Willkommen bei unserem großen Außenlampe mit Bewegungsmelder Test 2019. Hier präsentieren wir dir alle von uns näher getesteten Außenlampen mit Bewegungsmeldern. Wir haben dir ausführliche Hintergrundinformationen zusammengestellt und auch noch eine Zusammenfassung der Kundenrezensionen im Netz hinzugefügt.

Damit möchten wir dir die Kaufentscheidung einfacher machen und dir dabei helfen, die beste Außenlampe mit Bewegungsmelder für dich zu finden.

Auch auf häufig gestellte Fragen findest du Antwort in unserem Ratgeber. Sofern vorhanden, bieten wir dir auch interessante Test-Videos. Des Weiteren findest du auf dieser Seite auch einige wichtige Informationen, auf die du unbedingt achten solltest, wenn du dir eine Außenlampe mit Bewegungsmelder kaufen möchtest.

Inhaltsverzeichnis

Das Wichtigste in Kürze

  • Außenlampen mit Bewegungsmelder sind eine gute Möglichkeit, um deinen Außenbereich zu beleuchten. Der Vorteil von einem Bewegungsmelder ist der, dass das Licht nur angehnt, wenn Bewegung registriert wird.
  • Das beste Leuchtmittel ist eine LED-Lampe, da diese besonders energiesparend ist und du somit am meisten Geld sparen kannst. Ein weiterer Vorteil von LED-Lampen ist der, dass sie sofort die volle Helligkeit erreichen.
  • Es gibt verschiedene Faktoren an welche du dich orientieren sollstest, wenn du eine Außenlampe mit Bewegungsmelder kaufst. Einige Faktoren sind: Wetterfestigkeit, Einsatzort, Erfassungswinkel, Erfassungsreichweite und Leuchtdauer.

Außenlampe mit Bewegungsmelder Test: Favoriten der Redaktion

Die beste witterungsbeständige Außenlampe mit Bewegungsmelder

Die Bridge Wandleuchte bietet dir durch ein elegantes und modernes Design eine schöne und zeitlose Außenlampe mit Bewegungsmelder. Diese Außenlampe verwandelt deinen Outdoor-Bereich durch das warmweiße Licht in eine Wohlfühloase. Das Material der Lampe ist laut Hersteller von höchster Qualität. Somit kannst du dich lange Zeit an deiner Außenlampe erfreuen.

Die Leuchtmittel sind energiesparend und bei der Lampe schon mit dabei. Diese Lampe befindet sich in der Energieklasse A und ist somit sehr energiesparend. Diese Lampe überzeugt vor allem durch das gute Preis-Leistungsverhältnis und durch das wunderschöne und solide Design.

Die beste stromsparende Außenlampe mit Bewegungsmelder

Die Steinel Außenleuchte L22 ist eine schwenkbare Wandlampe mit einer extra großen Reichweite von 10 m. Durch die Energieeffizienzklasse A++ ist diese Lampe besonders stromsparend und nachhaltig.

Die Lampe besteht aus Edelstahl und die Leuchtabdeckung ist aus schlagfestem Polycarbonat gefertigt. Dadurch ist die Lampe sehr witterungsbeständig und kann ohne Bedenken verschiedenen Witterungsbedinungen ausgesetzt werden.

Bei der Steinel Außenleuchte können Glühlampen mit max. 60 W sowie Energiesparlampen oder LED-Lampen mit max. 20 W verwendet werden. Die Nachlaufzeit und Dämmerungsfunktion lassen sich über gut zugängliche und dezent platzierte Drehregler an der Sensorunterseite einstellen. Diese Außenlampe ist besonders geeignet für Hauseingänge, Hausfronten und für Balkon oder für Terrassen.

Die beste Kunstoff-Außenlampe mit Bewegungsmelder

Die Steinel Außenleuchte ist eine hochwertige Sensor-Wandlampe, welche aus UV-beständigem Kunststoff besteht. Die nostalgischen Detail lassen diese Lampe sehr elegant und zeitlos wirken. Diese Lampe hat einen großen Erfassungswinkel von 180° und eine Reichweite von 10 m.

