Akku Staubsauger
Zuletzt aktualisiert: 1. Oktober 2020

Unsere Vorgehensweise

7Analysierte Produkte

21Stunden investiert

6Studien recherchiert

30Kommentare gesammelt

Ein Akku Staubsauger kann dein Leben um einiges leichter machen und bietet eine gute Alternative zu deinem herkömmlichen Bodenstaubsauger mit Kabel. Das Aus- und Aufrollen von lästigen Kabeln kannst du dir mit einem Akku Staubsauger sparen.

Außerdem musst du dir nicht immer wieder eine neue Steckdose suchen, wenn du den Raum wechseln willst. Ein Akku Staubsauger bietet die hohe Bewegungsfreiheit und Flexibilität und ist gleichzeitig leicht in der Handhabung.

Mit dem großen Akku Staubsauger Ratgeber wollen wir dir dabei helfen, den richtigen Akku Staubsauger für dich zu finden. Ob Akku Handstaubsauger, 2 in 1 Akku Staubsauger oder Akku Staubsauger mit Wischfunktion – wir stellen dir häufigsten Arten von Akku Staubsaugern vor und zeigen dir unsere Empfehlungen für jedes Produkt.




Das Wichtigste in Kürze

  • Akku Staubsauger sind kabelfrei und meistens beutellos. Sie haben einen Schmutzbehälter anstelle eines Beutels, der meist bequem per Knopfdruck geleert werden kann. Akku Staubsauger sind in der Regel platzsparender als herkömmliche Bodenstaubsauger. Außerdem sind sie leichter und flexibler in der Handhabung.
  • Vor dem Kauf eines Akku Staubsaugers solltest du vor allem auf die Akkulaufzeit, die Ladezeit sowie die Saugkraft achten. Die Akkulaufzeit kann durch eine höhere Saugkraft teilweise verringert werden. Viele Modelle bieten aber oft zwei Stufen an, damit du die Saugkraft manuell steuern kannst. Im Durchschnitt beträgt die Akkulaufzeit 15 bis 30 Minuten bei einer Ladezeit von durchschnittlich 2 bis 5 Stunden.
  • Es gibt viele Arten von Akku Staubsaugern. Die beliebtesten sind der Akku Handstaubsauger, der 2 in 1 Akku Staubsauger sowie der Akku Staubsauger mit Wischfunktion. Der Handstaubsauger ist besonders klein und leicht und eignet sich super für zwischendurch. Die 2 in 1 Modelle sind Stielstaubsauger mit integriertem Handstaubsauger. Die Nass- und Trockensauger können neben dem saugen auch noch wischen.

Akku Staubsauger Vergleich: Bewertungen und Empfehlungen

Der beste Akku Staubsauger für Tierliebhaber und Allergiker

Der AEG 2 in 1 Akku Staubsauger hat eine Laufzeit von bis zu 45 Minuten in der ECO Stufe und 16 Minuten in der Powerstufe. Der Lithium-Ionen-Akku bietet eine Saugkraft von 18 Volt. Der Akku Staubsauger kommt mit einem herausnehmbaren Handstaubsauger und bietet somit noch mehr Flexibilität. Er ist mit LED-Frontlichtern ausgestattet, um Schmutz noch besser erkennen zu können. Der Akku Staubsauger kann einfach freistehend auf seiner Ladestation aufgeladen werden.

Die im Lieferumfang enthaltene Elektrosaugbürste eignet sich besonders für die Entfernung von Tierhaaren, Milben und Hausstaub auf Polstern. Für eine einfache Handhabung sorgt die eingebaute Bürstenreinigungsfunktion, sowie das um 180 Grad drehbare Drehgelenk.

Bewertung der Redaktion: Dieser 2 in 1 Akku Staubsauger mit Elektrosaugbürste ist besonders für dich geeignet, wenn du Haustiere hast oder Allergiker bist. Außerdem hast du die Möglichkeit zwischen einer ECO und Power-Funktion zu entscheiden, womit du gleichzeitig noch Energie sparen kannst.

Der beste Akku Staubsauger mit hoher Saugstärke

Der Akku Staubsauger von ORFELD besticht vor allem durch seine starke Saugleistung von 160 Watt durch seinen Hochgeschwindigkeitsmotor und Lithium-Ionen Akku. Die Akkulaufzeit beträgt im ECO-Modus bis zu 30 Minuten und im Power-Modus 15 Minuten. Geladen wird der Staubsauger über die an der Wand befestigten Ladestation. Dadurch ist er immer und schnell erreichbar. Der Staubbehälter mit 0,5 Liter Fassungsvermögen wird einfach und schnell per Knopfdruck entleert.

