

Gegensprechfunktion

Ein aus dem unteren Preissegment gekauftes Babyfon sendet meistens nur aus einer Richtung (Babyeinheit an die Elterneinheit). Kaufen Sie jedoch ein Modell aus dem mittleren bis höheren Preissegment, hat ihr Babyfon meist eine Gegensprechfunktion.

Hierbei werden die Signale in beide Richtungen übertragen, womit du deinem Baby, auf dem Weg zum Kinderzimmer, direkt antworten kannst. Das Modell Riga Digital der Marke reer, ist ein günstiges Babyfon mit der extra Funktion (Gegensprechfunktion).

Spieluhr-Funktion

Bestimmte Modelle haben eine implementierte Funktion für Schlaflieder, die besonders bei Kleinkindern sehr beliebt sind. Modelle von NUK und Philips Avent aus dem höherpreisigen Preissegment, sind mit der Spieluhr-Funktion ausgestattet.

Nachtlicht

Das Nachtlicht ist an dem Babyfon der Babyeinheit integriert und kann als beruhigender Lichtpunkt dienen, aber auch den Eltern helfen den Weg zum Baby leichter zu finden.

Viele Babyfone haben eine Nachtlichtfunktion mit eingebettet. Einfache oder günstige Audio-Babyfons wie das Audioline Watch and Care 60 oder das reer Rigi Digital verfügen auch über die extra Funktion.

Strom und Batterie

Viele Babyfone der Babyeinheit werden meist durch Strom versorgt, bei dem das Netzteil fest eingebettet ist. Demgegenüber können viele der Babyfone der Elterneinheit sowohl mit Akkus oder Batterien als auch mit einem abnehmbaren Netzteil betrieben werden.

Möchtest du als Elterneinheit dein Babyfon im Akku-Betrieb nutzen, solltest du auf die Akkulaufzeit achten. Das Modell Video-Babyphone YOO-Travel vom Hersteller Babymoov, ist insbesondere für die Mitnahme auf Reisen entworfen worden, indem es eine Akkulaufzeit von 24 Stunden hat.

Ratgeber: Häufig gestellte Fragen zum Thema Babyfon ausführlich beantwortet

Im Folgenden wollen wir die wichtigsten Fragen rund um das Thema Babyfons beantworten. So wollen wir dir einen tieferen Einblick in die Thematik geben.

Ab wann und bis zu welchem Alter ein Babyfon nutzen?

Zuallererst kann gesagt werden, dass es eine pauschale Empfehlung, ab wann oder wie lange du ein Babyfon nutzen solltest, nicht gibt. Die allgemeine Nutzungsdauer eines Babyfons kann aber anhand der individuellen Entwicklung deines Kindes ausgemacht werden.

Denn bestimmte Kinder verstehen früher als andere, dass sie bei Problemen während der Nacht aufstehen können oder müssen. Demgegenüber gibt es Kinder, die im eigenen Bett weinen oder lediglich wimmern, sollten sie einen Alptraum gehabt haben. Von diesen Kindern, die noch nicht ausreichend entwickelt sind, kann nicht erwartet werden, dass sie bei Problemen aufstehen und zu den Eltern gehen.

babyfon-test

Durch ein Video-Babyfon ist es Eltern möglich das Kinderbett und Baby zu beobachten. Dabei ist ein Nachtlicht am Babyfon oder im Zimmer nützlich. (Bildquelle: Bastien Jaillot / unsplash)

Wichtig für dich ist also, wie denn der Entwicklungsstand deines Kindes ist. Um das herausfinden zu können, kann dir die Beantwortung der einzelnen Fragen weiterhelfen:

  • Schläft dein Kind großenteils gut oder hat es immer wieder schlechte Träume und wacht dabei immer auf?
  • Wie ist das Verhalten deines Kindes nach einem Alptraum?
  • Kann dein Kind alleine aufstehen und dabei im Dunkeln zu dir, ins Schlafzimmer kommen?
  • Ist dein Kind unruhig und schreit oder ruft laut, sodass du dein Kind auch ohne Babyfon hörst?

Außerhalb dieser Fragen, solltest du dir auch Gedanken, über die Distanz zwischen Kinder- und Elternschlafzimmer machen. Denn ist die Distanz der beiden Zimmer weit auseinander oder die Zimmer befinden sich auf verschiedenen Etagen, kann es für dich schwierig werden dein Kind zu hören.

Welche Arten von Babyfons gibt es?

Grundsätzlich kann gesagt werden, dass es drei Arten von Babyfons gibt.