Durch die individuell einstellbaren Zeit- und Dämmerungswellen ist es möglich die Lampe so einzustellen, dass sie nur dann angeht, wenn man sie wirklich braucht. Dies spart natürlich sehr viel Strom und Kosten. Diese Lampe ist in verschiedenen Farben erhältlich und kann somit auf die unterschiedlichen Designwünsche angepasst werden.

Ratgeber: Fragen, mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du eine Außenlampe mit Bewegungsmelder kaufst

Was ist eine Außenlampe mit Bewegungsmelder?

Eine Außenlampe mit Bewegungsmelder ist eine Möglichkeit, wie du deinen Outdoorbereich beleuchten kannst. Aber sie dient nicht nur als Beleuchtungsmöglichkeit, sie bietet dir auch Einbruchsschutz.

Im Gegensatz zu herkömmlicher Außenbeleuchtung, schalten sich Außenlampen mit Bewegungsmelder schalten automatisch ein, wenn sie Bewegung wahrnehmen. (Bildquelle: pixabay.com / Aenigmatis-3D)

Falls jemand unerwünschtes um dein Haus schleicht gehen die Außenlampen mit Bewegungsmelder an und machen dich somit darauf aufmerksam, dass sich jemand vor deinem Haus aufhält.

Außenlampen mit Bewegungsmelder bieten dir auch den Vorteil, dass sie nur dann einschalten, wenn du sie auch wirklich brauchst. Deshalb sind sie vor allem bei Treppen und Wege im Außenbereich beliebt.

Wie groß sollte eine Außenlampe mit Bewegungsmelder sein?

Die perfekte Größe für deine Außenlampe mit Bewegungsmelder hängt ganz von deinen Vorlieben ab.

Normalerweise sind Außenlampen mit Bewegungsmelder sehr zierlich und elegant, aber es gibt auch große und prunkvoll wirkende Außenlampen.

Was ist das beste Leuchtmittel für eine Außenlampe mit Bewegungsmelder?

Für eine Außenlampe mit Bewegungsmelder eignet sich am besten eine LED-Lampedenn diese hat den Vorteil, dass sie sofort die volle Helligkeit erreicht.

LED-Lampen sind nicht nur stromsparend, sie erreichen auch sofort die gesamte Helligkeit. Deshalb sind LED-Lampen ein sehr gutes Leuchtmittel für deine Außenlampe mit Bewegungsmelder. (Bildquelle: pixabay.com / Colin Behrens)

Prinzipiell sind LED-Lampen immer eine gute Wahl, da sie eine lange Haltbarkeit und eine sehr gute Energieeffizienzklasse aufweisen.  Durch diese zwei Punkte sparst du dir sehr viel Geld, denn zum einen musst du die Lampe nicht so häufig wechseln und auf der anderen Seite hast du geringere Stromkosten.

foco

Wusstest du, dass LED-Lampen bereits 1962 von dem Physiker Nich Holonyak entwickelt wurde.

Diese Lampe konnte jedoch nur rotes Licht abgeben und war noch nicht für den Massenmarkt geeignet, da sie noch ziemlich teuer war. Sie wurde vor allem dort verwendet, wo man eine möglichst energiesparende Lampe benötigt und wo nicht so viel Lichtbedarf bestand. Deshalb wurde die Lampe in diesen Jahren vor allem für die Instrumentenbeleuchtung in den Autos verwendet. Durch Verbesserungen der Halbleiter konnte die Lampe Jahre später auch weißes Licht abgeben.  Aber bevor die Lampe das weiße Licht abgeben konnte, gab es zuerst blaues Licht ab. Das blaue Licht diente als Basis für das weiße Licht, denn um dieses zu erzeugen wurde das blaue Licht mit Hilfe einer gelben Beschichtung in weißes Licht umgewandelt. Durch dieses Produktionsverfahren verringerten sich die Produktionskosten und die LED Lampe konnte das erste mal 1996 für den Massenmarkt zugänglich gemacht werden.

Was kostet ein Außenlampe mit Bewegungsmelder?

Eine Außenlampe mit Bewegungsmelder kann zwischen 25 und 150 € kosten. Der Preisunterschied ist vor allem auf die Größe, das verwendete Material und das verwendete Leuchtmittel zurückzuführen.

Hier haben wir dir ein Digramm erstellt, welches die Anzahl der Produkte für die jeweilige Preisklasse zeigt.