Mit dem abnehmbaren Handstaubsauger kommst du gut in jede Ecke deiner Zimmer und auch dein Auto kannst du damit einfach von Schmutz befreien. Die Saugleistung ist auf allen Bodenarten gegeben und so eignet sich der Akku Staubsauger hervorragend um nicht nur Teppiche, sondern auch empfindliche Böden, wie Parkett, zu reinigen.

Bewertung der Redaktion: Wenn du Wert auf eine gute Saugleistung und hohe Flexibilität legst, dann machst du mit diesem Modell alles richtig. Mit seinen 1,5 Kilogramm ist er außerdem ein echtes Leichtgewicht.

Der beste  Akku Handstaubsauger

Der Audew Akku Handstaubsauger hat bei 120 Watt eine Akkulaufzeit von bis zu 30 Minuten bei einer relativ kurzen Ladezeit von 3 bis 5 Stunden. Der beutellose Handstaubsauger hat ein Fassungsvermögen von 0,5 Litern und ist einfach zu reinigen. Mit ca. 70 bis 75 Dezibel ist dieser Handstaubsauger außerdem sehr leise und Haustier gerecht.

Besonders praktisch ist, dass dieser Handstaubsauger auch Flüssigkeiten aufsaugen kann. Dadurch eignet sich dieser Staubsauger vor allem für Haushalte mit Tieren oder Kindern, wo schnell mal was daneben gehen kann. Nicht nur Flüssigkeiten, sondern auch Sofas oder Autos können schnell mit dem Handstaubsauger gereinigt werden.

Bewertung der Redaktion: Dieser Handstaubsauger ist vor allem dann zu empfehlen, wenn du Tiere oder Kinder hast und nicht jedes Mal das große Gerät aus dem Schrank holen willst. Der Handstaubsauger ist schnell zur Hand und noch dazu sehr preiswert.

Der beste Allround-Akku Handstaubsaugern

Der Akku Handstaubsauger von Holife besticht vor allem durch seine verkürzte Ladezeit von 2 bis 3 Stunden bei 30 Minuten Laufzeit. Eine automatische Abschaltung nach Vollladung verspricht eine längere Lebensdauer. Durch seinen 14,8 Volt starken Lithium-Ionen Akku saugt er nicht nur Staub und Krümel, sondern auch Sand und Tierhaare bequem auf. Durch eine Nassdüse kann er ebenfalls bis zu 0,1 Liter Flüssigkeiten aufsaugen. Das Volumen des Schmutzbehälters beträgt 0,6 Liter.

Der Handstaubsauger eignet sich gut für unterwegs, aber auch für zu Hause in Haus und Garten bietet er zuverlässige Sauberkeit. Durch seine verschiedenen Aufsätze kann er vielfältig eingesetzt werden und auch für empfindliche Oberflächen genutzt werden. Er bietet für jeden Haushalt eine flexible und praktische Ergänzung zu einem herkömmlichen Staubsauger.

Bewertung der Redaktion: Wenn du Haustiere besitzt oder gerne mit dem Wohnmobil reist, dann ist dieser Akku Handstaubsauger die richtige Wahl. Durch seine kurze Ladezeit und einfache Handhabung ist er schnell und jederzeit einsatzbereit.

Der beste Akku Staubsaugern mit Wischfunktion

Der Kärcher Akku Staubsauger kann nicht nur saugen, sondern auch wischen. Mit seinem Lithium-Ionen Akku und 25,2 Volt, beziehungsweise 165 Watt bietet er eine starke Saugleistung um Dreck und Staub zu entfernen. Das flexible Drehgelenk gewährleistet hohe Bewegungsfreiheit. Mit einem Fassungsvermögen von 0,4 Liter Frisch- und 0,2 Liter Schmutzwasser lassen sich ca. 60 Quadratmeter Fläche wischen. Die Akkulaufzeit beträgt dabei bis zu 20 Minuten.