  1. Ein klassisches Babyfon sendet hauptsächlich zwischen Baby- und Elterneinheit akustische Signale. Hierbei hörst du nur, ob dein Baby weint oder schreit. Du müsstest daher selber nachschauen, was mit deinem Baby los ist.
  2.  Ein visuelles Babyfon, dass eine Kamera am Display der Baby- und Elterneinheit hat, überträgt nicht nur die akustischen Signale, sondern auch ein Videobild. Manche Modelle besitzen sogar eine Nachtsicht, Infrarot und ermöglichen dir einen 360 Grad-Blick, damit du außer dein Baby auch das ganze Zimmer im Blick hast.
  3. Ein 3-IN-1-Babyfon, hat außer der Audio- und Videoüberwachung noch die Funktion, die Atembewegungen deines Babys zu kontrollieren. Du wirst in der jeweiligen Situation, durch einen Alarm informiert, dass dein Baby eine Atempause hat.

Mit der heutigen Technologie gibt es zusätzlich zu den drei Arten noch einige smarte Babyfone, die die ganzen Signale (Audio und Video) direkt auf dein Smartphone übertragen. Sollte jedoch deine Internetverbindung oder Strom ausfallen und damit die Verbindung unterbrochen werden, kann das smarte Babyfon dich nicht ideal warnen, was ein Nachteil ist.

Was kostet ein Babyfon?

Der Preis wird vor allem durch die Art (Audio oder Video) und die Zusatzfunktionen bestimmt. Ein einfaches Babyfon, ohne viel Schnickschnack kann günstig sein, aber muss nicht unbedingt das Richtige für dich und dein Baby sein.

Und hochpreisige Geräte mit extra Funktionen wie z.B. Videoüberwachung, können dir helfen die Sicherheit deines Babys besser im Blick zu haben. Die folgende Tabelle soll dir einen Überblick geben.

Preisklasse Erhältliche Produkte
Niedrigpreisig (20 – 60 €) wenige Funktionen, Audio Babyfon (ohne Videoübertragung), Netzbetrieb
Mittelpreisig (60 – 90 €) Audio Babyfon, mehr Funktionen, Batteriebetrieb
Hochpreisig (ab 90 €) hohe Reichweite, viele Funktionen, Video Babyfon, Akku

Die Tabelle zeigt dir, dass ab der mittleren Preisklasse ein Babyfon, mehr Funktionen hat, als ein einfaches. Du kannst jedoch ab 90 € mit einem Videobabyfon rechnen kannst, bei dem extra Funktionen bestehen.

Sollte ich ein Babyfon mit oder ohne Kamera kaufen?

Ein einfaches Babyfon ohne Kamera vermittelt dir die Geräusche aus dem Kinderzimmer auf das Gerät der Elterneinheit. Sobald dein Baby schreit, weint oder andere lauten Geräusche ertönen, springt das Babyfon an. Auch wie das einfache Babyfon überträgt das Babyfon mit Kamera alle Geräusche an die Eltern. Wobei hier zusätzlich Bilder vermittelt werden und du dein Baby von der Weite in Echtzeit hören und sehen kannst.

Ob du ein Babyfon mit oder ohne Kamera kaufen möchtest, hängt letztendlich von dir und deinem Geschmack ab. Aber egal was du kaufst, es gibt immer Vor- und Nachteile. Aber eins kann gesagt werden, dass um so mehr du Zusatzfunktionen haben möchtest, werden die Preise eines Babyfons steigen.

Fazit

Als Eltern bist du nun einmal in den ersten Monaten um dein Kind besorgt. Womit du einfach unruhig bist. Damit du ein Sicherheitsgefühl für dich und dein Kind entwickeln kannst, sind Babyfons eine große Hilfe. Das Babyfon übermittelt dir eine Audio- oder Videoüberwachung deines Kindes und alarmiert dich bei schreien, weinen oder anderen Problemen deines Kindes.

Dank dieser Geräte, kannst du dich als Elternteil beruhigt im Wohnzimmer oder anderen Zimmern aufhalten, ohne in Stress zu geraten. Bei der Anschaffung eines Babyfons solltest du im Hinterkopf haben, dass die Preise stark schwanken können.

Du musst für sich selbst entscheiden, ob du mit einem einfachen oder eher mit einem vollausgestatteten Babyfon zufrieden bist. Wichtige Punkte und damit die Kaufkriterien sind die Benutzerfreundlichkeit, Reichweite, vorhandene Funktionen z.B. Audio- oder Videobabyfon, Strom und Batterie.

(Titelbild: 123rf / serezniy)

Warum kannst du mir vertrauen?

Testberichte