Wo kann ich eine Außenlampe mit Bewegungsmelder kaufen?

Außenlampen mit Bewegungsmelder können sowohl in Einrichtungshäusern, im Elektrofachhandel als auch in vielen Online-Shops erworben werden.

Beliebte Onlineshops für Außenlampen mit Bewegungsmelder sind:

  • Ebay.de
  • Amazon.de
  • Ikea.com
  • Otto.de

Welche Alternative gibt es zu einer Außenlampe mit Bewegungsmelder?

Es gibt verschiedene Alternativen zu einer Außenlampe mit Bewegungsmelder. Anstelle des Bewegungsmelder kann man eine Außenlampe auch durch einen Schalter oder durch eine Fernbedienung einschalten. In der folgenden Tabelle haben wir jeweils die Vor- und Nachteile der Alternativen aufgelistet.

Alternative Beschreibung Vorteile Nachteile
Schalter Die Lampe wird durch Kabel mit einem Schalter verbunden. Kann je nach Gebrauch ein- oder ausgeschaltet werden Der Schalter muss manuell betätigt werden, somit geht die Lampe nicht automatisch an.
Fernbedienung Die Fernbedienung funktioniert in den meisten Fällen über ein Funksignal. Der Vorteil ist, dass kein Kabel benötigt wird und somit ist die Installation um einiges einfacher Die Fernbedienung wird gerne mal verlegt und auch sie muss manuell betätigt werden.

Entscheidung: Welche Arten von Außenlampen mit Bewegungsmelder gibt es und welche ist die richtige für dich?

Es gibt verschiedene Arten von Außenlampen mit Bewegungsmelder. In dem folgenden Abschnitt beschreiben wir dir die verschiedenen Arten und ihre Vorteile und Nachteile . Grundsätzlich unterscheidet man zwischen:

  • Außenlampe mit integriertem Bewegungsmelder
  • Außenlampe mit separatem Bewegungsmelder
  • solarbetriebene Außenlampe mit Bewegungsmelder

Was zeichnet eine Außenlampe mit integriertem Bewegungsmelder aus und was sind ihre Vorteile und Nachteile?

Bei einer Außenlampe mit integriertem Bewegungsmelder ist der Bewegungssensor fest im Gestell verbaut. Dies bietet dir den Vorteil, dass die Montage sehr einfach ist. Eine Außenlampe mit integriertem Bewegungsmelder kannst du entweder selbst einbauen oder du kannst deinem Elektriker der Vertrauens die Monatge überlassen.

Um die Montage für dich zu erleichtern haben wir dir ein Video herausgesucht, in dem es sehr einfach und unkompliziert erklärt wird. Dieses Video findest du am Ende dieses Artikels.

Bevor die Lampe voll funktionsfähig ist, muss sie nur noch eingestellt werden. Das Einstellen der Außenlampe mit Bewegungsmelder wird mit der beigelegten Montageanleitung zum Kinderspiel. Am Ende des Artikels findest du eine genaue Anleitung, wie du eine Außenlampe richtig einstellen kannst.

Vorteile
  • einfache Montage
  • Bewegungsmelder ist fest im Gestell verbaut
Nachteile
  • auf längerer Distanz sind mehrere Bewegungsmelder nötig
  • höhere Anschaffungskosten

Bei einem eingebauten Bewegungsmelder ist es so, das es vielleicht für eine längere Distanz einen zweiten oder dirtten Bewegungsmelder benötigt. Deshalb kann es zu höhren Anschaffungskosten kommen und der Instalationsaufwand ist auch dementsprechend größer.

Was zeichnet eine Außenlampe mit separatem Bewegungsmelder aus und was sind ihre Vorteile und Nachteile?

Falls du dir eine komplett neue Außenlampe zulegst, solltest du immer zu der Außenlampe mit integriertem Bewegungsmelder greifen. Hast du jedoch bereits eine Außenlampe, kannst du diese durch den Einbau eines seperaten Bewegungsmelders zu einer automatisch einschaltenden Außenlampe umwandeln.

Auch hier gilt, dass du es selbst anbringen kannst oder du beauftragst den Elektriker deines Vertrauens. Wenn du es selbst machst, solltest du umbedingt alle Sicherheitsregeln für das Arbeiten an elektronischen Anlagen beachten.