Mit der Wischfunktion des Akku Staubsaugers kannst du bequem feine Partikel oder auch angetrockneten Schmutz sowie Flüssigkeiten aufsaugen. Der Akku Staubsauger eignet sich für verschiedene Hartböden wie Parkett, Fliesen, Stein, PVC und viele mehr. Aber auch für empfindliches Parkett ist dieser Akku Staubsauger die richtige Wahl.

Bewertung der Redaktion: Wenn du gerne Platz sparst und deinen Putzeimer mit deinem Staubsauger verbinden willst, dann bist du mit diesem Gerät auf der richtigen Seite. Hast du das Gerät einmal in der Hand, kannst du sowohl Staubsaugen als auch Staubwischen ohne das Gerät wechseln zu müssen.

Akku Staubsauger: Kauf- und Bewertungskriterien

Bevor du dir einen neuen Akku Staubsauger kaufst, gibt es einige Kauf- und Bewertungskriterien, die du beachten solltest. Dadurch kannst du am Ende Geld sparen und die Wahrscheinlichkeit steigt, dass du an deinem Akku Staubsauger lange Spaß hast. Diese Kauf- und Bewertungskriterien können sein:

Was du dir unter den einzelnen Kauf- und Bewertungskriterien vorstellen kannst, haben wir dir im Folgenden genauer erläutert.

Akkulaufzeit und Ladezeit

Bevor du dir einen Akku Staubsauger kaufst, solltest du dir unbedingt die Akkulaufzeit deines Geräts anschauen. Denn davon kann letztendlich der Spaß mit deinem Gerät abhängen. Heute ist die Akkulaufzeit der Staubsauger deutlich länger als noch zu Beginn, als die Geräte bereits nach ca. 10 Minuten den Geist aufgegeben haben.

Zwar gibt es auch heute noch Modelle mit 10 Minuten Akkulaufzeit, aber die meisten Geräte haben eine Laufzeit von ca. 30 Minuten und können inzwischen auch schon bis zu 65 oder sogar 80 Minuten am Stück benutzt werden, bevor sie wieder aufgeladen werden müssen. Handstaubsauger haben in der Regel eine Akkulaufzeit von 25 bis 30 Minuten.

Die Akkulaufzeit beträgt im Durchschnitt 15 bis 30 Minuten.

Eine längere Akkulaufzeit ist vor allem dann sinnvoll, wenn du eine große Wohnung hast. Denn dann können 15 Minuten schnell zu knapp werden und du musst erst wieder einige Stunden warten, bevor du weiter saugen kannst.

Bei einer kleineren Wohnung kannst du jedoch auch Geld sparen, indem du einen Akku Staubsauger mit kürzerer Laufzeit wählst. Insgesamt empfehlen wir eine Laufzeit von ca. 30 Minuten, da die Saugleistung mit steigender Laufzeit teilweise sinken kann.

Neben der Akkulaufzeit ist auch die Ladezeit deines Akku Staubsaugers von Bedeutung. Die meisten Akku Stabstaubsauger benötigen eine Ladezeit von ca. 3,5 bis 5 Stunden. Viel länger sollte das ganze nicht dauern. Die handlichen Handstaubsauger mit Akkubetrieb brauchen ca. 2 bis 5 Stunden bis sie wieder saugtüchtig sind.

Allerdings gibt es hier auch Modelle, die bis zu 9 Stunden Ladezeit benötigen – bei einer Akkulaufzeit von gerade mal 10 bis 25 Minuten. Hier lohnt es sich auf jeden Fall genauer hinzuschauen, sonst kann der Spaß mit dem Gerät schnell vergehen.

Saugleistung

Auch die Saugleistung ist ein wichtiges Kriterium bei der Wahl deines Akku Staubsaugers. Je höher die Saugleistung, desto besser werden auch Tierhaare etc. aufgesaugt. Dabei wird die Spannung meistens in Watt oder Volt angegeben. Dein Akku Staubsauger sollte mindestens 18 Volt bieten. Je höher die Spannung, desto besser ist letztendlich auch die Saugleistung deines Geräts.

Eine höhere Akkulaufzeit geht oft mit einer geringeren Saugleistung einher. Besonders, wenn die Laufzeit sehr hoch, der Preis aber sehr niedrig ist, solltest du stutzig werden. Oft ist dann keine gute Saugleistung mehr garantiert. Viele Geräte bieten aber zum Beispiel verschiedene Saugstufen an, sodass man je nach Bedarf die Saugleistung erhöhen oder verringern kann. Bei der geringeren Stufe verlängert sich dementsprechend auch die Laufzeit deines Geräts.

