Zuletzt aktualisiert: 4. Oktober 2021

Aquarien sind stets schön anzusehen, manche sind fast schon hypnotisierend. Doch die Wassertanks sind auch mit viel Arbeit verbunden, damit die Fische und anderen Lebewesen eine angemessene Haltung genießen können. So muss das Aquarium auch stets sauber gehalten werden und für genügend Zirkulation des Wassers gesorgt werden.

Ein praktisches Hilfsmittel hierfür ist der Aquariumfilter, und in diesem Artikel wollen wir dir bei der Entscheidung und beim Kauf mit Rat und Tat zur Seite stehen.

Ein




Aquariumfilter Vergleich: Bewertungen und Empfehlungen

Hier haben wir dir eine Auswahl an unseren Favoriten aufgelistet, da das Angebot an Aquarienfiltern oft sehr überwältigend sein kann. Hoffentlich kann dir diese Vorauswahl bei der Entscheidung helfen.

Der beste Allround Aquariumfilter

Bei diesem Aquariumfilter von Tetra handelt es sich um einen Innenfilter, welche eine zweigeteilte Filterkammer hat, in welcher sich je ein Filterschwamm befindet. Der Aquariumfilter saugt Wasser in  Bodennähe auf und gibt gefiltertes Wasser knapp unter der Wasseroberfläche ab.

Das Produkt eignet sich für kleinere Aquarien, mit einem Fassungsvermögen von 30 bis 60 Litern. Durch seine kleine Größe lässt sich der Innenfilter gut verstecken.

Bewertung der Redaktion: Uns gefällt hier besonders, dass der Filter so klein gehalten ist, so kann er gut durch Pflanzen und Deko verborgen werden.

Der beste Aquariumfilter außerhalb des Aquariums

Hier hat der Hersteller Tetra einen Außenfilter entwickeln, welcher sich für Aquarien mit einem Fassungsvermögen zwischen 100 und 300 Litern eignet. Das Wasser wird hier mithilfe von Schläuchen aus dem Aquarium angesaugt und dann gefiltert.

Im Lieferumfang sind viele verschiedene Filtermaterialien enthalten, welche für besonders frisches Wasser sorgen.

Bewertung der Redaktion: Wir finden die Idee eines Außenfilters besonders ansprechend, da der Filter so keine Einwirkung auf die Optik des Aquariums hat.

Der beste Aquariumfilter für große Aquarien

Auch bei diesem Produkt von JBL handelt es sich um einen Außenfilter. Dieser hier ist der perfekte Filter für große Aquarien, welche zwischen 200 und 800 Litern Wasser fassen.

Die Pumpleistung dieses Filters ist besonders hoch, bei 1900 l/ Stunde bleibt auch dein großes Aquarium garantiert sauber. Dabei ist der Filter auch noch besonders leise.

Bewertung der Redaktion: Bei diesem Produkt konnte uns vor allem die besonders hohe Filterleistung überzeugen, sodass damit auch große Aquarien sauber gehalten werden.

Der beste Aquariumfilter für kleine Aquarien

Dieser Innenfilter von Tetra ist für kleine Aquarien, mit einem Fassungsvermögen von 10 bis 40 Litern. Mit Filterschwämmen und Filterbällen wird das Wasser in deinem Aquarium biologisch gefiltert. Die enthaltene Aktivkohle sorgt für eine chemische Filtrierung des Wassers.

Dieser Filter lässt sich auch besonders einfach reinigen, indem lediglich die Filterkartusche ausgetauscht wird.

Bewertung der Redaktion: Diesen Filter können wir dir empfehlen, wenn du ein kleines Aquarium hast und auf eine einfache Reinigung Wert legst.

Aquariumfilter: Kauf- und Bewertungskriterien

Damit du auch genau den richtigen Filter für dein Aquarium finden kannst, solltest du auf einige Kriterien achten, welche wir dir hier aufgelistet haben:

Im folgenden Absatz wollen wir auf diese etwas näher eingehen.

Größe

Aquarienfilter können verschiedene Größen haben, hier kannst du dann die auswählen, die am besten in dein Aquarium passt. So sieht zum Beispiel ein übermäßig großer Filter in einem eher kleine Aquarium eher unschön aus, und ist auch absolut nicht notwendig, da diese meist eine viel zu große Leistung haben.

Leistung

Wie oben bereits kurz erwähnt, haben große Filter meist auch entsprechend größere Leistung. Die Leistung eines Aquariumfilters gibt an, wie viele Liter Wasser maximal innerhalb eines bestimmten Zeitraums, meistens einer Stunde, den Filter durchlaufen können.

Je größer also dein Aquarium, desto mehr Leistung braucht der Filter, damit das Wasser in dem Tank ausreichend gereinigt und zirkuliert werden kann.

Innen- oder Außenfilter

Es gibt sowohl Filter, die direkt im Aquarium angebracht werden können, als auch solche, die außerhalb des Wassers platziert werden können.

Wenn dir also der Anblick der Filter nicht besonders gefällt und du in der Nähe des Aquariums genug Platz hast, den Filter zu verstauen, kannst du ihn auch verstecken und dein Aquarium kann ganz naturbelassen bleiben.

Aquariumfilter: Häufig gestellte Fragen und Antworten

Abschließend wollen wir dir noch ein paar interessante Fragen zum Thema beantworten, welche dir bei der Entscheidung und beim Kauf hilfreich sein könnten.

Was ist ein Aquariumfilter?

Bei einem Aquariumfilter handelt es sich um ein Gerät, welches das Wasser in einem Aquarium bearbeitet, indem es das Wasser reinigt und zum Zirkulieren bringt.

Diese Prozesse sind für alle Lebewesen im Aquarium besonders wichtig, da so die gleichmäßige Verteilung von Sauerstoff und anderen Nährstoffen im Tank gewährleistet wird. Die Filter sorgen auch für eine Strömung im Wasser und dienen dem Abtransport von Schadstoffen.

Für wen eignen sich Aquarienfilter?

Die Filter sind für jedermann geeignet, der entweder schon ein Aquarium besitzt, oder sich eines anschaffen möchte. Hier gehört ein hochwertiger und passender Aquariumfilter definitiv zur wichtigsten Ausrüstung.

Ein Filter ist ein unverzichtbares Hilfsmittel, damit die Fische in deinem Aquarium in sauberen und nährstoffreichem Wasser leben können. (Bildquelle: Emir Kaan Okutan / Pexels)

Was kostet ein Aquariumfilter?

Kleine Filter mit einer eher schwächeren Leistung sind bereits ab einem Preis um die 20 Euro erhältlich. Je größer der Aquariumfilter und je höher die Leistung, desto mehr wird man auch dafür bezahlen. Gängige Preise für die Filter liegen zwischen 30 und 90 Euro, je nach Filterleistung und Größe.

Bei Filtern für besonders große Aquarien solltest du ein Budget zwischen 100 und 200 Euro einplanen.

(Titelbild: Huy Phan / Unsplash)

Warum können Sie uns vertrauen?

Testberichte