Vorteile
  • kann später eingebaut werden
  • kann bereits bestehende Außenlampe verwenden
  • Einbau von Wahlschalter möglich
Nachteile
  • spätere Anbringung umständlicher

Wenn du den speparaten Bewegungsmelder anbringst oder anbringen lässt solltes du über die Installation eines Wahlschalters nachdenken. Ein Wahlschalter ermöglicht es dir deine Lampe nicht nur durch Bewegungen einzuschalten, sonderen auch manuell mit einem Schalter.

Die Anbringung eines speparaten Bewegungsmelder kann umständlicher sein als eine Außenlampe mit integriertem Bewegungsmelder zu kaufen.

Was zeichnet eine solarbetriebene Außenlampe mit Bewegungsmelder aus und was sind ihre Vorteile und Nachteile?

Bei einer solarbetriebenen Außenlampe mit Bewegungsmelder handelt es sich um eine Lampenart, welche durch Sonnenenergie betrieben wird. An der Lampe selbst sind Solarzellen angebracht, welche die Sonnenstrahlen in Energie umwandeln und somit die Lampe zum Leuchten bringen.

Mit einer solarbetrieben Außenlampe kannst du sehr viel Geld sparen, da diese Lampe keinen herkömmlichen Strom benötigt. Des Weiteren ist es eine nachhaltige und energieeffiziente Alternative zu einer strombetriebenen Lampe.

Vorteile
  • billiger als Strombetriebene Lampen
  • nachhaltig
  • energieeffizient
Nachteile
  • Anbringungsort muss sonnig sein

Die Anbringung dieser Lampe ist auch sehr einfach, da sie nicht wie die strombetriebene Außenlampen an das Stromnetz angebunden werden müssen. Um die Anbringung nochmals zu vereinfachen kannst du Erdspießlechte mit Solar verwenden, denn diese können immer wieder neu positioniert werden.

Ein Nachteil einer Solarlampe ist der, dass sie in einem Ort angebracht werden muss, wo die Sonne lange Zeit hinkommt.

Kaufkriterien: Anhand dieser Faktoren kannst du Außenlampen mit Bewegungsmelder vergleichen und bewerten

Im Folgenden möchten wir dir zeigen, anhand welcher Faktoren du Außenlampen mit Bewegungsmelder vergleichen und bewerten kannst. Dadurch wird es dir leichter fallen zu entscheiden, ob sich eine bestimmte Außenlampe mit Bewegungsmelder für dich eignet oder nicht.

  • Wetterfestigkeit
  • Einsatzort
  • Erfassungswinkel
  • Erfassungsreichweite
  • Leuchtdauer

Wetterfestigkeit

Eine Außenlampe mit Bewegungsmelder ist – wie das Wort schon sagt- im Freien und ist dementsprechend verschiedenen Umwelteinflüssen wie Sonne, Wind, Regen und Schnee ausgesetzt. Deshalb sollte das Material der Lampe witterungsbeständig sein, damit du dich lange an deiner Außenlampe erfreuen kannst.

Achte auf die Schutzklasse deiner Außenlampe, denn sie gibt an, wie resistent deine Lampe gegen Wind, Regen, Schnee und UV-Strahlen ist. Desto besser die Schutzklasse, desto länger wird deine Außenlampe halten. (Bildquelle: 123rf.com / 81408742

Ob eine Außenlampe witterungsbeständig ist, hängt sehr stark vom Material ab. Materialien, welche besonders witterungsbeständig sind, sind Aluminium oder Edelstahl. Eisen solltest du wenn möglich vermeiden, da dieses sehr schnell rostig wird.

Welchen Belastungen eine Außenlampe mit Bewegungsmelder ausgesetzt werden kann man auch anhand Schutzklasse feststellen.

Holger Kaiser von lampen-kontorLampenspezialist

Im Außenbereich wird meist empfohlen eine Schutzklasse IP 44 oder höher zu verbauen. Die erste Ziffer steht dabei für den Schutzgrad gegen das Eindringen von Fremdkörpern. Die 4 bedeutet hier, dass die Lampen und Elektrogeräte gegen feste Fremdkörper geschützt ist, die größer als 1 Millimeter sind. Die zweite 4 beziffert den Schutz gegen Wasser und bedeutet, dass die Lampen gegen Spritzwasser geschützt sind. Da Regen im Allgemeinen als Spritzwasser gesehen wird, sind die Lampen somit gut geschützt.