Viele Geräte bieten zwei Saugstufen an. Die Akkulaufzeit kann dadurch variieren

Die Art des Akkus ist ebenfalls ausschlaggebend. Grundsätzlich können Hausstaubsauger bisher noch deutlich leistungsstärker sein als Akku Staubsauger. Allerdings erreichen auch die neuen Lithium-Ionen-Akkus mittlerweile bis zu 25 Volt, womit auch problemlos Tierhaare aufgesaugt werden können.

Dafür sind sie aber auch oft teurer. Sie zeichnet vor allem aus, dass sie sich schneller aufladen und sich bei Nichtnutzung nicht wieder selbst entladen. Alternativ gibt es noch die Nickel-Metallhydrid-Akkus. Diese sind im Vergleich aber deutlich leistungsschwächer.

Filter und Schmutzbehälter

Im Gegensatz zu herkömmlichen Staubsaugern besitzen Akku Staubsauger in der Regel keinen Beutel. Das spart Geld und schont die Umwelt. Stattdessen wird der Schmutz in einem extra dafür vorgesehenen Schmutzbehälter gesammelt. Diese Behälter haben im Durchschnitt ein Volumen von 0,5 Litern. Aber auch 0,3 bis 0,7 Liter sind auf dem Markt vertreten.

Grundsätzlich sollte der Schmutzbehälter nach jeder Nutzung geleert werden, um die optimale Saugleistung bei jeder Nutzung zu garantieren.

Für Allergiker bieten sich Hepa-Filter oder Staubsaugerbeutel an.

Allergiker sollten darauf achten, entweder einen Akku Staubsauger mit Beutel zu verwenden, oder aber einen ohne Beutel, dafür aber mit eingebautem Hepa-Filter. Viele Akku Staubsauger verfügen bereits über einen eingebauten Feinfilter. Dieser sollte ebenfalls regelmäßig gereinigt werden.

Handhabung

Der große Vorteil an Akku Staubsaugern ist der, dass der Kabelsalat, und damit auch eine Stolperfalle, wegfällt. Das vereinfacht die Handhabung von vornherein wesentlich. Darüber hinaus werben einige Hersteller noch mit einem flexiblen Drehgelenk. Dieses Gelenk befindet sich im unteren Teil des Akku Staubsaugern und gibt Aufschluss darüber, um wie viel Grad du deinen Staubsaugeraufsatz am Boden drehen kannst. Mit einem flexiblen Drehgelenk lassen sich manche Stellen einfacher erreichen, als mit einem starren Gelenk.

Auch die Aufbewahrung ist ein Bewertungskriterium, um das du dir im Voraus Gedanken machen solltest. So gibt es freistehende Akku Staubsauger oder Wandbefestigungen für deinen Akku Staubsauger.

Für welche Methode du dich letztendlich entscheidest, ist auch eine Frage des Platzes in deiner Wohnung und an deiner Wand.

Bei einem freistehenden Modell kannst du, wie der Name schon sagt, das Gerät überall ohne Halterung hinstellen und auch die Ladestation überall aufbauen und dort dann deinen Akku Staubsauger aufladen. Bei Geräten mit Wandhalterung, ist dein Gerät fest an eine Stelle im Raum gebunden. Das heißt zur Aufbewahrung und Aufladung muss der Akku Staubsauger immer an die Wandhalterung.

Ausstattung

Was dein Akku Staubsauger am Ende alles kann, hängt letztendlich auch von seiner Ausstattung ab. Zuerst einmal solltest du darauf achten, dass der Akku und die Ladestation im Lieferumfang enthalten ist. Dann solltest du dir das Zubehör genauer angucken. Welche Aufsätze und Düsen sind dabei? Die verschiedenen Aufsätze können dir dabei helfen auch an schwierige Ecken und Winkel zu kommen, oder sind besonders für die Reinigung von Polstern oder Stoffe geeignet.

Akku Staubsauger können mit einem eingebauten oder austauschbaren Akku geliefert werden.

Die häufigsten Aufsätze sind Fugendüsen, Bürstenaufsätze oder Polsterdüsen. Aber auch spezielle Tierhaar- oder Teppichdüsen können im Lieferumfang enthalten sein. Genauso wie eine Nassdüse, um Flüssigkeiten besser aufsaugen zu können.

Selbstreinigende Bodendüsen können zudem besonders gut lange Haare aufsaugen, da diese beim Einsaugen zerkleinert werden und nicht an der Düse hängen bleiben.

Zusatzfunktionen wie eine LED-Beleuchtung kann es dir erleichtern, den Schmutz besser zu erkennen, besonders in dunklen Ecken oder am Abend. Eine Ladekontrollanzeige kann außerdem die Nutzung erleichtern, da du den Stand der Akkulaufzeit jederzeit sehen kannst.

Akku Staubsauger: Häufig gestellte Fragen und Antworten

In diesem Ratgeber beantworten wir dir die wichtigsten Fragen rund um Akku Staubsauger.

Für wen eignet sich ein Akku Staubsauger?

Ein Akku Staubsauger eignet sich für jeden, der viel Bewegungsfreiheit zu schätzen weiß. Mit einem Akku Staubsauger sparst du dir das Aus- und Aufrollen eines Kabels und musst beim Zimmerwechsel nicht ständig das Kabel mitnehmen und umstecken. Eine potenzielle Stolperfalle für dich und deine Mitmenschen fällt damit ebenso weg. Außerdem sind Akku Staubsauger wesentlich leichter und flexibler als herkömmliche Staubsauger.

Akku Staubsauger-1

Um Tierhaare besonders effektiv aufsaugen zu können, bieten viele Akku Staubsauger eine extra Tierhaardüse an
(Bildquelle: Sarandy Westfall / unsplash).

Wenn du dir noch nicht ganz sicher bist, ob du dir einen Akku Staubsauger kaufen willst, haben wir dir hier nochmal die wichtigsten Vor- und Nachteile zusammengefasst:

Vorteile
  • Kabelfrei
  • Bewegungsfreiheit und Flexibilität
  • meist Beutelfrei
  • geringes Gewicht
Nachteile
  • teils lange Ladezeiten
  • beschränkte Akkulaufzeit
  • abhängig von Ladezustand des Akkus
  • häufige Leerung des Schmutzbehälters

Welche Arten von Akku Staubsaugern gibt es?

Akku Staubsauger werden immer beliebter und die Technik immer fortgeschrittener. Mittlerweile gibt es sie in verschiedensten Ausführungen. Die häufigsten Arten von Akku Staubsaugern stellen wir dir im Folgenden kurz vor:

Art Vorteile Nachteile
2 in 1 Akku Staubsauger Kombiniert die Vorteile von Handstaubsaugern und kabellosem Staubsaugen, Hohe Verfügbarkeit, für viele Böden geeignet Saugleistung und Akkulaufzeit können stark variieren
Akku Handstaubsauger Leicht, Platzsparend, Handlich, für unterwegs geeignet meist geringere Akkulaufzeit, weniger saugstark, weniger zur Reinigung von Böden geeignet
Akku Staubsauger mit Wischfunktion Multifunktional, Wischen und Saugen in einem, Platzsparend Oft mehr Gewicht, Teurer, geringere Akkulaufzeit

Die 2 in 1 Akku Staubsauger sind am häufigsten auf dem Markt vertreten. Sie vereinen die Vorteile des kabellosen und beutellosen Staubsaugers mit den Vorteilen eines Handstaubsaugers, da dieser in der Regel immer Teil eines Akku Stabstaubsaugers ist. Dadurch, dass sie so häufig vertreten sind, gibt es hier unterschiedlichste Modelle mit verschiedenen Vor- und Nachteilen. Ältere Modelle besitzen oft noch schwächere Akkus und somit kürzere Akkulaufzeiten und eine geringere Saugleistung. Neuere Modelle werden allerdings immer effizienter und leistungsstärker. Hier lohnt es sich aber immer genau hinzuschauen und zu prüfen, ob sich eine längere Akkulaufzeit nicht negativ auf die Saugleistung auswirkt.

Ein Handstaubsauger eignet sich vor allem als Ergänzung zu einem herkömmlichen Staubsauger, da die meisten Akku Staubsauger bereits mit eingebautem Handstaubsauger verkauft werden. Oder aber auch für unterwegs sind Akku Handstaubsauger von Vorteil, genauso wie für schnelles Aufsaugen von Dreck und Schmutz. Sie sind besonders klein und leicht und somit auch in einer kleinen Wohnung gut zu verstauen. Wenn man jedoch den gesamten Boden damit saugen will, geht das schnell ins Kreuz, da man sich entweder bücken oder hinknien muss.