(Quelle: www.lampen-kontor.de mpen-tipps/ip-schutzklassen/schutzklasse-ip-44-ip-54/)

Einsatzort

Um eine Außenlampe effizient nutzen zu können, solltest du dir vor dem Kauf bereits darüber im Klaren sein, wo du die Außenlampe platzieren willst.

Der Einsatzort der Außenlampe ist deshalb so wichtig, da es für andere Einsatzorte andere Produkteigenschaften benötigt, um die Lampe effizient nutzen zu können. Die wichtigsten Eigenschaften für ein effizientes und energiesparendes Nutzen sind der Erfassungswinkel, Erfassungsreichweite und die Leuchtdauer.

Je nach Einsatzort können die optimalen Werte der einzelnen Eigenschaften stark variieren.

Der Erfassungswinkel

Der Erfassungswinkel gibt an, wie weit der Winkel des Bewegunsmelders reicht. In der folgenden Tabelle findest du die optimalen Erfassungswinkel für die verschiedenen Standorte.

Einsatzort Erfassungswinker
Hauseingang Erfassungswinkel von 90°
ganze Hauswand Erfassungswinkel von 180°
Wege Erfassungswinkel von 120 °

Die Erfassungsreichweite

Die Erfassungsreichweite kann bei den meisten Modellen manuell eingestellt werden. Sie bestimmt, ab wann die Lampe eingeschaltet wird.

Um die Erfassungreichweite einzustellen solltest du dir  eine zweite Person hinzuholen, da diese die Erfassungsreichweite durch das Auf- und Ablaufen testen soll.

Trivia: Wissenswerte Fakten rund um das Thema Außenlampe mit Bewegungsmelder

Wie installiere ich eine Außenlampe mit Bewegungsmelder?

Damit du keine Schwierigkeiten beim Einbau deiner neuen Außenlampe mit Bewegungsmelder hast, haben wir dir hier ein Video verlinkt, in dem es sehr ausführlich und leicht erklärt wird.

ACHTUNG: Schalte bevor du deine Außenlampe mit Bewegungsmelder montierst den Strom aus. Ansonsten kann es zu lebensbedrohlichen Verletzungen kommen!

Im folgenden Video wird dir die Montage etwas näher gebracht:

Wie stelle ich eine Außenlampe mit Bewegungsmelder ein?

Positionierung und Anbringung

Die Positionierung der Lampe ist für die darauffolgende Einstellung sehr wichtig. Die Hähe spielt bei der Einstellung eine wesentliche Rolle. Am besten eignet sich eine Höhe von 2,50 m. Des Weiteren solltest du beachten, dass die Linse optimal ausgerichtet ist.

Linse einstellen

In den meisten Fällen handelt es sich um eine Fresnellinse. Sie kann auf zwei verschiedene Arten eingestellt werden:

  • über einen kleinen Einsteller (hocherwertigerer Bewegungsmelder)
  • durch das Bewegen des Meldergehäuses (auf, ab, seitwärts)

Lichtempfindlichkeit einstellen

Die Lichtempfindlichkeit kann nur bei bestimmen Bewegungsmeldern eingestellt werden. Falls sie einstellbar sind befindet sich der Einsteller meistens am Gestell. Die unterschiedlichen Lichtempfindlichkeiten werden mit Lux beschrieben.

Betriebsdauer festlegen

Die Betriebsdauer kann nicht bei jedem Bewegungsmelder eingestellt werden. Falls sie einstellbar ist dann kann sie zwischen 10 bis 60 Sekunden dauern.

Weiterführende Literatur: Quellen und interessante Links

[1] https://www.lampenwelt.de/aussenleuchten-mit-bewegungsmelder/

[2] https://www.click-licht.de/Glossar/tipps-und-tricks-fuer-die-Aussenbeleuchtung

Bildquelle: 123rf.com / 37086284

Warum kannst du mir vertrauen?

Redaktion
Die Redaktion von EINRICHTUNGSRADAR.de recherchiert und schreibt informative, verständlich aufbereitete Ratgebertexte zu den verschiedensten Themen- und Aufgabengebieten.