Akku Staubsauger mit Wischfunktion sind multifunktional. Sie können nicht nur saugen, sondern auch wischen und oft auch trocknen. Teilweise können sie auch wischen und saugen gleichzeitig. Sie eignen sich für verschiedene Böden und machen einen Wischmopp so gut wie überflüssig. Durch den Wasserbehälter sind die Geräte allerdings oft etwas schwerer als die 2 in 1 Akku Staubsauger. Die Akkulaufzeit ist außerdem oft geringer.

Was kostet ein Akku Staubsauger?

Ein Akku Staubsauger ist in der Regel teurer als ein Bodenstaubsauger mit Kabel. Handstaubsauger sind teilweise bereits im mittleren bis hohen zweistelligen Bereich zu finden. 2 in 1 Akku Staubsauger findest du ab einem niedrigen dreistelligen Bereich.

Akku Staubsauger-2

Akku Staubsauger sind kabelfrei. Dadurch sind sie besonders flexibel und du kannst dich noch freier von Zimmer zu Zimmer bewegen
(Bildquelle: Guzhva/ 123rf.com).

Allerdings können die Preise hier auch sehr stark nach oben gehen. Akkulaufzeit und Saugleistung haben einen großen Einfluss auf den Preis. Je höher beide Funktionen sind, desto höher gehen auch die Preise. Zubehör und Zusatzfunktionen können den Preis ebenfalls in die Höhe treiben. Am teuersten sind die Akku Staubsauger mit Wischfunktion. Diese findest du in der Regel nicht unter 200 Euro.

Art Preis in EUR
Akku Handstaubsauger ab ca. 20
2 in 1 Akku Staubsauger ab ca. 100
Akku Staubsauger mit Wischfunktion ab ca. 200

Wo kann ich einen Akku Staubsauger kaufen?

Akku Staubsauger findest du ganz bequem im Internet oder in einem Elektrofachgeschäft in deiner Nähe kaufen. Eine Übersicht über die gängigsten (Online)-Märkte findest du hier:

  • Amazon
  • Otto
  • Media Markt
  • Saturn

Welche Alternativen gibt es zu einem Akku Staubsauger?

Die häufigste Alternative zu einem Akku Staubsauger ist der herkömmliche Bodenstaubsauger mit Kabel. Diese bieten in der Regel eine günstigere Alternative zu den Akku Staubsaugern. Bisher kommt die Saugkraft eines Akku Staubsaugers noch nicht an die eines normalen Staubsaugers.

Akku Staubsauger-3

Im Vergleich zu herkömmlichen Staubsaugern, sind Akku Staubsauger meistens beutellos. Das spart langfristig Geld und schont die Umwelt
(Bildquelle: Lukas der Poorten / Unsplash).

Allerdings kommt es auch da darauf an, wie viel Geld du für deinen Staubsauger bezahlt hast. Gleichzeitig entwickelt sich die Technik immer weiter und die Akkus werden immer leistungsstärker.

Eine weitere Alternative zu einem Akku Staubsauger ist der gute alte Wischmopp. Damit spart du nicht nur Unmengen an Geld, sondern kannst beim Wischen auch noch ganz viele Kalorien verbrennen. Im Vergleich zu einem Akku Staubsauger hast du natürlich mehr Arbeit. Außerdem kannst du mit einem Wischmob keine Teppichböden oder Sofas reinigen.

Fazit

Ein Akku Staubsauger ist eine kabellose Alternative zu herkömmlichen Staubsaugern. Sie bieten dir hohe Bewegungsfreiheit und Flexibilität. Da viele Modelle problemlos Tierhaare und Flüssigkeiten aufsaugen können, sind sie vor allem für Haustierhaushalte und Familien eine schnelle Hilfe. In der Regel ist der Akku Staubsauger schnell und bequem zugänglich und nimmt nicht viel Platz im Raum ein.

Allerdings hat ein Akku Staubsauger eine relativ hohe Ladezeit und du kannst ihn nur nutzen, wenn der Akku ausreichend geladen ist. Du musst also immer darauf achten, dass der Akku Staubsauger aufgeladen ist. Außerdem musst du den Schmutzbehälter oft leeren, damit die Saugleistung nicht eingeschränkt wird.

Bildquelle: dimarik16/ 123rf.com

Warum kannst du mir vertrauen?